10.6.x und 10.11.x können nicht miteinander

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von fanwander, 21. April 2016.

  1. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Noch ne Frage zum neuen Mac: Im Original hatte der Mac Mini El Capitan drauf. Da ich aus diversen Gründen auch Logic 7 nutzen möchte, wollte ich auch 10.6.8 (das Auslieferungs OS des Mac Mini) installieren. Allerdings wollte El Cap die Install-Applikation nicht ausführen. Seltsamerweise wurde auch der Bootprozess direkt von DVD abgebrochen. Daraufhin habe ich es mit Lion probiert. Das ging. Von Lion aus konnte ich dann wiederum 10.6 installieren.

    Wenn ich jetzt in Snow Leopard die Startupdisk ändern will, dann wird mir das Laufwerk mit El Capitan nicht angezeigt. Ich muss erst wieder das Laufwerk mit Lion booten, und von dort aus kann ich zu El Capitan wechseln. Das ist grundsätzlich nicht tragisch, da der Wechsel sicher nur selten gemacht werden muss, und weil dank SSD der Reboot sehr fix geht. Ich würde mir halt gerne die Partition für die Lion-Instanz sparen.

    Kann jemand erläutern, warum sich die beiden OS so dermaßen überhaupt nicht erkennen?

    Gruß
    Florian


    PS: Bevor hier Genöle losgeht: ich habe über die Firma für alle Versionen legale Lizenzen
     
  2. ygorr

    ygorr ..

    Wenn Du im Snow Leopard bist und zum El Capitan rüber willst, geht es am schnellsten, wenn Du Neustart mit gedrückter ALT-Taste machst, dann kannst Du El Capitan auswählen. Das eingestellte Startvolume bleibt aber dabei so, wie es vorher eingestellt war.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das wäre auch mein Vorschlag.
    10.6 kennt ein superneues System nicht aber umgekehrt, dh von da aus kannst du das auch auswählen im Kontrollfeld, aber in der Praxis machst du das eh mit Alt festhalten und starten, weil es auch am schnellsten geht. Geht übrigens auch mit Windows auf dem Mac genau so, ist dann halt noch eine Platte bzw anwählbare Option.
     
  4. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Ah, Danke! Kannte ich nicht.
     
  5. sähkö

    sähkö ..

    Über die alt-Taste beim Startvorgang kommst du auch an die Rettungspartition, die man z.B. für die Festplattenpflege benötigt. An selber Stelle CMD+S gedrückt bootet den Single User Modus, wo du mit fsck -fy nach einem Crash oder einer Anomalie schnell einen Plattencheck machen kannst. Falls du das empfehlenswerte TinkerTool System mit dem Notfall-Tool installiert hast, kommst du über den Single User Modus an Funktionen dran, die um einiges weiter als fsck gehen.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Option D beim Start zeigt dir übrigens den RAM-Test, falls du das mal brauchen solltest.
    Nur noch so der Vollständigkeit wegen, allerdings geht RAM irgendwie nie kaputt, ich hab es jedenfalls noch nie gehabt in 22 Jahren nicht gehabt. RAM scheint unkritisch.

    Die Sache mit ALT klappt übrigens nur mit einer ungeflashten GRaKa, wenn die nicht ganz für Macs ist oder so eine Überkarte für ältere Macs, dann bekommt man ggf. den Screen nicht und muss das blind wählen, dh mit links und rechts Pfeil aussuchen und dann return wählen, ich hab meist gezählt und wusste halt welche Platten wo sind. Beim Mini ist das allerdings nicht relevant, schreib ich für andere die das mal haben könnten.