3 Shrutis im Polymode

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von ViolinVoice, 15. März 2014.

  1. Hat das hier schon jemand gemacht?

    Meine Idee: 3 Shrutis in Polychain, Audiosignal aus Shruti 3 in Shruti 2, aus Shruti 2 in Shruti 1 und von dort in den Mixer. Gibt es theoretische Einwände?
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Nein, ist kein Problem.
    Haben wir schonmal mit dem von Roboto, Powmax und meinem gemacht.
    War nur irgendwie sinnlos da SMR-4 MKI, Yellow Magic MS20 und SMR-4 MKII.
     
  3. Warum sinnlos? Geht damit kein Dreiklang?
     
  4. powmax

    powmax bin angekommen

    Doch, aber 3 verschiedene Filters :) + 4 ms Verzögerung für jeden neuen Chain Vorgang

    grüsslies
    ilse
     
  5. Hm...aber wenn die Filter aus Shruti 2 und 3 ganz aufdrehe und dann eh alles durch Filter 1 geht, dann müsste es vielleicht gehen.
    Und das mit der Verzögerung ist ja...hm...naja.
    Habt ihr noch Soundbeispiele von eurem Verusch?
     
  6. powmax

    powmax bin angekommen

    Klar - so könnte man unterschiedliche Filtertypen umgehen, wie gut das mit dem Audio-REIN-RAUS wird ist allerdings eine andere Baustelle. Der Verstärkerbaustein ist net gerade auf CLASS A Niveau :)

    Keine Aufnahme vorhanden - von damals...

    Leider, leider klingt das AMBIKA Fliter (SMR4) nicht so zupackend wie das im Shruthi (SMR4 II). Da fehlt irgendwie der Punch/Druck. Auch die Resonanz ist zahmer. Für Flächensounds ist die weiche Variante natürlich besser...

    grüsslies
    ilse
     
  7. Ich teste es bei Gelegenheit mal und stelle es hier rein.
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Olivier hat ja bewußt den Ambika "zahmer" gemacht, was imho aber gänzlich den "Sweetspot" den der Shruthi ja fast permanent verstreut hat gänzlich hat verschwinden lassen :doof: :doof: :doof: ....
     
  9. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    nur fuers protokoll:

    es heisst *die* ambika, und *die* shruthi. beide sind weiblich.

    wer das ignoriert, zahlt in die chauvikasse. :mrgreen:
     
  10. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Der Synthesizer, wenn ich solche kranken Sachen wie "die SH-101" höre dreht sich mir der Magen um :mrgreen:
     
  11. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    mir gehts genau umgekehrt: fuer mich ist 'der shruthi' jedesmal ein schlag in die magengrube (zumal es fuer das korrekte, weibliche geschlecht hier sogar gleich zwei herleitungen gibt: die oben verlinkte sruti ist weiblich - und in indien auch ein beliebter maedchenname - und auch wenn man den synthesizernamen stattdessen von der nach ihr benannten 'shrutibox' ableitet, waer sie ja weiblich).

    was ist denn das fuer ne begruendung? es heisst auch 'das flugzeug', aber 'die ju-52', und 'das auto', aber 'der golf'...

    tja, da haben es die anglophonen leichter: fuer die sind alle sachen (im unterschied zu personen) einfach neutrum, und gut ist...
     
  12. Horn

    Horn |

    Dieses Problem gibt es dann wirklich nur im Deutschen ;-) ... Logisch wäre ja: "The Shruti is a synthesizer, it is - like all other synthesizers - neither male nor female."
     
  13. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    keineswegs. im franzoesischen, italienischen oder spanischen gibt es zb gar kein neutrum - da ist alles entweder weiblich oder maennlich.

    aber on der tat: im englischen ists am logischsten (wie so vieles).
     
  14. powmax

    powmax bin angekommen

    Oder so...

    Ein Synthesizer names Shruthi. Problem solved :) ;-)

    bussi
    Ilse
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Mal abgesehen von den geschlechtlichen Problemen, Polymode getestet?







    PS:Meiner ist garantiert männlich, da steht nämlich "Oli&Walter" eingraviert drauf...
     
