24.11. Stockhausen in St. Petersburg (mit Markus Berzborn)

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von Markus Berzborn, 4. Oktober 2008.

  1. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Jetzt hat es doch noch geklappt - ich mache beim Stockhausen-Konzert in St. Petersburg im Rahmen des XX. Sound Ways Festival mit.
    Ich muss schon sagen, dass ich mich sehr darauf freue, diese tolle Musik in Russland präsentieren zu können. Das wird sicher sehr spannend.

    Programm:

    Natürliche Dauern 1-6
    - spiele ich -
    Sonatine für Violine und Klavier
    - spiele ich zusammen mit einem russischen Geiger -

    Beides wären m.W. russische Erstaufführungen

    Zyklus
    Vibra-Elufa

    - spielt der renommierte rumänisch-schweizerische Schlagzeuger Mircea Ardeleanu (worauf ich schon ein bisschen stolz bin, mit dem in einem Konzert auftreten zu können) -

    Laub und Regen
    Tierkreis

    - spielen russische Musiker -

    Des weiteren überlege ich mir, noch ein paar der stereophonen elektronischen Sachen von Stockhausen vorzuführen. Ich habe darüber mit dem Verlag gesprochen, es muss vorher ein Aufführungsvertrag abgeschlossen werden. Da muss ich mich natürlich erst informieren, ob damit größere Kosten verbunden sind, denn viel Geld hat dieses Festival in St. Petersburg nicht.

    Gruß,
    Markus
     
  2. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Cool! :D

    Leider ist das ein bißchen sehr weit weg, sonst könnte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - Dich endlich mal treffen und Stockhausen live hören.
     
  3. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Flugzeit: 2 1/4 Stunden, Kosten mit Germanwings ca. 130 Euro.

    Also kein Beinbruch, überleg's Dir noch mal.

    Ich würde Dir auch eine kostenlose Stadtführung bieten. ;-)

    Gruß,
    Markus

    P.S. Sehen wir uns nicht vorher schon beim Kraftwerk-Treffen? :?:
     
  4. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Kosten mal zwei plus Unterkunft plus Babysitter für zwei Tage :)

    Ach ja, stimmt, wir sehen uns in D'dorf!
     
  5. Gore

    Gore -

    Stockhausen live???
     
  6. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Natürlich nicht er selbst, sondern seine Musik.

    Gruß,
    Markus
     
  7. Ist mir leider auch zu weit. Außerdem heißt das "spaaaanend", wenn man in Russland ist ;-)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Markus Berzborn
    Wenn du mal in Hamburg ein Konzert gibst schreibe das dann aber auch bitte hier ins Forum, weil da würde ich dann auch gerne kommen, natürlich vorausgesetzt ich kann mir überhaupt so eine Karte leisten, kenne ja die Preise nicht. Aber wäre schon schön dabei zu sein da ich langsam immer weniger Lust auf Musik aus der Konserve habe.

    Dafür musst du jetzt aber ganz schnell wieder mal in dem folgenden Thread etwas schreiben, zumindest wenn du konsequent sein willst. :mrgreen:
    viewtopic.php?t=27695
     
  9. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Billigst. ;-)

    Wenn ich mich richtig entsinne, ist das Festival in Petersburg sogar kostenlos, zumindest die Konzerte im Haus der Komponisten.

    Ich habe da ja schon mal gespielt, 2002.

    Wenn mich mal einer nach Hamburg einladen sollte, komme ich natürlich gerne. Kann aber nicht mehr als 3-4 Konzerte pro Jahr machen.
    Denn ich habe ja noch meinen Hauptberuf, bin im Gegensatz zu anderen hier, z.B. dem Admin, schließlich kein Vollzeit-Musiker.

    Nächstes Jahr möchte ich auch wieder verstärkt eigene Sachen mit Live-Elektronik präsentieren, so zeitlich möglich.

    Gruß,
    Markus
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich möchte ja nicht wissen was bei dir als "billig" gilt. ;-) Im Zweifelsfall kannst du uns dann ja im Vorfeld sagen was das kostet.
    Das hattest du glaube ich irgendwo hier im Forum schon mal gesagt, habe das nur leider wiedermal vergessen.
    Das würde ich auch gerne sehen. Gibt es von dem was du Live machst auch irgendwo im Netz etwas zum anhören ? Ich zumindest würde gerne mal etwas von dir hören.
     
  11. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Es waren jedenfalls noch nie mehr als 10 Euro, so ich mich richtig entsinne.

