18.10.2014 INM FFM Phonophon Dubach/v. Horrik - Kärcher

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von poke53281, 15. August 2014.

  1. poke53281

    poke53281 Tach

    18.10.2014 INM FFM Phonophon Dubach/v. Horrik - Kärcher

    Petra Dubach/ Mario van Horrik (NL)
    From 1993 we are working together as an artistic duo. The starting point for our artistic work is the notion, that movement and sound are identical; without movement (vibration) nothing can be heard. This idea is worked out by us in every thinkable form: installations, works in progress on location, performances, concerts, etc. Because of the temporary character of the media sound and movement, our works, up to now, have always been presented during a limited period of time. So there are no objects for sale. Besides using the media movement, sound and image, we also have an interest in using new media and technology, that are often realized especially for our projects. Recently we are very interested in projects that deal with communication, formal translations, and (mis)understanding, and we are conducting our researchproject WAVES, in which we investigate the use of movement feedback to create installations and concerts. We are also co­founders and members of the multimedia group Antarctica, and since 1982 Mario is a member of the legendary cultgroup the Maciunas Ensemble with Paul Panhuijsen, Jan van Riet and Leon van Noorden.
    http://home.tiscali.nl/duhovof/index.htm

    Siegfried Kärcher (D)
    Siegfried Kärcher wurde 1974 geboren und somit in die Zeit der Heimcomputer hineingeboren. Nach Atari VCS 2600 folgte der C64 und dann der Commodore Amiga und einige Berühmtheit in der Hacker/Cracker- und Demoszene. Der nahe gelegene Techno Club von Talla 2xlc, wo seit Anfang der 80er Techno erfunden wurde, wirkte ebenso stilprägend.
    Nach einem Hochbegabtenstudium der freien bildenden Kunst folgten immer weitere Modulationen und Permutationen und Mischungen von bildender Kunst und Musik.
    Heute lebt und arbeitet der mit international anerkannten Preisen und Stipendien dekorierte vielseitige Künstler unbeeindruckt und lustvoll emanzipiert in Frankfurt am Main, von wo aus er sich seiner Kunst widmet und Impulse in die freie Kulturszene trägt.
    Seine Siegfried Kärcher Kunsttage, die er jährlich in einer ehemaligen Radarstation auf der Wasserkuppe mit Freunden gestaltet sind jetzt schon legendär. Er tritt bevorzugt in kleinen Untergrundclubs auf, hat aber auch keine Berührungsängste mit großen Festivals, wo er schon mit Krautrockgrößen wie Mani Neumeier oder der Technoikone Dr. Motte auftrat.
    Im INM wird er am 18.10.2014 ein audiovisuelles Livekonzert geben, das einen kleinen Überblick über sein Schaffen gibt.
    http://www.siegfried-kaercher.de/sk.html

    18.10.2014
    Institut für neue Medien (INM), Schmickstraße 18, 60314 Frankfurt – http://www.inm.de/
    Einlass 20:00, Beginn 20:30 – Eintritt: 5 Euro
     

Diese Seite empfehlen