23.11.2014 auf Arte The Sound of Belgium

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Shaker1, 23. November 2014.

  1. Jetzt auf Arte The Sound of Belgium !!! Doku & Reportage
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Jetzt auf Arte The Sound of Belgium

    New beat, fast vergessen.
    War hier ja nicht wirklich groß. Scheint aber andere Bedeutung zu sein, WAS New Beat überhaupt ist.
    In GENRES ist New Beat noch nicht zu sehen.
    2 Jahre - und der New Beat war tot.

    Es gibt ne Menge Synths zu sehen - System100, VC10 Vocoder, [synthsuch]yamaha,CS[/synthsuch] Serie, Juno / Alpha Juno, DX7 - dann Matrix12, JD8000, Oberheim, Jupiter4, Sampler, Ataris, etc. und so..

    Es geht offenbar auch um Acid.

    Irgendwann bestimmt auch um EBM, sonst wäre es unvollständig,.. ;-)
    (jepp, klinik, 242 und neon judgement sowie Split second)


    src: https://youtu.be/SaBDLS6sYPs
     
  3. arz

    arz -

    Re: Jetzt auf Arte The Sound of Belgium

    ach ja ,new beat .... lange ists her aber man hört es als begriff heutzutage nochmal häufiger ...
    zb als neo retro ...
    https://hardwax.com/label/we-play-house/

    ... ich hab das damals im nachgang über frankfurt / new zone wahrgenommen und gehört und fand es ziemlich ... ähm ,, geil ,, oder wie hat man damals gesagt ..? cool?
     
  4. Björn

    Björn aktiviert

    Re: Jetzt auf Arte The Sound of Belgium

    Tolle Doku! Macht richig Spaß!
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Jetzt auf Arte The Sound of Belgium

    Tanzorgel ;-)
    Aber - Belgier sind halt alles Punks, irgendwie .. ;-)
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: Jetzt auf Arte The Sound of Belgium

    Absolut, vor allem, wenn man selbst ein paar Leute indirekt durch andere Leute kennt. War Dan Lacksman damals eigentlich bei Telex? Schickes 3P -- mit Sennheiser VSM-201 obendrauf: Sehr schick.

    Interessant, daß jemand, der sich gerne einen hinter die Binde kippt, im Flämischen als "drankorgel" bezeichnet wird -- und die Musikorgel ja den Zweck hatte, den Bierkonsum anzukrubeln. Coole Geräte, vor allem das im Abspann gezeigte. Ich bin sicher, Florian Schneider hat so ein Teil bei sich im Wohnzimmer stehen...

    Stephen
     
  7. Kann mir jemand erklären wie man diese typischen New Beat Leadsounds programmiert?
     
  8. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Absolut sehenswerte und überfällige Doku! Belgiens Einfluss auf die elektronische Tanzmusik von electronic Disco bis New Beat und Techno!

    Hier meine Favs:



     
  9. Thomas75

    Thomas75 engagiert

    Schöne Doku! Zieh ich mir gerade runter. Dann brauche ich heute Abend nicht zappen :supi:
     
  10. Re: Jetzt auf Arte The Sound of Belgium

    "New Beat" ist bisher völlig an mir vorbeigegangen, obwohl da ein paar schöne & vetraute Parts und Sequenzen vorkamen.

    Ich hatte ja bzgl. EBM doch etwas mehr erwartet, nachdem ~45min nur über Orgeln und Senioren-Tanzmusik gesprochen wurde :), zu Front "Deux-Quatre-Deux" ;-) gab es nur 30sec. Headhunter und dann ein paar unkommentierte Klinik-Flashes, kam auch leider keiner zu Wort :sad:

    Immerhin hat auch Herman the Sherman ein paar Anekdoten und Studiotalk beigesteuert, scheint auch noch ein paar unveröffentlichte Geräte im Rack zu haben :)
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das eine Gerät dürfte das Vorserienmodell der Filterbank gewesen sein, das andere Teil darunter (mit den Bananenbuchsen) war die Chaosbank, also so eine Art HypoRealEstate im 19"-Rack.

    Stephen
     
  12. Ich@Work

    Ich@Work eingearbeitet

    Interessante Doku, aber schade, dass man EBM ja so kaum nennenswert beleuchtet hat. Dafür war deren Einfluss eigentlich zu bedeutend. Hätte gerne mer dazu erfahren. Man hätte sich dafür am Anfang und am Schluss was abzwacken können bzw. kürzer fassen können.
    Zumal die Doku "Sound"of Belgium heisst und es am Schluss eher um die Szene ging als um die Musik. Wobei dies natürlich auch interessant ist.

