1994 Teil II: INFAM - Beat Inside

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von micromoog, 16. April 2010.

  1. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Nochmal ein Infam-Song:

    Titel: Beat inside - auch von 1994

    Tonerzeuger waren (netto) nur 3 Stück am Start (den S-760 lasse ich als Klangerzeuger hier mal weg, da es nur der Tonbandersatz war):

    JD-800: dieses M1 typische Piano (ok, schande über mich den JD für sowas unorginelles zu missbrauchen ;-) )
    TX81Z: der Bass (wurde mit einem geliehenen Alesis 3630 komprimiert)
    TX81Z: Die Vibes/Glöckchen (wobei wir wieder beim DX7-klischee Thema wären)
    S-330: Der Rest des Backings (14,4sec Samlingzeit mit 16 Stimmen voll ausgereizt - boah ey ;-) )

    S-760: Die Gesangsrecordingmaschine (damals immernoch mit nur 10MB)

    Have fun!

    [mp3]dl.dropbox.com/u/6200188/Infam_BeatInside.mp3[/mp3]

    (habs mal vom ersten "Dachbodenfund" abgetrennt)
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

    ziehe z.Zt. die alten Tapes in den Rechener und nerve euch mal weiter ;-)

    Diesmal mit dem INFAM Stück Fairytale, auch 1994

    [mp3]dl.dropbox.com/u/6200188/Infam_Fairytale.mp3[/mp3]

    Zu der Synthbesetzung (fast wie oben)

    JD-800: der schneidende Solosound
    TX81Z: der Bass (wurde in der gleichen Session mit einem geliehenen Alesis 3630 komprimiert)
    DX7: nochmal das Rhodes ( DX7-Klischee)
    Matrix 1000: Synth-Hook nach den Refrains
    Alesis D4: Shaker/Hats
    S-330: Der Rest des Backings

    S-760: Die Gesangsrecordingmaschine (mit meiner ersten Timestretching Anwendung)

    Das Stück hatte mal ursprünglich 100BPM und wurde auf 133 "angezogen"
     

Diese Seite empfehlen