Suchergebnisse

  1. D

    12 monkeys

    12 monkeys
  2. D

    MIDI Keyboard an MC-909

    Fange mal mit folgendem Setup an: Sync Mode -> Master Sync Output -> off In Midi TX -> alles auf off, vor allem "Transmit active sensing" sollte off sein. Remote Keyboard Switch -> On Alles andere unter Midi RX -> off Midi Merge an deinem Keyboard auf off.
  3. D

    MIDI 2.0 kommt - MIDI HD, MIDI updaten - letzter Stand

    Dieses Märchen ist offensichtlich nicht tot zu kriegen.
  4. D

    Korg legacy unter Linux zum Laufen bringen?

    Lies dir mal https://github.com/osxmidi/LinVst durch (runterscrollen zu Common Problems/Possible Fixes). Übrigens kommen die Valhalla Plugins möglicherweise bald als native Linuxversionen. https://forum.juce.com/t/gpl-questions-about-closed-source-juce-apps-plugins-on-linux/37281
  5. D

    USB Audiointerface - Rechenpower

    Was aber an einem Designfehler von ASIO liegt, nicht an USB ansich.
  6. D

    Der MOTU AVB Interface User-Thread

    Der "Talkback" Knötzel unter Controls dient doch nur dazu die Talkbackkonfiguration im Browserfenster ein-/auszublenden. Er sagt nichts darüber aus, ob ein Kanal als Talkbacksource ausgewählt ist oder nicht. Astrokraut hat also 2 Möglichkeiten: 1. Er schickt das Gerät an Klemm und wartet ein...
  7. D

    Der MOTU AVB Interface User-Thread

    Doch, er hat nur die Talkbackkonfguration nicht eingeblendet. Hier mal Talkback for Dummies: Um Talkback zu benutzen muss man links bei den Controls "Legend" und "Talkback" aktivieren. Man setzt dann "Talkback Source" und "Talkback Output" und stellt sicher dass die beiden Kanäle nicht...
  8. D

    Der MOTU AVB Interface User-Thread

    Dem internen Motumixer ist es ziemlich egal ob die Hardware eine dedizierte Tackbacksektion besitzt. Man kann jeden Mixereingang als Talkbackquelle setzen und jeden Mixerausgang (Aux/Group/Mainmix) als Talkback Ziel. Ich denke dass bei Astrokraut einfach der entsprechende Kanal als...
  9. D

    Der MOTU AVB Interface User-Thread

    Normalerweise wird ein Kanal nur dann ausgegraut, wenn für ihn Talkback aktiviert ist. Also überprüfe mal deine Talkbackkonfiguration.
  10. D

    Roland Jupiter-X(m)

    Das ModWheel ist CC1. Das ist so festgelegt im Midistandard.
  11. D

    Der MOTU AVB Interface User-Thread

    Der interne Mixer unterstützt bei 44.1/48kHz maximal 48 Eingangskanäle. Klappe mal die ganzen Dreieckspfeilchen alle auf, dann siehst du was ich meine.
  12. D

    Apple Mac Pro

    Matthias Carstens (RME Mastermind) zu CoreAudio im Interview (01:12:40 - 01:15:00): https://dawbench.libsyn.com/episode-03-audio-interface-low-latency-performance-rme-setting-the-bar?tdest_id=1416305
  13. D

    Roland Jupiter-X(m)

    Ist mal wieder ein Win/Mac Problem. Auf Linux läuft das heute, in 5 Jahren und auch in 50 Jahren.
  14. D

    Behringer will Plugins und DAWs anbieten?

