[KreativChaos!] SequencerTalk Videocast

Lust an einem Livestream rund um Music Gear?

  • ja

    Wahl: 52 82,5%
  • nein

    Wahl: 11 17,5%

  • Anzahl Votes
    63
die einzig wahre Fliege gibt es hier

ab 0.58

sei Teil der Aktion "noch 173" - bis tausend klicks ;-) ;-)

View: https://www.youtube.com/watch?v=fs4xM1cp4Cs&t=29s
Klingt komisch - aber Musik soll und darf immer rein gebracht werden - wir sind da offen für. ;-)

Synths in der World Music -
huii, da müsste ich sogar wirklich recherchieren - und idealerweise einen Mitsprecher finden, der da gut im Thema ist.
Dissidenten wäre da noch ein Tipp. Sind nicht mehr so aktuell, aber..

Gibt ja da noch einiges vom afrikanischen Kontinent und so - da gibts sogar ganze Szenen, kein Wunder und aber auch schonmal eine andere Sicht bis hin zu indischer Musik..
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
Klingt komisch - aber Musik soll und darf immer rein gebracht werden - wir sind da offen für. ;-)

Synths in der World Music -
huii, da müsste ich sogar wirklich recherchieren - und idealerweise einen Mitsprecher finden, der da gut im Thema ist.
Dissidenten wäre da noch ein Tipp. Sind nicht mehr so aktuell, aber..

Gibt ja da noch einiges vom afrikanischen Kontinent und so - da gibts sogar ganze Szenen, kein Wunder und aber auch schonmal eine andere Sicht bis hin zu indischer Musik..
Beginnt, auch mich gerade zu interessieren. Schon allein, weil der Synthesizer in diesen Kulturen ja noch weniger verankert sein sollte als in Europa und Nordamerika oder Japan.
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
ah, das hatte ich gesehen - das ging aber eher um Gear - meintest du also eher Szene in Non-Western Countries?
bin da jetzt nicht so fixiert.... Szene z.B., welche Synthesizer werden da vorwiegend verwendet, wie sieht das aus mit den zig Skalen die es da gibt? Wie ist das umsetzbar mit Synths?. Ich erinnere z.B. an die Yamaha Tischhupen mit orientalischen Skalen z.B.... wird der Synthesizer eher orientiert an Instrumenten eingesetzt oder kommen da auch industrial und extrem elektronische Klänge hier und da vor? Wie elektronisch kann World Music klingen .... usw. usf.
 
interessant! Das geht aber auch schwer ins Spekulative. Ich würde summiert das wiedergeben können was ich so weiss - aber interessant ist es. Ggf. erst grob und später mit recherchiertem Material.
 
ich habe das damals nur auf arte gesehen und war ganz beeindruckt,
ohne jetzt ein Fan von afro-modularer-Musik zu sein.

Da passiert halt was und keiner bestellt beim Schneider - trotzdem ist das AFRORACK voll.
(bin morgen live verhindert - schaue aber den stream an)
 
Zuletzt bearbeitet:

MaEasy

||||||||||
Nette Sendung mal wieder. Vllt. gibt es in Zukunft ja doch mal wenigstens einen Gast? Aber bitte kein Timbre Wolf bashing mehr ...ich habe den irgendwie lieb gewonnen. ;-)
 
Es melden sich kaum bis keine Gäste mit spannenden Themen - aber wir sind ja erst aus der Pause zurück, denke dass die zu ängstlich sind oder sowas. Also liegt nicht an uns. Aber ggf. an der längeren Pause?
 
Zuletzt bearbeitet:
na ja es gibt halt schnell einen shitstorm weil ja immer alles perfekt sein muss.

Ich würde vermutlich schon mal meine Geschichte erzählen
vom modular-Newbie :: bis zum vollen Monsterrack, mit
all den Fehlkäufen und Entwicklungsstufen.

Bekomme im Laufe des August auch ne bessere Internetgeschwindigkeit
für den upstream.
 
