10-12 k euro frei

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von ahs, 15. November 2010.

  1. ahs

    ahs -

    :D

    hi folks,

    i have a little spare money for a system. do you think it's better to invest in a 3" or in a 5" system. wich system is more expandable and worse the buck?

    cheers
    a.h.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hi Andreas,
    dumme frage: deine anderen Posts sind in deutsch, wieso dies in englisch? Wenns dir hilft gibts die Antwort natürlich auch in englisch..

    Well 10k€ is really a lot for a good and well planned system, especially if you want a 3U one. The most musical thing is to check which musicial needs you got and then go for the desired modules, later get those you experience to miss in the system.

    basic systems do not need to be large. also maybe a compact standalone modular may also be nice like the Macbeth m5 or the Cwejman s1?

    of course it's hard to tell as long as we do not know about your musical dreams, what you like and what you really need, not just a genre, it's also about sounds and things you like, I could not plan a synth or modular without knowing your musical wishes and needs <-- ok make that "minimum needs".

    so spending a 10k€ or more ...
    just tell us about your plans, music..
    basic modular systems to start with: modula (almost in german but I'm sure you unserstand it, since most of your posts are german).
     
  3. As Moogulator already said we need you to tell about your wishes and dreams

    if i would have more than 10k to Invest i would go for a Buchla-System
     
  4. From Buchla you would get just an entry system for 10k€ and you will have no service points within the EU.
     
  5. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

  6. yes - for 10k you'd get a huge Eurorack-system with endless possibilities - but i really doubt that this what he wants

    each time i bought several modules at once i was usually overwhelmed by the possibilities - imagine to have a 10k Euroracksystem from "zero to now" must be truly overwhelming - for weeks
     
  7. If i were you i would have spent 10 k of the money for a prima "Deutschlernkurs for runaways" in combination with a fat "how can i not be a troll", u know? Oh, i forgot:

    * plonk *
     


  8. :roll:
     
  9. is mir gar nich aufgefallen :lol:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Antwort ist natürlich Buchla 200e.
     
  11. ahs

    ahs -

    nochmal an alle.

    ich wollte eigentlich in einem englischen forum posten und hatte das wohl verwexelt (worse ;-) ).

    sorry, ich bin auch kein englisch professor und es war spät. aber der text ist wohl verstanden worden!

    trotzdem danke für die antworten!
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist denn die Frage generell ernst gemeint? Dann sag doch mal, was du machen willst, welche Ziele etc.?
    Und wie das mit dem worse gemeint ist..?

    Die meisten hier haben auch Lust zu helfen oder Tipps zu geben. Aber leeren Blättern kann man halt so schlecht was vorschlagen. Das ist nicht so generisch. Aber es gibt sicher auch Foren, wo gleich einige Vorschläge "find ich auch gut / besitze ich" insgeheim steht:

    Kauf dir .....
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man könnte das Geld auch prima für ein Serge System anlegen.

    Animal + TKB und dann wäre noch Geld für Frauen und Suff übrig.
     
  14. Kindergarten.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Buchla und Serge werden vermutlich auch aus Zeitgeist/Modegründen genannt, da es keine musikalische oder klangliche Vorgabe gibt, Ferrari oder Mercedes? Oder musste schonmal was mitnehmen? Vielleicht einen Transporter? Buchla hat wackelige Knöpfe und wenn man da Kabel rein oder rausnimmt, verändert das abrupt den Klang, nicht wie bei anderen Systemen bricht da offenbar immer was zusammen. Ob man das so ohne Zusatz empfehlen mag?
     
  16. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    which system is more expandable and worth the buck?
     
  17. viewtopic.php?f=71&t=39935&p=409204&hilit=don+sos#p409204
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    schreib mal deine kritik ins muffwiggler forum, bin gespannt auf die resonanz
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wurde mir eben auch bestätigt. Tippfehler, passiert jedem mal.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oha, die Forenpolizei ist auch schon da. Sir, jawohl, Sir Forumswart! Ich bin Dreck unter ihren Fingernäglen, Sir Forumswart! Denn ich habe den Smiley vergessen, damit man den Witz auch erkennt! Ich bin unwürdig, und ihr, Sir Forumswart, seid der Allergrößte! Kommt nicht wieder vor! Keine Witze mehr mit Bier und Frauen, Sir. :fawk:
     
  21. Auch eine Art, mir recht zu geben. :D
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wußte ich doch, das dir das gefällt. :twisted:
    Wo ist eigentlich der Auspeitsch Smiley hin?
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Habe vernommen, dass 5HE lieber sind, auch geht es mehr um experimentellere Sachen. Daher dreht sich das wohl bei der Summe vielleicht im ein Wiard System, welches besonders bei FM besticht, ok es ist nicht ganz so groß. Ansonsten Cotk und MOTM, für die günstigen und klassischen Module natürlich Dotcom.
     