    Es wäre besser sie würden den Sequentix Cirklon klonen, für 149.- und in Stückzahlen lieferbar...
  15. D

    2 Daws für Komposition und Mixing

    Die meisten Leute haben halt kein Linux mit Jack. Bitwig geroutet nach Mixbus32c hätte schon was, aber 2 grosse Bildschirme sind dann Plicht.
  16. D

    Eigene Samples aus VST Sound erstellen

    Vorteil von Samplerobot ist, dass es Multisamples sowohl von Plugins als auch von externen Geräten erstellen kann und in viele Samplerformate exportiert.
  17. D

    Eigene Samples aus VST Sound erstellen

    Discodsp Bliss, Renoise und Samplerobot würden mir da einfallen.
  18. D

    Roland MC-707 Groovebox

    Alle MFX, bei denen ein Dry/Wet Sinn macht, haben auch einen Parameter dafür: Balance
  19. D

    Den Raspberry Pi als Tonstudio nutzen

    Schau mal wie CONFIG_SND_MAX_CARDS in der config für deinen Kernel gesetzt ist. Aus den Kernelquellen: /* number of supported soundcards */ #ifdef CONFIG_SND_DYNAMIC_MINORS #define SNDRV_CARDS CONFIG_SND_MAX_CARDS #else #define SNDRV_CARDS 8 /* don't change - minor numbers */ #endif
  20. D

    Firefox spielt einige Youtube videos wg angeblicher HTML5-Nichtunterstützung

    Hast du denn die restricted codecs mitinstalliert? Falls nicht: https://wiki.ubuntuusers.de/Codecs/ Dort Abschnitt "Manuelle Codec-Installation"
  21. D

    Der MOTU AVB Interface User-Thread

    Das 828ES bietet 4 Input- und 4 Outputstreams. Geht also. Allerdings brauchst du bei insgesamt 3 AVB Geräten dann einen AVB Switch.
  22. D

    Roland Jupiter-X(m)

    Ups, hast recht, ich meinte das RD Piano.
  23. D

    Roland Jupiter-X(m)

    Laut Midi Implementation Guide gibts 3 Engines: ZenCore, V-Piano und ModelSynth. Letztere ist die Engine, die von allen Vintage Models verwendet wird. Die Parameter der ModelSynth Engine stehen ab Seite 80. Meine Vermutung ist, dass die Vintage Modelle lediglich "Presets" dieser Engine sind, in...
  24. D

    Warum klingt der Jupiter 4 so magisch?

    Hier mal zur Abwechslung der rohe Jupiter 4 Sound ohne eine Batterie von Effekten dahinter, und ohne den zuschaltbaren Chorus. https://www.youtube.com/watch?v=RgbfsIc9uFM
  25. D

    Neue plugins für Linux

    Den 'Vital', neuer Wavetablesynth vom Helm Entwickler, wird es anfang naechsten Jahres ja auch fuer Linux geben. Vorstellung war durch Unfa auf der Sonoj Convention. Der scheint mal richtig gut zu werden.
  26. D

    Linuxsampler

    sf2 und sfz sind zwei komplett verschiedene Dinge. https://sfzformat.com/ Schau dir dort mal die Tutorials an.
  27. D

    Wie nehmt ihr von jack auf? jack_rec; Skript

    Schonmal jack-timemachine probiert?
  28. D

    Linuxsampler

    Ich wuerde statt gig einfach sfz nehmen. Ist schliesslich tesxtbasiert.
  29. D

    Roland MC 707 + MC 101

    Bei der MC707 stellt man die 4 Partial Switches im PTL CTRL Menu auf off. Dann werden auch keine Stimmen der internen Klangerzeugung verbraten. Bei der MC101 geht das nicht, also wählt man einen beliebigen Insert-MFX (z.B. den MFX EQ) für den entsprechenden Track aus und setzt den MFX Output...
  30. D

    Roland MC-707 Groovebox

    Nein, man erzeugt einen Tonetrack und setzt alle 4 Partials des Tones auf off. Dann hört man nix mehr und es werden auch keine Stimmen der internen Klangerzeugung verbraten. Dass man nur 8 Tracks hat ist schon eine extreme Einschränkung. Andererseits, der neue Fantom kostet 3500 für 16 Tracks...
Oben