    Ja, hatte ich auch hier im Forum schon mal verlinkt. Ich glaube aber, der Link funktioniert nicht mehr. Kann ich bei Gelegenheit mal reparieren bzw. neu einstellen.

    Gruß,
    Markus
     
  12. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Hier das komplette Festivalprogramm, das ich letzte Woche per E-Mail erhalten habe:

    20th INTERNATIONAL NEW MUSIC FESTIVAL SOUND WAYS
    St.Petersburg, 21-29 November, 2008

    21.11 Little Philharmonic Hall
    Vladimir Martynov – Der Abschied
    Ensemble OPUS POSTH
    Leader – Tatiana Grindenko

    22.11. Composers Society Concert – Marathon
    17.00 Stockhausen and his Swiss pupils
    Lehmann – Stroiking
    Schneider – Welt Uhr 2008 (K.Stockhausen in memoriam)
    Radulescu – Dr. Kai Diamond Montains
    Garifzyanova – UAK
    Stockhausen – Zyklus
    Mircea Ardeleanu (percussion, Swiss)

    18.30 Italian Music
    Petrassi - Toccata
    Panni – Fofli d’album
    Coral - Scena
    Sbordoni – Virgo
    Beggio – Prima dell’ alba
    Gentile – Staccato dal mondo
    “SUITE NAMASTE”: “9 brani in 9 minuti”
    Ensemble NAMASTE (Italy)

    20.00 Tchernyshevsky – Project “The Beautiful is the Life”
    Music of Vladimir Martynov and the Ensemble Auction
    Ensemble OPUS POSTH
    Leader – Tatiana Grindenko

    21.00
    Glass – The Company
    Xenakis – Araura
    Peletsis – The Meeting with the Composer
    Ensemble OPUS POSTH
    Leader – Tatiana Grindenko

    21.30 Feldman – Three Voices
    Elena Antonenko

    23.11 Little Philharmonic Hall
    CHARMS – Project 2008
    The Mini-Operas and Interludes of:
    Slonimski, Antonenko, Rezetdinov, Oskolkov,
    Radvilovich, Popov, Rannev, Firtich
    Soloists of Vocal Academy of Mariinsky Theatre, St.Petersburg Chamber Choir,
    Chamber Ensemble of Academic Symphony Orchestra St.Petersburg
    St.Petersburg Chamber Choir
    Conductor –Alexander Titov

    24.11 Composers Society
    Stockhausen in memoriam
    Sonatine for violin and piano
    Vibra - Elufa
    Natürliche Dauern 1-6
    Laub und Regen
    Tierkreis
    Radvilovich – Reincarnation (in memoriam K.Stockhausen)

    Adil Feodorov (clarinet), Mikhail Krutik (violin),
    Vladimir Stopichev (viola), Mircea Ardeleanu (percussion)
    Markus Berzborn, Nikolai Mazhara, Alexander Radvilovich (piano)

    25.11 Little Philharmonic Hall
    Ligeti – Chamber concerto
    Schoenberg – Five Pieces ор. 16 (version for 11 musicians)
    Mackey – Indigenous Instruments
    Carter –Con Leggerezza Pensosa, Omaggio a Italo Calvino
    Lamb – Joy Ride
    Razetdinov – Weierstrass
    Ensemble KULMUSIK (USA)
    Conductor – Jeffery Meyer

    26.11 Composers Society
    Piano Forum
    19.00
    Ives –Sonata Nr 2 Concorde
    James Clapperton

    20.00
    Bibik – Early Tones
    Rodionova – Tian Shan
    Mylnikov – Poem
    Nikolay Mazhara, Nastasia Khrusheva, Lilia Rodionova

    21.00
    Kurtág – 12 Mikroludien from „Játékok III“
    Kronenberg – Nachtstück
    W. Zimmermann – Aimide
    Holliger – Elis
    Staudt – Bewegungen
    Linde Grossman

    27.11 Composers Society
    Sound Ways Collection
    Kolarovski – Alone for flute solo
    Ostromogilski – Fantasy for violin and accordion
    Ablinger – Untitled for flute and piano
    Makhnev – Sonata for violin and piano
    Uspenski – Statuses for flute solo
    Drukh – Galatea for cello solo
    Royko – Glass Voices for flute and piano
    Tishchenko – Capriccio for violin and piano
    Isang Yun – Garak for flute and piano

    28.11 St.Peter and Paul Church
    Musica sacra
    Radvilovich – Juda Gospel
    Adams – Choruses from «The Death of Klinghoffer»

    Soloists of Vocal Academy of Mariinsky Theatre
    St.Petersburg Chamber Choir
    Orchestra St.Petersburg Chamber Philharmonic
    Conductor – Jeffery Meyer

    29.11 Composers Society
    Celebration of 20th Anniversary Sound Ways Festival
    Concert – Surprise
    Works of Antonenko, Drukh, Mylnikov, Popov, Radvilovich, Mylnikov and others.

