185 MKII Roland 100m analogue sequencer

Dieses Thema im Forum "Hardware Sequencer" wurde erstellt von Ich@Work, 2. Januar 2016.

  1. Wow, ich bin grad hin und weg von diesem Sequenzer-Modul aus dem System-100m


    src: https://youtu.be/eAvPPj_Sy6c


    Und hier :


    src: https://youtu.be/vK1PoQffhjk


    Was ich nicht ganz verstehe ist was die Schalter-Stellung Nr. 3 macht bzw. wenn ich das richtig sehe wiederholt es einfach das entsprechende Signal.
    Und liege ich da richtig, dass die Anzahl der Wiederholungen durch den 2ten Schalter definiert wird ?

    https://www.sequencer.de/blog/step-sequencer-blog/8388

    Was mir auch sehr gefällt ist, dass es ziemlich kompakt ist.

    Funktioniert der in etwa gleich ? (Leider nicht mehr so kompakt, wenn auch flexibler ?)

    [​IMG]

    Gibt es für diese Art von Sequenzer einen spezifischen Namen ?
    Und gibt es noch andere Sequenzer(-Module) die so aufgebaut sind ?
     
  2. n@utilus

    n@utilus .....

    nunja,der metropolis ist sowas wie ne kopie vom roland wenn ich das richtig verstanden hab :)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, das ist ein Konzept von RYK, dh der Metropolis ist eine Kopie des Ryk und auch in Zusammenarbeit oder Rücksprache gemacht worden, es gibt auch eine Software übrigens, ..
    Das Sequencermodul von Roland war relativ langweilig - einfacher 8stepper..

    Suchbegriff Ryk search.php?keywords=ryk
    Gibt hier auch einige Worte dazu.. und im Blog auch, als der mal kam, zuerst fürs 100m, dann für 6HE und halt in Form des M für Euro als Letztes, weil -- war halt etwas eng.
    Der Ryk-Mensch ist ein Schwede, war ein DIY Projekt für gut 500€. "Damals", also vor ein paar Jahren, nicht zu 100m Zeiten.
     
  4. ..genau deshalb steht auf dem Metropolis auch "RYK M-185 Sequencer" drauf.
    Der funktioniert im Prinzip genauso.
    Das Prinzip ist schon echt toll.

    Ich ringe immer noch mit mir ob Metropolis oder Harvestman Stilsson Hammer.
    Der Harvestman kann viel mehr ist aber imho mit den vielen Features mau zu bedienen da man für jeden Parameter nur die eine Reihe Potisliders nutzt, ich glaub da verliert man die Übersicht.
    [​IMG]
     
  5. n@utilus

    n@utilus .....

    ups,hast recht :selfhammer:
    ändert aber nix dran das der metropolis ne geile kiste ist ;-)
     
  6. Sonamu

    Sonamu |

  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ryk brilliert mit einfacher Bedienung, ER101 ist etwas komplexer aber schon gut, hatten ne tolle Performance auf dem Modularmeeting mit dem Ding.
    Der Harvestman ist flexibler aber man muss etwas mehr drehen und sich entscheiden was man "steuern" will.

    Hat also alles so viele Vor/Nachteile, dass man sich vermutlich ganz gut entscheiden kann. Oder Beatstep Pro, fast wie ne kleine Groovebox (nicht wie ein kleines Steak).
     
  8. Sonamu

    Sonamu |

     
  9. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Was hat es denn mit dem Modul 185 von Roland auf sich? Von dem habe ich noch nie gehört, und es taucht weder bei Peter Forrest, noch sonstwo in der Literatur auf.

    Ist das ein Nachbau, der kosmetisch an die Roland 100m-Serie angelehnt ist, oder ist das irgendwas Superseltenes, was es damals nur in Japan zu kaufen gab?

    Stephen
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Aaah. Danke. Ich begann schon, an meinem enzyklopädischen Wissen zu zweifeln :).

    Alzheimer oder so.

    Stephen