25.+26.10.2014-Rodgau ART-Quadrophonie, Bernd-Michael Land

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von Bernie, 11. Oktober 2014.

  1. Bernie

    Bernie Anfänger

    Zwei Tage lang elektronische Livemusik!

    "Das Lächeln der Bäume" -ein quadrophonisches Konzert

    [​IMG]

    Hier der Katalog:
    http://www.rodgau.de/media/custom/1889_4921_1.PDF?1412853394

    [​IMG]

    Bernd-Michael Land *11.06.1954 in Frankfurt am Main,
    ist Elektronik-Musiker, Klangkünstler und Sounddesigner seit den frühen siebziger Jahren.

    Musikalische Stilrichtung: elektronische experimentelle Instrumentalmusik, Ambient, Electronica/Electro, Bioakustik/Field-Recording, Soundscapes, Klangkunst.

    Das Lächeln der Bäume.

    Live gespielte elektronische Klänge morphen sich mehrkanalig mit Field-Recordings zu fließenden ambienten Soundlandschaften um den Raum quadrophonisch füllen.

    Hier werden die leiseren Töne anschlagen, denn auch wenn die Klänge „dazwischen“ von den meisten Menschen überhört und ignoriert werden, so sind sie doch vorhanden.

    Erklärtes Ziel ist es dabei, die unauffälligen Geräusche des Hintergrundes aus dem urbanen Leben, mit all seiner Hektik und seinen Konflikten, aus der Tektronik einer Großstadt, einzufangen.
    Es gilt aber auch, natürlich gewachsene Konstruktionen und Formen aus der Natur, makro oder mikroskopische Organismen, sowie absurde Utopien, klanglich darzustellen und auf elektronischem Weg neu zu definieren.

    Der Mensch sollte nicht nur das dominante Zwitschern eines Vogels auditiv wahrnehmen, sondern auch die Reduktion, also das leichte Säuseln der Blätter und das leise Knarzen der Äste zweier starker Bäume im Abendwind.
    Das Lächeln der Bäume…

    Die wichtigste Eigenschaft dieser Musik ist der Inhalt, jedoch ohne eine zu hohe Authentizität zu schaffen, das ist nicht gewollt.
    Die auditiven Wahrnehmungen verzaubern den Hörer und animieren zum Träumen. Sphärische dreidimensionale Klänge sollen Ideen und Gedanken anreißen und eigene Phantasien anregen.
    Die Tür in einen endlosen Antiraum, ohne Dimension und Zeit ist geöffnet und lädt den Menschen zum Verweilen ein.

    Arbeitswerkzeug und Medium ist stets der elektronische Synthesizer, als äquivalent zur menschlichen Sprache.
    Nur er bietet eine enge Verknüpfung von Kreation, Kommunikation und Ausführung in klaren Strukturen.
    Auf den Einsatz von Computern wird bei Konzerten gänzlich verzichtet.

    Da jeder einzelne Klang in seinem Spektrum speziell für die echte Quadrophonie programmiert wurde und somit frei im Raum wandern kann, katapultiert sich das Hörerlebnis in eine völlig neue Dimension.

    [​IMG]
     
  2. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: 25.+26.10.2014-Bernd-Michael Land / Rodgau ART-Quadropho

    Ach ja, bin umgezogen, das ist im Katalog noch falsch.
    Ihr findet mich nicht im Raum Nr. 6 sondern rechts nebenan in dem großen Raum.
    Vom Eingang aus einfach geradeaus, ich versuche dort ein paar Bäume aufzustellen.
     

Diese Seite empfehlen