Category Archives: Elektron

Elektron Synthesizer

Elektron Analog Four – octatrack-shaped analog synth (4 voice)

they did a loooot to introduce the new synth with all the way groovebox format, you may watch this one, but it’s just a very well done promo video of extra class for all this genre / whatever.. Tradition & Future.

Update: Audio Demos: here’s another short one play along with this:

enjoy, you only see very few in the last seconds, but trust me – it’s cool ;)

4 voice analog synth.

;

und im Forum was sagen, 9 Seiten Vorfreude.. Neues von Elektron.

20121113-202250.jpg

Octatack OS 1.2 adds looper

new and free in os 1.2 for Octatrack is the new looper, quote from their newsletter:

Elektron has released OS 1.2 for the Octatrack. This major OS update adds, among other things, the Pickup machines. Pickup machines make the Octatrack function as a looper. Record, overdub, loop, reverse, time stretch and pitch shift loops on the fly. Automatic sequencer to loop sync makes it easy to blend pre-programmed Octatrack patterns with recorded takes. Pickup machines are great tools for guitarists, beat boxers, DJs and in general anyone wanting to experiment with loops.

For a detailed tutorial on how to use the Pickup machines, Elektron has uploaded Octatrack Know-How #8. It can be seen here.

 

Forum: Elektron Octratrack

Elektron Updates

Machinedrum & MonoMachine OS updateS

Elektron Music Machines has released new OS updates for the Machinedrum and the Monomachine. The Machinedrum got a simplified Global Menu layout and the Monomachine got two brand new effects — a phaser and a flanger. Get the updates at the Elektron homepage.

About the Machinedrum SPS-1/SPS-1 UW mkii

The Machinedrum is a 16-track drum machine with no compromises. It contains a range of different synthesis methods developed specially for producing percussive tones. Almost any type of drum sound imaginable can be created using a Machine- drum.

The Machinedrum is suitable for artists and producers looking for the sharp- est rhythm production tool in existence. It is suitable for all genres, no matter if it’s about grimy hip-hop, old school electro or minimal techno. A lot of DJ’s use Machinedrum sps-1uw mkii to sample loops in real time from the records they’re playing, manipulating and remixing the captured samples on the fly.

About the Monomachine SFX60 mkii

The Monomachine is a six-track synthesizer based on five different synthesis meth- ods. You can mix and match these methods the way you like, which allows for a very broad palette of sounds.

The Monomachine is suitable for everyone looking for a synthesizer that sounds like nothing else. It’s a self contained solution for electronic music production, ideal for those who want a unique sound no matter what kind of music they make.

Forum: – Neues OS & Manual für Elektron MD.

Elektron Sweden

elektron monomachine.. unten / below
elektron sidstation below/unten!
elektron machine drum sps1 – hier / here (atm german only):

Elektron Elektron Synth overview / überblick..
elektron monomachine
click to enlarge..

Elektron Machinedrum
drumcomputer / drum machine sps1
erster überblick – virtuell analoge bis physical modeling klangerzeugung sowie samples von 12bit klassikern
samples und mehr info folgen auf dieser site.. (noch im sortierprozess) ;)
elektron machinedrum
Diese “Kiste” hat diverse Syntheseformen und einen 32-step Lauflichtsequencer a la 808/909..
Es gibt auch einige Effekte.. reverb und delay sind natürlich dabei.. sps 1 ist der offizielle name neben machine drum

Es gibt von 12bitsamples über “virtuell modelling”-modelle zu einem “ZAP-Reso”-Modell (“Kraftwerkmässiger Resonanzsound”, bei dem ein Filter bei Selbstoszillation per Hüllkurve in starker perkussiver Art zu einem Drumsound gemacht werden kann “ZAPPP”)
und natürlich auch ein Modell,das den TR maschinen ähnlich ist..
Bei den sounds gibt es 12bit Samples, die man noch in div. Parametern ändern kann a la sp12/drumulator und co.. und es gibt modelle, die zB einen noise und einen regelbaren “dreckanteil” oder verzerrung haben (oder beides), dazu kommt eine hüllkurve für die einzelnen anteile.. am interessantesten mögen die physikalischen modelle sein sowie das “elektronische” modell, welche grade bei claps, hihats oder becken oder triangeln und vielem mehr die besondere note geben..

Mehr Info bald hier..!! Samples in arbeit!!

Es gibt für nahezu alle Instrumente mehrere verschiedene kleine Synthesemodelle ,wie zB für RimShot mit parametern wie “ring” (auf den seitenring der trommelhaufeffekt), den “kraftwerk-Resozapp” oder auch Clap-Impulsegeneratoren.. Es gibt einen 32step Lauflichtmodus und die Bedienung ist der 808 sehr ähnlich, es gibt pads (die ein bisschen prellen) ohne dynamik, aber natürlich gibt es Accents. Das besondere hier ist und sind die Modelle und die Knöpfe, die auf druck schneller werden (meint: normal drehen: einerschritte, gedrückt drehen: grosse schritte, sehr praktisch!)
Dazu gibt es Efekte und auch einen Kompressor. zu den Effekten zählen EQ/filter und Delay sowie Reverb der einfacheren Art, passt aber sehr gut.

Mehr mit Samples alsbald hier..