    Gibts im Netz eigentlich ne gute Doku zu EBM im Allgemeinen auf Deutsch ?
    Habe jetzt noch gar nicht gesucht. Werde ich aber gleich mal machen.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nunja, im ZDF und ARD hat man EBM auch ignoriert. Ein Moderator namens Ron Williams sagte Front 242 sei das Verfallsdatum und deshalb gab es dann nichts dazu. Vielleicht hat man davor Angst und zur Zeit sind Klinik gerade auf ihrer letzten Tour.

    Also sehr gute Sache, um sie zu beleuchten im mehrfachen Sinne.
    Front spielen am 6.12. in Oberhausen, also auch da kann man ja dann…
    Aber egal, es ging den Machern um New Beat, welcher eigentlich hier keine Rolle spielte, dennoch aber durchaus diese Szene und das finde ich auch nicht schlecht. Aber EBM ist der Vater des Techno und die belgische Variante nicht zu ignorieren. Dafür sind es zu viele.. ;-)

    Also - dann freue ich mich auf denen, der das mal gebacken kriegt, vielleicht nehmen sie die jetzt kommende Industrial-Doku an Bord, wäre ja auch schon ok, da kommen von Cabaret Voltaire bis Click Click zu Wort, es geht da aber auch eher um UK und Industrial. Aber Belgische Elektronik ohne EBM ist wirklich als Nebensatz zu wenig, da wird man der Sache auch geschichtlich nicht gerecht.

    Mark Icks - hat auch mal was mit Gitane Demone gemacht, nichtswahr? Also bisschen Gruti ist auch drin. Übrigens sagt der Belgier zu Karneval Ouphtie!!
    In Wuppertal sagt man Wupptika! Na, wenn das mal nichts ist.
     
  14. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Hab den Film gestern bei den Sameheads auf Großbildleinwand geschaut. Teilweise witzig und ein paar Synthies waren auch zu sehen. Wusste garnicht, daß soviel aus Belgien kommt und New Beat hat mich schon überrascht, kannte den Ausdruck nicht... Vielleicht hätten sie etwas weniger :phat: :phat: :phat: am Ende gebraucht aber sonst sehr interessant. Musste gleich ans Forum denken, ich hab aber dann erstmal geguckt ob schon was dazu gepostet wurde :floet:
     
  15. NW Moelders

    NW Moelders aktiviert

  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die wirkliche Belgische Macht ist eigentlich EBM, davon wurde nicht viel gezeigt, sondern mehr "davor". Also nie vergessen - Belgier sind schon im Inneren irgendwie Punk, deshalb wird das auch nicht enden. Also nach EBM und New Beat und so, was ja beides mehr so 80er ist.
     
  17. escii

    escii -

    Falsch! Ich bin von der Seele her Punk. Etwas was Belgier, Franzosen und Deutsche sich nicht mal erträumen wollen, die brauchen nur Karneval.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

  19. k-stone

    k-stone Naturbursche

  20. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Insgesamt sehr interessant was die musikalische Hintergrund Historie angeht .. Aber wenns dann konkret wurde:

    zu wenig EBM .. auch die New Beat Szene wurde nicht richtig (eher oberflächlich) repräsentiert .. Von der noch krasseren Belgischen Industrial Szene gabs gleich gar nichts zu berichten. Ach doch .. ein Klinik Track wurde (im falschen Kontext) kurz angespielt.
    Front 242 wurden nur eben mal so kurz erwähnt.. DIE BELGISCHE BAND .. hallo ?? :selfhammer:

    Dies ganze musikalisch spannende krude obskure Fusion Szene hätte mich auch sehr interessiert .. Es gab auch viel geniales Disco No Disco No Funk Punk zeug
    Da hätte ich auch mehr drüber erfahren / hören wollen.

    Statt dessen zum Ende hin viel zuviel Euro House (die schlechteste und furchtbarste Musik der Welt) .. Diese Eurodisco Ära dann noch abzufeiern als bedeutenden weltweiten Einfuss auf die Internationale Clubszene ist blanker Hohn und Grössenwahn.
    Es ist ja genau umgekehrt deren peinlichster Ausrutscher..
    :)


    Wir (Musik Freunde) waren damals 1992 selbst in Belgien mit hohen Erwartungen und wurden derbe enttäuscht.
    Wir mussten feststellen wie kläglich es damals schon nur noch vom Hype lebte. Es gab keine Spuren der legendären NewBeat Ära zu entdecken. Ein EBM Festival in Antwerpen war das schlechteste Konzert meines Lebens. Erbärmlich tote Szene. Die meisten Leute kamen eh aus Deutschland.. Auf dem Rückweg dann zur Entschädigung gabs im Bochumer Zwischenfall ein angenehmes musikalisches Wunden lecken.. Deutschland war damals schon in musikalischer Landschaft wesentlich besser aufgestellt..cooler relaxter und weniger borniert und begrenzt als das poplige Belgien.

    Der Arte Beitrag ist nichts weiter als Legenden Blendwerk.
    Aber schön gemacht :supi:
     

Diese Seite empfehlen