27.11., Düsseldorf Kling Klang - Takashi Wada&Roland Wilhelm

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von motoroland, 25. November 2015.

  1. Kleiner Terminhinweis in eigener Sache:

    Wer schon immer mal die ehemaligen Kling Klang Studios in Düsseldorf von innen sehen wollte, hat diesen Freitag die Gelegenheit dazu, denn ich spiele im Rahmen von Live At Elektro Müller dort eine kleine Performance mit dem japanischen (und in Berlin ansässigen) Künstler Takashi Wada. Wir werden einen House-Jam performen mit einer MPC, einem Siel Orchestra, Roland System-1m, kleinem Modularsynth und einer TR-626 Drummachine, dazu ein paar Delay-Bodentreter.

    Damit aber keine Erwartungen enttäuscht werden: der Raum enthält natürlich kein Equipment von Kraftwerk mehr, die sind mittlerweile woanders hingezogen, und Florian Schneider, der den Raum zuletzt alleine benutzt hat, ist vor anderthalb Jahren auch ausgezogen. Der Raum hat aber einen schönen Vibe und klingt auch sehr musikalisch, v.a. im Bassbereich.

    Gestern bei unserer ersten Probe kam übrigens zufällig Roedelius vorbei, hoppla...

    Beginn am Freitag um 21.30 Uhr, Kostenpunkt EUR 7,00.
    Man muss sich vorher anmelden unter elektromueller@open-source-festival.de

    Links:
    https://www.facebook.com/events/497569130403774/
    http://www.takashiwada.com/
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 27.11., Düsseldorf Kling Klang - Takashi Wada&Roland Wil

    Vier Wände, Fußboden und Decke - alles ohne Hitgarantie.
     
  3. Re: 27.11., Düsseldorf Kling Klang - Takashi Wada&Roland Wil

    Hatten gestern im Studio noch Besuch von dem Toningenieur, der das Studio für Kraftwerk eingerichtet hat. Witziger Typ. Hat sein Büro im selben Hinterhof gegenüber. Er hat uns dann Details zu den Eigenheiten und der Konstruktion des Raums verraten - wie die hintere Wand als Helmholtz-Resonator konzipiert ist, wie früher die Boxen aufgestellt/-gehanden waren, etc. Wollte uns dann auch noch seine goldene Man Machine-Schallplatte verkaufen - er meinte er habe sie sich lange genug angesehen ;-) Er repariert auch Synthesizer.
    Werde wohl Anfang 2016 mal ein Interview mit ihm führen fürs Kaput Mag.