  16. Re: AW: 3 Shrutis im Polymode

    Noch nicht...war heute bei dem schönen Wetter draußen.
     
  17. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    meinst du mich? ich hab das polychaining einmal kurz mit 3 weiblichen shruthis angetestet. das hat damals soweit funkioniert wie erwartet. aber ich hab das nicht weiterverfolgt und kann darum zu latenzen etc nichts erhellendes sagen...

    beim polychaining schliessen sich ja die verketteten shruthis in allen klangeinstellungen automatisch der ersten an, mutieren also zu einer grossen polyshruthi. immerhin kann man die verschiedenen stimment (a la multitrak) im stereo-panorama verteilen, was sicher schon ganz huebsch is. klanglich noch interessanter ist aber vielleicht die variante, die diversen shruthis mit jeweils eigenen, sehr aehnlichen, aber nicht ganz identischen einstellungen per midipal polyphon anzusteuern. hab ich aber auch noch nicht gemacht, ist grad nur so ne ueberlegung...
     
  18. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...da kam Powmax gestern auch drauf auf die Idee, aber leider frißt die "polyphoner SH-101-Sequenzer"-App(Danke nochmal an Roboto!) mit ihrem Quellcode den gesamten Speicher des Prozessors auf, so das keine andere App mehr reinpasst :heul: ...
     
  19. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    merke: man braucht mindestens drei midipals. :school:

    (ich weiss, wovon ich rede - habe naemlich auch nur einen. definitiv zwei zu wenig)
     
  20. Widy75

    Widy75 Tach

    na das ist schon ein problem ... in manchen ländern dürfen gleichgeschlechtliche nicht miteinander spielen :)
    vorsicht !?
    lg widy
     
  21. recliq

    recliq Tach

    Wieso drei? Reichen nicht zwei - einer mit PolySeq und einer mit Dispatch app?
     
  22. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich meinte das auch mehr so allgemein: midipals (wie auch vcas) kann man nie genug haben. ;-)
     
  23. Ich habe das heute mal getestet. Also die Audiosignale durch die Shrutis schleifen funktionierte nicht. Mit einzelnen Spuren am Mixer war das schon besser. Ich probierte etwas mit Dreiklang rum, aber das Ergebnis war mittelmäßig. Ein Basssound klang gelayert dagegen brachial. Ein Shruti allein drückt Ja schon. Vielleicht macht es Sinn, die einzelnen Shrutis im Panorama zu verteilen und auch mit unterschiedlichen Effekten zu bearbeiten. Das dann in der nächsten Session.
     
  24. powmax

    powmax bin angekommen

    Genau dieser Umstand macht den AMBIKA ja so interessant - 6x Unisono mit Detune ;-)

    grüsslies
    der mit dem ambika
     
  25. der berliner

    der berliner bin angekommen

    Re: AW: 3 Shrutis im Polymode

    Hatte hier nicht mal jemand das selbe mit mehreren Rockets probiert? Ich glaube, da hab es auch eine reine Softwarelösungen ohne ein Midipal.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    einzig hab ich es nicht hin bekommen, das sich der Parameter des 1 (wo geregelt wird) gleichzeitig an den anderem mit regelt. das habe ich erwartet, wenn ich eine Filterfahrt mache, muss auch der 2 "mitfahren".

    Wird aber nochmal genauer getestet, wenn die anderen mal fertig sein...ich muss da erst nochmal Mousern :D
     
  27. Mitlerweile habe ich nur noch zwei Shruthi... :floet:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich nur ne MK1 die funktioniert und 8 Baustellen :)
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich nur ne MK1 die funktioniert und 8 Baustellen :)
     
  30. Gibt es, da Shruti 3 erneut von Shruti 2, das Überbleibsel des Shruti3 mit dem Shruti 2 im Shruti 1 gefiltert wird. Sprich: jedes mal wird mehr weggefiltert, wodurch (je nach Filteröffnung) von Shruti 3 am wenigsten und von Shruti 1 am meisten übrig bleib. Kann sicherlich ein interessanter Effekt sein, aber für gewöhnliche 3-Klänge wäre es empfehlenswerter jeden Shruti einzeln auf jeweils einen Mischpultkanal zu legen....
     

Diese Seite empfehlen