303 Klones ohne sequencer

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Computerliebe, 7. März 2010.

  1. Was gibt es da alles an 303 Klones in Rack oder Desktop form für ausschließich midi?

    ms404 fällt ja raus der klingt ja ganz anders, also OSC und Filter sollte schon gleich sein.
    Dieses analoque solutions TBX303 Ding kennt das jemand? Die ganzen zusatzfunkionen bräuchte eigendlich aber garnicht. Zumindest das was ich bei Youtube von dem Ding gehört habe gefällt nicht wirklich. Der Preis ist auch nicht gerade überzeugend..
    Einfach nur den Sound über MIDI und natürlich die möglichkeit Noten mit Accent & Slide zu senden. Wobei eine Lösung mit 3 Kanälen für Pitch, Accent und Silde praktischer wäre... CCs für die Parameter wäre auch ganz nett wenn schon midi dabei ist, (optimal halt nrpns) müsste dann nichtmal Potis haben.

    Es gibt ja auch diverse Leute die sich sowas selber bauen, aber den ganzen Synth in Eagle abzuzeichnen wäre dann doch ein großer aufwand. Die xoxbox Leute haben ja ihre Sources veröffentlicht, wobei mich der klang der xoxbox nie überzeugt hat, Noten mit Accent klingen einfach anders, das das nur am Layout liegt kann ich jetzt auch nicht ganz glauben dazu ist der unterschied einfach zu groß, vielleicht gibts da irgendwelche unterschiede in der Schaltung?
     
  2. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    da gibst es doch eine ganze menge clones,deep bass 9 und MAM MB33 zb..
    Ich persönlich finde die alle langweilig,würde mir auch so ein Teil nie kaufen.
     
  3. Ja acid ist langweiliger sound für langweilige leute :fawk:
    Aber danke für den hinweis... werd mal nach soundsampels suchen.

    Auch wie ich schon geschrieben ich brauch schon was das die Accents halbwegs gut hinkrigt...
     
  4. der beste clone ohne seq. ist meiner meinung nach transistorbass 3
     
  5. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    ganz so isses nicht, aber eine 303 ohne sequencer ist einfach witzlos.
     
  6. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Unterschreib. Zumindest funky old school acid ohne den Sequenzer macht einfach keinen Sinn bzw. wird echt schwierig.

    Nachtrag: Ich mag meine x0xb0x * auch * sehr.
     
  7. Auch wenn der Filter ein anderer zu sein scheint hören sich die Features interessant an, gibts da wo soundbeispiele?

    Im prinzip gehts mir ja auch nicht unbedingt um den Sound von osc und filter sondern um Accents & Slide, normales Portamento ist eher nix, und wenn mir jemand sagen kann wie ich modular eine anpassung von modulationstiefe, cutoff & lautstärke hinkrige wäre ich auch schon zufrieden. (Obwohl ja immer behauptet wird das sich die Accent schaltung Modular nicht emulieren lässt.)

    Die Site hab ich schonmal gesehen, aber allein das die die xoxbox als besten clone bewerten lässt mich zweifeln...

    Zum sequencer: ja aber was mach ich wenn ich einen externen Sequencer benutzen will?
    Originale mit Kenton Interface? Ist ja auch das selbe..:gay:

    Nachtrag: gibts ein MIDI / Sync interface das einem die D.S. Funktion nutzen lässt? Der Pin ist ja vorhanden auf der buchse. Das würde auch schon reichen. ;-) !!! ;-)
    Am besten noch den 5. Pin zur Nutzung der Tap Funktion für programmierung der Notelänge über midi... :mrgreen:
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    also abgesehen davon dass die kiste echt schwierig zu bekommen ist - ist die noch schwieriger zu bedienen

    analoges equipment, zu dem man dann noch ne faderbox braucht finde ich auch nicht so super _ ich hatte auch irgendwie immer ein problem mit der hüllkurve - soweit ich mich erinnere gibt es doch nur eine ? oder zwei und dafür nur ar ___ keine ahnung echt zu lange her das ich die kiste aussortiert habe _ aber das editing über midikontroller ist für mich echt nicht die wonne

    ich mein: so eine kiste macht es doch aus, dass man sie anschaltet und dann einfach mal loslegen kann - ohne viel gefummel .... der rechner kann für mich da erstmal ausbleiben.....


    tb3
    die oscis sind gut _ der filter greift auch schön ___ aber accent und glide über midi???


    grüße jaash
     
  9. TB3 ist sehr umständlich von der Bedienung her, viele Parameter müssen über MIDI geregelt werden und der Filter fiel bei mir komplett durch da die Resonanz so was von heftig die Lautstärke abdreht...
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    das kommt weil die hüllkurve auf beides geht .... so wars doch? _ ich weiß es nicht mehr genau _ was ich genau weiß der grundklang war gut - die bedienung zum :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :mad:
     