    E.Antonenko, N.Hrushiova,Radvilovich,
    Ensemble QuART.Ru

    Artistic director Alexander Radvilovich

    Contact:
    Russia 190000 St.Petersburg, Griwzowa 6 – 26
    T/Fax +7-812/314-0412 radvila@mail.ru

    Information:
    www.soundways@narod.ru
     
  13. mookie

    mookie B Nutzer

    gratuliere, ist ne schöne sache sowas machen zu dürfen
     
  14. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Klar, sehe ich auch so.
    Ich verdiene natürlich nix dran.

    Gruß,
    Markus
     
  15. mookie

    mookie B Nutzer

    ich denke dass ist in diesem fall eher unwichtig, mir wäre es das zumindest
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Markus:

    Gibt es da eventuell Leute, die diese Veranstaltungsreihe aufzeichnen und zu youtube stellen? Das ist eine ziemlich beeindruckende Sache, wie sich der Plan da liest. Ich finde das übrigens toll, dass du die Gelegenheit hast, da mitzuwirken.
     
  17. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Keine Ahnung. Da digitales Video-Equipment inzwischen billig und allgemein verfügbar ist, könnte es aber durchaus sein.
    Ich habe ja 2002 schon mal da gespielt, da gab es keine Video-Aufzeichnungen. Ist mir jedenfalls nicht aufgefallen.
    Dafür war ein Mann vom MDR da, der (ziemlich gute) Audio-Aufnahmen gemacht hat, auch von meinem Auftritt. Ob davon was gesendet worden ist, weiß ich nicht.

    Zu meiner Mitwirkung kam es diesmal so, dass ich einfach den Veranstalter noch mal angerufen habe, um zu fragen wie es so geht, ob das Festival noch existiert und wie es so läuft usw.
    Dann meinte er: Kannst Du nicht was von Stockhausen spielen, weil er dieses Jahr 80 geworden wäre und kürzlich verstorben ist. Habe ich erst mal ein paar Wochen drüber nachgedacht und dann zugesagt.
    D.h., der Veranstalter ist ja selber Komponist - der Alexander Radvilovich. Er organisiert das ganze unter großem persönlichen Einsatz seit 20 Jahren. Damit ist es das älteste New Music Festival am Ort und auch das einzige, das aus dieser Umbruchzeit noch existiert. Die haben sehr wenig Geld, und wenn es halt nicht den Radvilovich mit seinem Idealismus gäbe, wäre das ganze längst tot, da bin ich ganz sicher.
    Deswegen unterstütze ich das auch gerne, obwohl unter dem Strich für mich finanziell nichts dabei rauskommt.
    Er hat ja auch ein neues Stück geschrieben: "Reincarnation" im Andenken an Stockhausen. Mal gespannt, was das ist. Bisher fand ich eigentlich alles gut, was ich von ihm so gehört habe. Er macht jedes Jahr für das Festival zwei oder drei neue eigene Stücke.
    Auch die russischen Musiker sind toll, macht total Spaß, mit denen zu arbeiten. Meistens junge Leute, die noch studieren oder gerade das Studium abgeschlossen haben.
    Als ich 2002 zur ersten Probe kam, wollte ich mich erst mal vorstellen. Da sagte einer: Ich kenne Dich, Du hast im Internet was über Kraftwerk geschrieben. :lol:

    Gruß,
    Markus
     
  18. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    http://www.afisha.ru/concert/569528/

    http://www.aktivist.ru/culture/967/

    Ich bin - wie sich inzwischen ergeben hat - nach dem Konzert auch noch über zwei Wochen geschäftlich in Russland unterwegs, verabschiede mich also vorsichtshalber schon mal bis ca. 10. Dezember aus dem Forum. ;-)

    Gruß,
    Markus

    P.S. Es kommen noch zwei frühe elektronische Sachen im Konzert dazu: Etude und Studie II.
    D.h., Etude ist streng genommen nicht elektronisch, sondern Musique concrète.
     
