2500 tacken-fetter synth muss her.....(wieder so ein thread)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von reznor, 13. Februar 2015.

  1. reznor

    reznor Tach

    hallo meine lieben,
    habe ein paar sachen verkauft. übrig ist nun mein lieblingssynth alesis ion und der microbrute und der microzwerg.
    Ich liebe synth wie die meisten hier und möchte mich mit einem komplexen synth mit luxuriösem interface (am besten) verwöhnen. Er soll neben dem ion mein wegbegleiter werden.

    Jetzt ist die frage was soll ich kaufen.
    Zur auswahl stehen:
    Dave smith pro 12
    Dave smith prophet 12
    Waldorf q plus (wenn ich einen bekomme)
    Dave smith prophet 08 (den sound mag ich sehr)


    eigentlich wollte ich schon was polyphones aber der pro 2 reizt halt schon.
    Von den specs auf papier ist mein favorite eigentlich der prophet 12
    Jetzt habe ich aber gehört, das der ein ziemlich kleinen sweetspot haben soll.
    Kann jemand was zum p12 und zum pro2 sagen.
    Hat jemand erfahrungen mit dem q plus.

    Hat jemand vielleicht noch alternative vorschläge?
    Wollte nur mal hören was ihr so denkt. :mrgreen:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 2500 tacken-fetter synth muss her.....(wieder so ein thr

    kauf Du mal den pro2 und werde mal glücklich, wenn ich deine Soundvorlieben so frei interpretiere...vielleicht wäre auch ein Polymorh was für dich gewesen vs Vielleicht doch "nur" ein Analog KEY -> ELEKTRON ;-) :mrgreen:
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 2500 tacken-fetter synth muss her.....(wieder so ein thr

    Bei der Geräteauswahl würde ich noch auf den bald erscheinenden Prophet 6 warten und beim Händler probehören - vllt. kommt er ja auch in die engere Auswahl.
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: 2500 tacken-fetter synth muss her.....(wieder so ein thr

    Ich mag meinen Q Plus sehr, habe aber auch noch jede Menge andere (vintage) Poly-Synths. Die analogen Filter sind eher dreckig und hart, mit den digitalen, vor allem dem PPG Filter kann man schöne Flächen machen. Stimmen gibt es genug, FX sind auch ordentlich, Modulationen genial und als Knaller die Comb-Filter. Man sollte aber schon wissen, was man tut, die Engine ist doch sehr mächtig und man darf sich durch die vielen Knöpfe und Regler nicht irritieren lassen, man bräuchte eigentlich 3-4 mal so viele.

    Beim Kauf, sollte es soweit kommen, checken, ob die analogen Filter sich sauber benehmen, es gab da einen Timing Bug auf der DSP/CPU Ebene. Wird aber eh schwierig werden, einen zu finden.
     

Diese Seite empfehlen