  11. kl~ak

    kl~ak -

    wenn du zweimal midi am modular hast und ein 18db filter hat sherman mal ne schöne beschreibung gemacht wie es geht - im manual s22

    TB303 TIP
    Hier ist eine Möglichkeit, das typische Verhalten des Roland
    TB303 Sequencers mit MIDI-Geräten zu simulieren. Lassen Sie
    Ihren Synthesizer ordentlich ‘gliden’ und nehmen Sie eine
    entsprechende Spur in Ihrem MIDI Sequenzer auf. Kopieren Sie
    diese Spur, geben Sie ihr einen anderen MIDI Kanal und ein
    negatives Delay (um alle Noten etwas vorzuziehen). Stellen Sie an
    ihrem Synthesizer einen entsprechenden Klang ein (Rechteck,
    Sägezahn, Polyphon, was auch immer). Spielen Sie die
    ursprüngliche Spur ab und schicken Sie das Ausgangssignal Ihres
    Synthies in den ADSR oder AR Trigger Eingang der FB. Spielen
    Sie auf der kopierten (vorgezogenen) Spur den gleichen Sound ab
    und schicken Sie dieses Signal in den Main Audio Eingang der FB.
    Wenn sie eine CV Out -> FM Input Connection herstellen, bekommen
    Sie Key-Follow. Sie kunnen also Key-Follow bekommen mit gut
    abgestelte Envelope-Follower.
    RESULTAT: Die Noten ‘gliden’ bevor der VCA vollständig geöffnet
    wird und damit vor der Quantisierung




    der witz ist ja der glide zeitpunkt _ was du mit dem accent meinst weiß ich nicht - sollte doch modular kein problem sein
     
  12. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    Warum nimmst Du keine xoxbox? So viel teurer als eine transistorbass kann die ja nicht sein und du hast einen wirklich guten TB-303 clone. Da gäb es für mich nicht viel zu überlegen.
     
  13. Hm ich weis jetzt auch nicht ganz ob ich das begriffen habe, aber so quasi den Anfang des Portamentos abzuschneiden reicht auch nicht ganz. Die Noten der anderen Sequenz müssten dann auch noch angepasst werden damit es keine sprünge gibt. Wenn du dann noch eine Sequenz mit mit und ohne slides hast wird imho einfach zu kompliziert.
    Da besser einen Midi/CV bauen mit der ensprechenden Funktion oder gleich eine echte tb.

    xoxbox: Keine ahnung wie Repräsentativ das ist aber bis ich andere Beispiele höre bleib ich lieber fern von der box..
     
  14. C0r€

    C0r€ -

    wo ist das problem? mit youtube hoert man das eh nicht so genau, und 100% abgeglichen hat er die kisten auch nicht, z.B. stimmt ganz am Anfang der cutoff nicht ueberein. Find die xoxbox zwitschert schon ordentlich, man kann ja auch noch modden um da mehr rauszuholen bzw. nach eigenem Geschmack anzupassen, was ich auch getan habe..
    die box kann per midi angesteuert werden, gibt midi clock und din sync aus, was will man mehr?
     
  15. random

    random aktiviert

  16. Ich weis auch nicht das da die Werte nicht ganz genau abgestimmt waren stimmt. Die xoxbox klingt irgendwie "weichgezeichnet" wenn du ein extremeres Beispiel willst nimm zb Rebirth her. (hör mal bei circa minute 7)
    Vielleicht liegts ja auch nur an den leicht unterschiedlichen Potistellungen, wer weis.

    Was anderes was auch sein das das garnicht am synth liegt sondern am Sequenzer bzw am DAC: Es scheint mir als hätte die 303 eine Art leichtes "Vibrato" (weis nicht wie ichs besser beschreiben kann). Wird ja immer behauptet das der Sequencer Teil des Sounds ist aber ja. Vielleicht mag ich die xoxbox ja nur deshalb nicht weil sie imho so s******e aussieht. :roll:
     
  17. kl~ak

    kl~ak -

    jetzt wirds aber esotherisch _ also im sound macht sich die farbe meine poties nicht bemerkbar - und das ist bewiesen - ich habe gestern haufenweise doepferpoties gegen alte korgknöpfe ersetzt - und es klingt nicht nach kork!!!
     

    Anhänge:

  18. Ach weist du seit ich meiner sh101 einen schalter verpasst habe (serie auch auf dem Cwejman verbaut) zu lfo speed umschalten habe ich keine verwendung mehr für meinen S1! :fawk:

    Esoterisch? Ich versuche doch nur Statements wie dieses zu ergründen:

     

Diese Seite empfehlen