10V oder 5V Trigger/Gates im 12V Modularsystem?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von a.xul, 4. Juli 2012.

  1. a.xul

    a.xul -

    Moin,

    was fuer Vor und Nachteile habe ich, wenn ich bei einer 12V Betriebsspannung 10V Trigger/Gates implementiere? Baue gerade den Klee-Sequencer auf und beide Möglichkeiten sind gegeben.

    :kaffee:
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    Ein Impuls mit +5V reicht im allgemeinen aus. Da ein Trigger nur ein Startimpuls ist, hat die echte Höhe der Spannung keinen weiteren Einfluss. Als Obergrenze gelten 10V, schon um Schäden zu vermeiden. Ich würde da keine Umstände machen.

    EDIT: Bei GATES sieht es anders aus. Die kann man auch als Steuerspannung verwenden und mit 10V sollte z.B. jeder Filter komplett von 0 auf 100% durchsteuerbar sein.
     
  3. a.xul

    a.xul -

    danke fuer die info! werde dann wohl die 10V nehmen :) ist sogar einfacher bzw. weniger arbeit.
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Es gibt durchaus (alte) Instrumente, die sich mit 5V nicht zufrieden geben, z.B. von Roland.
     

Diese Seite empfehlen