24.-28.04.2019 - Osnabrück - EMAF

Stan Pete

Stan Pete

|

Anbei ein paar rausgegriffene Termine:

24.04
21:00
Zunkstujects-Tterings ≈ The Materialist Cult

Kunsthalle Osnabrück

Performance

Zunkstujects-Tterings ≈ The Materialist Cult ist die Vision eines Kults in einer bevorstehenden Zukunft. In einer performativen rituellen Zeremonie wird die Kraft der Dinge beschworen, um in eine geistige Verbindung mit der Welt der Dinge zu treten. Der Fokus liegt auf gefundenen Objekten, Geräuschen, die mit Hilfe von Mensch und Maschine durch diese Objekte erzeugt werden und der TV-Serie Gossip Girl (2007–2012), die uns als Katalysator in dieser neuen Verbindung dient. In der Installation ist eine Videodokumentation der Performance zu sehen.
Zunkstujects-Tterings ≈ The Materialist Cult, DE, 2017

--------------------

25.04
17:00
Koorvorming

Kunsthalle Osnabrück

Performance

Koorvorming ist eine Installation, die mit dem Publikum zu einer kollektiven Performance wird. Alle Teilnehmer singen zusammen, während sie gleichzeitig Kopfhörer und Augenbinden tragen. Durch den Kopfhörer hören die Teilnehmer die Stimme des Künstlers, der ihnen Anweisungen zum Mitsingen gibt, ansonsten singt jeder Teilnehmer in seiner eigenen Wirklichkeit. In dieser choralen Polyphonie werden Harmonie und Rhythmus nur noch zu zufälligen Erscheinungen. Nach dem Singen erhält jeder Teilnehmer eine CD mit der fertigen Aufnahme des Chors.
Performances am 25.04., 17:00, 28.04., 14:00 und am Museumstag, 19.05., 14:30. Anmeldung zum gemeinsamen Singen unter +49 (0) 541 21658 / In der Ausstellung ist eine Videodokumentation der Performance zu sehen.
Koorvorming, BE, 2016
Jo Caimo


----------------
26.4
20:00

Haus der Jugend


The Elephant Who Was A Rhinoceros



Die Arbeit untersucht, welche Rolle der Name eines Tieres im Sprachverhalten des Menschen spielt. Die Arbeit verfolgt die Spuren von Wölfen, Elefanten, Bären und Raben, während sie sich ständig in die menschlichen Sprache hinein und wieder heraus bewegen. Eine Kreatur, die selbst nicht spricht, eine Kreatur, von der man nicht sprechen kann. Ein Elefant in jedem Raum. Ein weißer Bär, dessen Schatten mit jedem Versuch, ihn wieder aus dem Kopf zu bekommen, größer wird.

----------------------
27.4
19:00
Haus der Jugend



Amerikan Teenager



Die Videos, Installationen und Noise-Performances von Amerikan Teenager sind Lo-Fi-Angelegenheiten, die sich durch eine unmittelbare Arbeitsweise und unpolierte Ergebnisse auszeichnen. Seit der Gründung 2006 durch Sebastiaan Schlicher hat sich das Lineup von Amerikan Teenager regelmäßig verändert. Während zeitweise bis zu 12 Künstler*innen zusammen performten, spielen Amerikan Teenager gegenwärtig als Quartett. An ihrem aktuellen Projekt mit Namen THEY arbeiten sie seit Schlichers Residenz im Luceberthuis in Bergen (NL) im Jahr 2018. Sie ist inspiriert durch eine Insektenplage.
Noise Performance
Yvo van Gemert - Ud, pedal steel
Paul Marchisio - synthesizer
René Pinger – guitar, percussion, sampler, noise electronics
Sebastiaan Schlicher – noise electronics, sampler, synthesizer
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben