18.04.2011, Köln, Human League

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von ElegantMachinery, 15. April 2011.

  1. Geht jemand am Montag zu The Human League in die LMH nach Köln?
    Ich bin noch hin und hergerissen, da mir der Ticketpreis etwas zu hoch ist und niemand aus dem Bekanntenkreis Interesse hat.
    Auf der anderen Seite finde ich das neue Album ganz nett und die Vorband " Performance" ebenfalls sehr genial.
     
  2. Re: Human League 18.04.2011

    Evtl. Geschmacksache, aber ich vermute du wirst enttäuscht sein. Vom Analog-Spirit der frühen Tage wird nix zu sehen sein, evtl ein oder mehrere Laptop oder Rompler keyboarder mit Halbplayback.

    Für Leute wie mich, die damals bei denen mehr an der Technik begeistert waren und nicht die Leute anhimmelten, wär's evtl nix.
     
  3. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    Re: Human League 18.04.2011

    @ micromoog - meinst du nicht die haben Sternklare Sound´s wie OMD Live im Gepäck ?!

    Lost that feeling ?!

    Boar ich geh im Arsch ! Kann doch garnicht wahr sein. Verdammt Verdammt.
    Ticketpreis ?!
     
  4. Re: Human League 18.04.2011

    Habe mir HL letztes Jahr beim Electronic Beats Festival in Berlin angeschaut, wollte die seit Jahren mal "nachholen". Man sollte sich natürlich vor Augen führen, dass es die spätere Inkarnation der Band zu sehen gibt, also Oakey und die beiden Cheerleader-Girls, die sich zu dritt zusammen mit 3 Musikern wirklich ins Zeug legen, einen guten Mix aus Klassikern und neue(re)n Stücken hinzulegen. Top-Klassiker wie "Empire State Human", "Being Boiled" etc. kamen sehr gut rüber. Schaut bei Interesse mal in die Videos hier:





    Sound wie vermutet Digital, Oakey hatte aber in B eine analoge Überraschung dabei ;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und welcher Analoge wird das sein?
     
  6. Neo

    Neo aktiviert

    Ich war ein absoluter Human League Fan, aber das tue ich mir nicht an. Human League sind ja schon Ende der 80er sehr flach und Mainstream geworden und außerdem fehlt der Zeitgeist von damals. Ich hätte einfach keine Lust mir drei Leute anzuschauen, die einst zu den Ikonen ihrer Zeit gehörten und sich seit dem kaum musikalisch entwickelt haben. Da käme ich mir vor, wie die Leute die zu einem Stones Konzert gehen und immer noch darauf abfeiern, das ein paar Opas "Satisfaction" spielen. Sowas macht mir eher die schöne Erinnerung an frühere Zeiten kaputt.
    Ein Positivbeispiel dagegen sind für mich Depeche Mode, weil sich selbst treu geblieben, aber trotzdem musikalisch weiterentwickelt.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Leider ist das weitgehend wahr, die Subtanz oder die spezielle Note fehlt ein wenig. Vielleicht wollte Herr Oakey auch immer eher Songs machen? Heute wird das oft sehr viel deutlicher als früher. Muss man mal sehen. Dare war ja produziert und daher sicher schon anders als das was mal HL war war dann auch H17. Die haben dem Charakter von HL ggf. mehr stand gehalten.
     
  8. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    Ja, wohl wahr, alle Vinyl´s ab maximal 82 waren flach bis arger Mainstream ...

    reproduction ^^ best ever.

    OMD Live werd ich mir aber bei Gelegenheit geben ...
     
  9. Zum Abschluss von Empire State Human hat er sich einen Moog Liberation umgehangen und sich mit ein paar Effektsounds daran ausgetobt. Fand ich irgendwie Klasse, geht ja nicht gerade als Handgepäck durch ;-)

    Ansonsten gilt natürlich das gleiche wie für andere x0er-Bands, zu deren Höhepunkt man leider nicht dabei war oder anderes zu tun hatte, wie sich in der Schule Ärgern zu lassen :mad:

    BTW, Reproduction und Travelogoue finde ich immernoch legendär aber diese Minimal-Soundschiene würde sie wahrscheinlich heute nur noch zu kleinen Club-Gigs "verdammen" (bei denen ich sehr gerne anwesend wäre :phat: ).
     

Diese Seite empfehlen