Realtimeknöpfe mit “beschleunigungsfunktion” (druck auf knopf) einzelausgänge (C-F=4 stück) und 2 eingänge (!)

alles in allem: ich habe sie gern kurz hiergehabt und bin fast traurig ,sie wieder abgeben zu müssen.. das einlernen geht nahezu ohne manual (getestet wurde übrigens mit OS 1.11,das zzt aktuelle (28.6.2002). ein bisschen teuer ist sie dennoch,denn dafür hätte ich schon gern dynamische pads und mehr accentstufen gesehen.. aber die vielseitigkeit dieser kiste ist wirklich etwas sehr hörenswerttes. klang: sie hat durchaus einen charakter, der sich durch alle klänge zieht.. man KANN durchaus CR78 ähnliches.. 808ähnliches, sogar fast 909 ähnliches hinbekommen.. aber viel interessanter ist es, die modelle zu dehnen und ein bisschen auszuprobieren.. die metallischen klänge finde ich recht gelungen und ersparen einem die arbeit mit einem modularen system, denn hier hat defakto jeder sound ein modell für sich, wenn man das möchte ;)

das bedienkonzept ist natürlich ähnlich der TR-drum computer ( tr808 , tr909 , tr707 etc.) von roland, also so,wie man es auch beim yamaha dx200 oder jomox xbase 09 oder auch rs7000 oder korg electribe mit lauflicht und steptasten.

_________subjektives brainstorming_(mein posting aus einem forum,denke das hilft ein bisschen für die wahl..)

in einem kleinen testchen habe ich die machinedrum eine weile hiergehabt. imo ist wirklich ein sehr flexibles gerätchen und die 32 steps sind deutlich besser als kisten ,die nur 16 step bieten..

die pad-tasten sind imo das einzige,was ich an dieser maschine nicht so gut finde (prellen!).. und anschlagdynamisch wäre sicher auch bei dem preis drin gewesen.. dafür ist sie sicherlich sehr flexibel..

habe ne menge samples gemacht.. man muss allerdings den speziellen sound auch mögen. er ist flexibel,aber er ist eben auch sicher nicht vollanalog .. heisst: eine xbase oder 909 kann man artverwand basteln aber kommt nicht ganz ran, was imo diese maschine auch garnicht will, sie will neues präsentieren.. und ist sicherlich eine sehr interessante maschinen.. imo passt sie gut zu electro-spielarten.. sie deckt halt eine recht breite palette von klängen ab..

man stelle sich eine grosse sammlung an algorithmen vor,welche man freu zusammenstellen kann..
___
i.. und wie gesagt’: die machinedrum ist weder 808 noch 909 oder was anderes.. es ist eben ne machinedrum! ;) zusammen mit samples (da brauchste sicher keine r8 extra, kannste samplen) und 808/909 oder xbase ist sie sicher etwas,was dir sehr viele klänge bereitstellt.. ich teile da immer zwischen samplemaschinen, analogen und VA wobei die machinedrum eben VA ist und das ist sicher das flexibelste.. wie auch bei den synthesizern ist eben VA flexibler , nur spezialisten wie die 808/xbase/909 fetten mehr oder samples haben einen anderen sound (wobei die machinedrum ein paar 12bitter auch an bord hat)..

ich persönlich mag den klang der drumulator und hr16B wenns um die alten sampledinger geht, bei den analogen sind die genannten plus ein paar weitere interessant (generell) und sonst samples.. bisher waren immer samples die flexibelste lösung, und analog die druckvollste.. die machinedrum bräst sich imo ziemlich dazwischen.. meist irgendwie “trocken” im sound.. (wobei natürlich effekt da sind)..
denke für liebhaber von drumcomputern schlechthin ist die machinedrum keine fehlinvestition. pads: da sollte man dann wohl zu den akai pads greifen oderso.. ich würdem ich natürlich freuen,wenn es mal mehr als nur accent oder kein accent gäbe (so wie in reason, nur nochmehr “farben”/graustufen..) die mpc hat immerhin noch 16 spielbare stufen,was durchaus auch schon sehr gut ist.. mit 8 oder 4 könnte man auch schon leben..

samples? möchte jemand,dass sie hier zu finden sind? bitte im forum einen thread aufmachen, dann werd ich das tun.. (soll sich halt lohnen)..

out now: MONOMACHINE – 6 tracks mono, aber synthese!
elektron monomachine
elektrons new machinedrum-like monomachine!
basics: 6 mono synths 64 steps with machinedrum like surface. 16 steps direct access. some different synthesis methods like VO (some formant shifting like synthesis for vocal sounds), FM, superwave (guess what..), step and sync, ensemble.. same “principle” as the machinedrum.. FX – dsp based. (24 dedicated FX!),dual dsp, 18 lfos (3 /voice)… 6 delay engines.

there is a keyless version available ,too!!

elektron sidstation
this is the heart of the commodore C64 homecomputer from 1983 – the SID chip, a real analogue synthesizer with 3 voices: ringmodulation, ADSR envelopes, PWM for a real lowfi sound..
the sidstation has some additional features..
eg: “wavetables”.. and 4 controllers.. not cheap! but possible beside the ucapps C64 a nice way to use it as an instrument..

elektron sidstation - C64 sound synthesizer
elektron sidstation - C64 sound synthesizer

Elektron Elektron Synth overview / überblick..