  24. :mrgreen: :mrgreen:

    danke, dass läßt mich jetzt mal herzhaft brüllen
     
  25. Mach doch einfach einen riesigen Zwergenstaat auf!

    Dazu ein nettes 3 HE-Doepferköfferchen, ein Yamaha FS1r, einen Kurzweil PC3x, einen Alesis Fusion Synth und den neuen Novationsynth für die Extradosis Fun. Oh, Problem: Es bleibt jede Menge Geld über...
     
  26. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    Nur mal als Idee (für Unentschlossene):
    Kauf Dir das KLEINSTE System, das für deine Zwecke gerade noch Sinn macht. Lass im Case noch Platz für die drei- bis vierfache Menge Module. (oder rechne damit, ggf. weitere Cases zu kaufen.) Fang an, damit Musik zu machen und erweitere nach Bedarf. Die besten Ideen für Module sind musikalische Ideen.
    Andreas
     
  27. Q960

    Q960 aktiviert

    Meine total subjektive Meinung!!!

    +1 So ein System muß wachsen aber eine gewisse Menga an Modulen braucht man doch. 2 VCOs, 2 VCFs, mind. einen Sequenzer, mind.3 Hüllkurven, 3-4 VCAs, 1-2 Mixer, 1 Switch, 1-2 LFOs, 1 Random-Generator, Abschwächer, Multipler, evtl. Clock-Divider, Quantizer.

    Es kann ja auch sein, daß du auf Vintage stest.... Ein Main-Cabinet eines System 700 oder Arp 2600.???

    Ich würde mir ein kleines Cwejman-System zusammen stellen und mit East-Coast Modulen erweitern (3-4k€ Investition und und das weitere Geld in Serge oder Buchla anlegen.

    @Mic: Das ist keine Modefrage bzgl.Serge oder Buchla, wenn man hohe Integration und Funktionalität will. Ist sicherlich aber keine Empfehlung für Schulze-Fans ;-)

    An den Fragesteller: Versuch einfach mal 3 verschiedene Modularuser des Forums zu besuchen und laß dich ein wenig beraten und einen Wochenendtrip nach Berlin zu SchneidersBüro zu machen. Das sollte dich auf jeden Fall inspirieren!
     
  28. AndreasKrebs

    AndreasKrebs aktiviert

    +1 Ja, genau, so sieht ein minimales System aus. Muss übrigens nicht Cwejman sein (obwohl die sicher ganz hervorragend sind), auch Doepfer-VCOs (und auch die Filter...) klingen gut. Vorher halt mal in Ruhe anhören. Vielleicht noch einen Waveshaper und Module, die Trigger verbiegen können (A-165 oder sowas). Wenn Geld da ist: für Midi den Kenton Pro-2000 - kann sehr viel, nötigenfalls auch ein wenig polyphon.
    Andreas
     
  29. serge

    serge ||

    Animal und TKB ist eine schöne Kombination, damit habe ich auch angefangen, aber es fehlt meiner Erfahrung nach schnell an zwei bis vier Dingen:

    ADSRs
    Die DTGs des Animal (und auch die DSGs anderer Module) sind, wenn sie als Attack-Decay-Hüllkurven gepacht wurden, nicht retriggerbar, das kann je nach gewünschter musikalischer Richtung ganz außerordentlich nerven.

    Zusätzliche LFOs
    Die DTGs des Animal haben keinen bipolaren Ausgang, benutzt man sie also z.B. als Vibrato-LFO, verschiebt sich die wahrgenommene mittlere Tonhöhe in Abhängigkeit von der Vibrato-Intensität. Und man möchte nicht immer den vergleichsweise umfangreichen PCO als LFO degradieren. Hier wünscht man sich manchmal den bipolaren Ausgang eines DSG.

    Abschwächer
    Einige wesentliche Modulationseingänge (u.a. Resonanz und Waveshaper-Intensitäten) verfügen nicht über vorgeschaltete Abschwächer.

    CV-Mixer
    Das Animal bietet nur einen Audio-Mixer. Aber es ist ja durchaus vorstellbar, z.B. eine Waveshaper-Intensität mit mehr als einem Modulationssignal versorgen zu wollen.

    Daher sollte man von Zellgiften Abstand nehmen, sich in sexueller Askese üben und die dadurch freiwerdenden Mittel in ein weiteres Panel ("CV1" aka Red Control) oder ein M-Boat mit den beiden M-Class Modulen "Dual ADSR" sowie…
    …Quad Slope (kein Mixer, aber Abschwächer sowie gleich vier Slope Generatoren), oder
    …Dual Osc (kein Abschwächer, aber Mixer), oder
    …CV Proc (Abschwächer und Mixer, mit den dort gebotenen Offsets kann man auch die Nummer mit den fehlenden bipolaren Ausgängen umgehen) investieren.

    In jedem Fall viel Spaß beim Konsum!
     

Diese Seite empfehlen