  19. Jörg

    Jörg |

    Gutes Gelingen!! :D
     
  20. EinTon

    EinTon -


    In Russland gibts doch auch Internet. ;-)

    Oder führen Dich Deine Geschäfte in die noch nicht so technisierte Provinz, abseits größerer Städte?
     
  21. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Es geht zwar bis nach Tomsk in Sibirien, aber natürlich gibt es da auch schon Internet.
    Es ist nur eine Zeitfrage. Habe ja schon letztes Jahr so eine Reise gemacht, und da hatte ich wirklich abends nicht mehr den Nerv, noch in die Foren zu schauen, dafür war das ganze zu anstrengend.
    Dann lieber den Abend mit einem Wodka an der Bar ausklingen lassen. :)

    Allerdings habe ich am 29./30. ein freies Wochenende in Moskau. Da möchte ich einen Analog- und LP-Fan treffen, der neulich eine Thorens-Ausstellung dort organisiert hat (er sammelt das Zeug). Darüber will ich einen Artikel für unsere AAA-Zeitschrift "analog" schreiben. D.h., wenn ich den abschicke, werde ich auch sicher mal ins Netz schauen. :)

    Gruß,
    Markus
     
  22. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Also - Videoaufzeichnungen gab's nicht, zumindest habe ich nichts davon bemerkt.
    Aber reine Tonaufnahmen wurden zu Dokumentationszwecken von allen Konzerten gemacht. Ich habe sie allerdings bisher noch nicht gehört, muss ich wohl mal nachfragen, ob man mir da was zuschicken kann.

    Hier schon mal ein Foto - da spiele ich gerade Stockhausens NATÜRLICHE DAUERN 1-6 im Konzertsaal des Hauses der Komponisten. Das liegt in der Nähe der Isaakskathedrale.

    [​IMG]

    Links auf der Bühne steht ein Teil des umfangreichen Percussion-Sets von Mircea Ardeleanu, das im zweiten Teil des Konzerts zum Einsatz kam.
    Mehr darüber später.
     
  23. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    alter Schwede!
    Wenn Du mal Tondokumente hast und diese online sind sag Bescheid, würde mich sehr interessieren. Keine Ahnung wie das klingt was Du da machst, aber neugierig bin ich auf jeden Fall.
     
  24. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Festivaleröffnung durch Alexander Radvilovich (Gründer und Leiter von Sound Ways seit 20 Jahren)

    [​IMG]

    im Kleinen Saal der Petersburger Philharmonie

    [​IMG]

    Stilvolle Location, oder? :)
     
  25. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Oh ja, insb. den Treppenleiter finde ich geil! :lol:
     
  26. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Ist mir auch ein Rätsel, wer die Leiter da stehen gelassen hat. :lol:

    Das ist mir aber ehrlich gesagt erst im Nachhinein auf dem Foto aufgefallen, an dem Abend selbst habe ich es gar nicht gemerkt.

    War wohl von der Musik zu fasziniert (dazu mehr im nächsten Post).

    Gruß,
    Markus
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sieht ja toll aus. Bisschen wie die Stadthalle in Wuppertal. Die machen aber keine Neue Musik.
     
  28. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Machen die da auch nicht jeden Tag, halt nur vermehrt während des Festivals. Ansonsten wird da hauptsächlich Klassik präsentiert.

    Gruß,
    Markus
     
  29. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Das Auftaktkonzert spielten OPUS POSTH aus Moskau.

    [​IMG]

    Durch Stoffbahnen verdeckt - der Thematik der Musik (Grenzbereich von Leben und Tod) entsprechend.

    Der Name OPUS POSTH. spiegelt Tat­jana Grindenko und Vladimir Martynov zunächst paradox erscheinende Grund­haltung wider: Musik ist - für Komponisten, Interpreten und Zuhörer - einer „Kommunikation mit dem Universum“ vergleichbar - und komme daher sehr gut OHNE Komponisten aus! Hier liegt auch der Grund, weswegen die Ensemblemitglieder bei Konzerten ihre Gesichter mit Masken bedecken., um die Zuhörer nicht durch Konzentration auf die Ausführenden aus dem Kontakt mit dem „universa­len Geschehen“ zu reissen. Tatjana selbst bezeichnet sich dabei - in unerbittlicher Bescheidenheit - als „Sprachrohr Gottes“.

    http://www.podium-wendel.de/Interpreten ... denko.html

    Ziemlich interessante Leute, oder? :)

    Gruß,
    Markus
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist die Tonleiter. Die brauchte man offensichtlich nicht.
     

Diese Seite empfehlen