Wir sind ja jetzt erst mal wieder "da", und wir suchen ja idR Leute die was zu sagen haben, zB weil sie viel mit etwas arbeiten - oder Arbeitsweise spannend.
Es ist aber nicht zwingend notwendig, find es selbst nur interessanter mit einer Runde von bis zu 2 Leuten, mehr muss gar nicht. Aber auch gern Leute die Dinge ganz anders sehen. Also wer soweit ist, meldet sich einfach - und testen das vorher intern, damit die Verbindung klappt und sonst machen wir einfach, was so da ist an Themen. Fällt uns ja auch ein, ansonsten klaube ich die aus den letzten Seiten hier auch gern raus.

Also - wenns soweit ist - meld dich.
Modular ist auf jeden Fall ein okayes Thema.

Linux ist auch avisiert, haben auch einen Gast dafür, aber muss halt zeitlich passen.
 

Wellenstrom

Prophet of the Juno Wave
Gitarren und Synthesizer - friedlich miteinander vereint. Gäbe da eine Menge interessanter Geschichte zu dem Thema. Also auch musikhistorisch. Was z.B. gar nicht so viele wissen, ist, dass Neil Young in den 80ern mal ein Synthesizer (genauer gesagt: Synclavier)/Vocoder-Album namens "Trans" aufnahm, mit DEVO arbeitete und er ein Human League "Fan" war. Das Album nahm er übrigens für seinen behinderten Sohn auf und es ist eines seiner Lieblingsarbeiten - seine Fans hingegen verschmähten das Werk. Also solche Geschichten könnte man auch mal einflechten. Der Tech Kram ist zwar ganz lustig, aber das siehste ja auf zig anderen Kanälen auch. So'ne gesunde Mischung wäre schon cool. Solche Infotainment Stories des unnützen Wissens haben ja auch was.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tja, das kennen wir doch - einer ist zu wenig in seinem Lager - Zack - eine Band macht andere Musik als bisher mit anderer Attitüde - noooch schlimmer. Da reicht schon als F242 ein Album mit recht freundlichen Stücken zu machen - aber manche haben es auch nie geschafft - Rolling Stones kamen mit Synths nicht so klar, so blieb man beim Baumstamm.

Bei so Themen ist es aber auch nicht schlecht, einen entsprechenden Livegast zu haben, der auch mal Gegenpart spielt.

Wir sind beide jetzt nicht so von der Gitarrenfraktion - aber das das gemischt geht - klar. Das halte ich nicht so so unbekannt.
Aber ich kenne es eher umgekehrt - die Jammerei über Elektronik und so - war teilweise schon albern - ab den 90ern verschwand das dann und die Leute wurden normal, etwa als Nu Metal da war hat man dann doch begriffen, dass die sich vertragen.

Aber über Musik reden - dazu hab ich auf jeden Fall Bock, eine kleine Anfangssache habe ich in der Sendung gemacht, to be continued - man kann in der Tat über einiges reden, was so in Musik passierte, ohne groß Gear zu besprechen oder eher aus Sicht des Betrachters etc.

Gern gern gern.
Tora Tora Tora!

Gibt da ja auch aktuelle Acts, .. mit Gemisch oder so. Auch viele Synthpopbands nutzen auch ein solches Saitengerät.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Ich hoffe, in dem Talk wird nicht erst mal wieder die generelle Eignung von Linux für die Audioproduktion in Zweifel gestellt (wenn auch nur rhetorisch). Falls da noch Zweifel bestehen sollten, schaut euch mal den Gewinnertrack von der OSC 118 oder die FM Challenge an, die ich letztes Jahr ausgerichtet habe. Es wird übrigens im September wieder eine Open Source Music Challenge geben, eine Ankündigung folgt bald.

https://fmchallenge.osamc.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Sorry, die Domain war falsch. Ich dachte, ich hätte den Beitrag noch nachträglich editiert, aber das hat zuerst nicht geklappt. Jetzt sollten die URLs stimmen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben