Youtube/Gema in D – Zensur deutlich schlimmer als im Südsudan?

Erschreckend, wie wir uns an die Zensur von Musikvideos gewöhnen mussten. Alles vor dem Deckmantel des Schutzes von Urheberrechten. Anhand der Zahlen sieht es so aus, dass Deutschland in einer Reihe mit dem Südsudan, dem Vatikan, Afghanistan und Burma ist. Toll. Danke an alle Beteiligten für ihre Mithilfe daran. Am besten einfach nichts tun. -> In keinem Land so viele YouTube-Clips wie in Deutschland gesperrt | News | MacTechNews.de.

und ja, in meiner Praxis stoße ich heute mehr auf Videos die NICHT laufen, dabei wären viele Anreiz die Musik später zu kaufen. Aber es ist so extrem viel gesperrt – sogar Promovideos die von den Labels selbst stammen. So richtig im Sinne der Idee des Schutzes kann das nicht sein.

hier mal eine Liste von MTN dazu..

Bild von http://i0.wp.com/data.mactechnews.de/448511.png?w=474

6 thoughts on “Youtube/Gema in D – Zensur deutlich schlimmer als im Südsudan?”

    1. Sie haben aber nunmal die meisten User, und zwar mit Abstand. Auf Vimeo kann man viel weniger Leute erreichen und nur wenig hochladen, 500MB und auch nur innerhalb einer Woche maximal. Bei YT habe ich zB unbegrenzte Zeit und 2GB Upload. Das ist auch attraktiver. Hab auch nicht alles bei Vimeo, da man es für die extra kürzen müsste. Und es kommen eben wenig Leute zufällig da vorbei.

Leave a Reply