24 Bit Audio Files in Logic7 verarbeiten?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von fanwander, 16. März 2010.

  1. Hallo,

    kann mir jemand sagen, wie man 24Bit AIFF Files in Logic-7 importiert?

    Ich habe mir von meinem Alesis HD24 ein Track-File per FTP auf den Rechner gezogen und habe es dann in Logic importiert. Dort ist das File zu 90% geclippt. Offensichtlich werden die oberen 8Bit gestripped (Im Alesis klingt das File natuerlich ok).
    In den Logic-Preferences ist unter "Audio -> Core-Audio -> Drivers" das Häkchen für 24-Bit Recording gesetzt. Als Audioout verwende ich den internen Kopfhörerausgang des Laptops, der natuerlich nur 16Bit ist, aber das sollte doch keinen Einfluss auf die importierten Daten haben.

    Irgendwelche Tipps?

    Gruss Florian
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hab sie immer einfach reingezogen, dann sind sie drin. Allerdings bin ich jetzt bei 9 und die 7er hab ich übersprungen, aber beim 6er klappte das auch schon.
     
  3. Klar, reinziehen geht, aber das File ist eben extrem geclippt. Die Frage geht also in Richtung: Kann ich irgendwo was in den Settings falsch machen, dass Logic das File für ein 16Bit-Format hält?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achso. Nein. Das sollte wirklich genau so klingen wie im Finder oder sonstwo. AFAIK gibt es da auch keine weiteren Einstellungen. Nur, dass man in 7 den Pool ggf. aktualieren muss. Aber clippen darf der dennoch nicht. Seltsam.
     
  5. Im Finder sind sie auch schon geclippt. Allerdings hatte ich angenommen, dass VLC oder quicktime eh keine 24Bit-AIFFs abspielen können.
     
  6. tiger_meow

    tiger_meow Tach

    Hab zwar keins der Geräte - aber könnte es vielleicht sein, dass der Fehler schon beim Export passiert ist?
    Leg doch mal einen Ausschnitt als Download bereit, dann kann man das ja mal cross-checken, ob die Dateien prinzipiell i.O. sind...

    Gruß
    Gavin
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Doch, ist ja kein Windows. Aber Clipping darf nirgendwo auftauchen. Klingt eher, dass da was mit den Files nicht stimmt?
     
  8. tiger_meow

    tiger_meow Tach

    Gedankendfeld - zwei gleichzeitige Posts mit der selben Idee ;-)
     
  9. Hmm, Im HD24 ist alles sauber.

    Kann es sein, dass der HD24 beim ftp-Dateitransfer nicht automatisch in binary mode umschaltet? Dann würde immer das achte Bit eines Bytes auf 0 gesetzt und das klingt natuerlich nich so dolle.

    Muss ich heute abend mal probieren... Ich sage dann bescheid.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Yep, sowas kann sein. Zeichensatz ist idR auf ISO, nicht auf UTF8. Binary sollte er aber heute erkennen. Empfehle Cyberduck. Die beste FTP-Gummiente wo gibt. Aus d'r Schwyz!
     
  11. Meine ftp ente befindet sich auf der Kommandozeile (mein boshafter Kollege meint immer daran merke man, dass ich über 50 sei...)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achso, dann hoffentlich mit dem VI. Ihr CI-Masos müsst es ja so haben. Emacs II vielleicht noch als komforabel bezeichnen. Kein Problem. Ich mag Mäuse.
     
  13. Nein, einfach ftp <ip-adresse> und dann get <filename>.

    Florian

    Ansonsten ist vi was fuer Weicheier. Echte CL'er schreiben files mit echo "bla" > filename
     
  14. Achja, das Problem lag uebrigens tatsaechlich am Data transfer mode. Den muss man tatsaechlich auf binary umsetzen.
     
  15. francesco

    francesco Tach

    FTP mit dem HD24 ist aber fast schon die Höchststrafe. Bei längeren 24 Spur Live Mitschnitten kann das schon mal halbe Nächte dauern. Ich überspiel die Sachen lieber via ADAT in den Rechner, geht wesentlich schneller und Anhören muss man's ja eh mal. Und für die ganz Eiligen gibt's von Alesis so ein Firewire-Dingens direkt zum Anschließen an den Festplatteneinschub.

    Gruß, Frank
     
  16. Hi Frank,

    klar mach ich das eigentlich auch über opto-Kabel und M-Audio Lightbridge. Nur war ich heute in der Arbeit und der HD24 stand zu Hause und da hab ich das File remote gezogen.

    Die Firewire-Adapter-Lösung finde ich allerdings zu umständlich. Man muss ja dann die Files auch noch im Sequencer wieder anlegen, und dann sind das auch alles monofiles (und das Handling in dem Programm scheint mir auch nicht unbedingt gelungen). Optische ADAT-Schnittstelle ist schon das beste.

    Florian
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin


    Mit der Ente wäre DAS nicht passiert.
    www.cyberduck.ch
     

Diese Seite empfehlen