Martin Gore Studio – Modular

Martin Gore Studio

Martin Gore – Studio – Eurorack& 5 HE Modular – Womit arbeitet eigentlich Martin Gore?

Man stelle sich dies vor – Ein Produzent hat einen enorm erfolgreichen Act, er ist für Innovation bekannt und stellt daher die neuesten Sachen hin, es gibt kein Problem mit der Menge – also wird einfach alles irgendwie hingestellt. Eine Situation die uns normalen Leuten sicher eher fremd ist, aber so kann man aus einem Schlaraffenland aus alles tun, auch wenn man nur einen Bruchteil nutzen würde. Ein paar Module werden zum Liebling oder andere nicht zu wichtig und der Produzent sieht jetzt zu, dass das was da raus kommt kein sinnloses Gedudel wird, sondern einen guten Song hergibt.

Einem Musiker eine Reihe tolle oder sogar exotische bis zu besonderen oder ganz billigen Instrumenten stellt man hin, wenn man einfach kein Problem mit Ort, dem “Womit” und den Ideen haben will – es ist echt alles da. So dürfte das hier sein.

pure gearporn.

*Someone tells me it is 1800 Watts – so not sure if extra radiation is needed.
*no Pizza
*pre-use-images!
*these images may be dated at the time when Martin did the MG album and the last DM album as well. find more links to studios where DM used to record before…

SRC: Beitrag.

MG

5 Comments

  1. Ich habe diese oder ähnliche Foto’s vor einem Jahr gesehen. Damals inoffiziell, von einem Freund der , manchmal bei ihm arbeitet. Er meinte, viele stehe rum . Als ich in seinem eigenem Studio war, Waren alle alten Synth von Martin Gore ausgeliehen, da vieles eben rum steht.

    1. sicherlich zum Zeitpunkt für das MG Album.
      Und ich kann das durchaus nachvollziehen. Wer unbegrenzt Möglichkeiten hat, stellt erstmal alles hin und kann auch irgendwann mal aus dem Überfluss heraus sagen, was gebraucht wird und was seltener.

      Viele von “uns” würden das sicher nicht so machen – sondern einfach – das nehmen was man gerade probieren will, dann später vielleicht sogar noch etwas kaufen und idealerweise irgendwann fertig sein und damit arbeiten was man sich erarbeitet hat und funktioniert – Modular ist krass, was das angeht.

      Ha, ich kenne niemanden der mit MG arbeitet persönlich, für mich ist das Starzeug und DM waren sowas wie die, die ich toll fand – ich gehe davon aus, dass die Arbeitsweise mit Produzent und Profis und einem ganzen Team im Rücken die vieles tun eine ganz andere ist, eine Vorstellung davon hätte ich…
      aber…
      selbst macht man halt alles selbst. Da sind andere Dinge wichtig aber mir sagt auch keiner – hey, du kannst mehr, der Hit ist noch nicht da. Das nur so nebenbei.

Comments are closed.