32 oder 64bit OS?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von dns370, 6. Dezember 2012.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Tja Leute, mal vom Speicherzugriff > 4GB abgesehen, welche Vorteile hätte ich noch durch 64bit?

    Das irgendwann mal alles auf 64bit laufen wird ist durchaus möglich

    bei mir wirds Windows 8 werden
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Mit 64 Bit kann man noch mehr buntes Design ohne spürbare Leistungsbremse machen. An das "Eingemachte" kommt man indes immer schlecher ran, das scheint aber das Ziel zu sein. Nunja, wers mag
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Natürlich 64 Bit, alles mit 32Bit ist Auslaufmodell...

    Und daß Windows immer verschachtelter wird, hat nichts mit 64 oder 32 Bit zu tun.

    Wenn dir das 8er zusagt, warum nicht.
    Ich bin mit dem 7er 64Bit eigentlich sehr zufrieden, mache auf meinem Musik-Rechner aber auch nur Musik.
     
  4. tom f

    tom f Moderator


    finde w7 64 auch klasse...

    aber ich fürchte dass mir das 8er dezent auf den sack gehen wird (aber das kann ja noch warten)
    saublöd dass dann osx irgendwie mehr von windows 7 hat als windows 8 - verdammt :selfhammer:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    mehr RAM, weniger Treiber!
     
  6. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    komme mit dem 8er überhaupt nicht klar, verschachtelt trifft es schon ganz gut, find es dermaßen unübersichtlich, dann geht ständig dieses blöde app-schnulli auf, wenn man die maus bewegt! für mich is win 8 ein absoluter schuss in ofen :sad:
    win 64bit find ich richtig gut und bleib dabei, überspring evt. wieder ne version, wenn 7 nich mehr unterstützt wird, aber das kann ja hofffentlich noch ne weile dauern...
     
  7. Booty

    Booty Tach

    Wow, und ich dachte schon Microsoft hat nach dem Vista Fiasko dazu gelernt und macht jetzt alles richtig...
    Gott sei dank hab ich damals Alu und Glas ein Chance gegeben.

    Back On Topic:
    Der Wiki-Eintrag war für mich sehr aufschlußreich.. Inhaltlich hat man durch 64-bit ein paar Vorteile, aber auch ein paar Nachteile (vor allem wenn man 32-und 64-bit Programme gleichzeitig ausführt, was auf so ziemlich alle Musikschaffenden zur Zeit zu treffen wird..)

    http://de.wikipedia.org/wiki/64-Bit-Architektur
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    So kraß wollte ich es nicht ausdrücken...aber Win8 kommt mir auch nicht ins Haus, bis zur nächsten, hoffentlich wieder besseren Version, bleibe ich bei Win7 64Bit :floet:
    Ich kann allerdings Microsoft verstehen, daß sie auch den WischiWaschi Kram einführen mussten und das dann logischerweise nicht in eine Extra-Plattform, sondern direkt in ihr Hauptmodell integriert haben.

    Aber da ich mit der DAW sowieso nur aufnehme und mische, hab ich nur 3 zusätzliche FX Programme und die sind alle 64Bit.

    Aber so wie ich das überblicken kann, gibt es doch schon von ca. 90% aller Plugin Hersteller 64Bit Versionen (natürlich nur von den noch angebotenen Pugins).


    Da zeigt sich aber auch mal wieder die Kurzlebigkeit von Software...in 2,3 Jahren kann man die alten (nicht mehr upgedateten) 32Bit Plugins schlicht und einfach nur noch wegschmeissen...
     
  9. Booty

    Booty Tach

    Naja, ich warte zb. schon sehr lange auf UAD 64-bit... Bei meinen Waves Plugs müsste ich entweder den scheiß Update Plan kaufen oder die Plugs neu kaufen um an 64-bit Versionen zu kommen...
    Dann die ganzen Sachen von kleineren Firmen wie DestroyFX usw... da gibts so gut wie nix in 64bit...

    Ich bin schon am Überlegen wieder auf 32-bit um zu steigen, weil mich diese 32bit AU Bridge schon tierisch nervt (man kann nur 1 Plugin Fenster offen haben zur gleichen Zeit und muß immer ein zweites mal auf das scheiß Fenster klicken hier in Logic um das Plug überhaupt aufmachen zu können)...
     
  10. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Und nochmal, weils für Dich so "schön" ist: Windows 8 ist um Welten weniger bunt, alle Windows-Versionen ab Win3.1/NT3.x.

    BTT: 64 Bit, wenn es die komplette Peripherie treibermäßig mitmacht.
     
  11. Zotterl

    Zotterl Guest

    War "bunt" im Sinne von "viele Farben" gemeint, oder eher im Sinne von "eine bunte An-
    sammlung überflüssigen Schnickschnacks"?
     
  12. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Im von mit Zitierten ging es um's Design. Überflüssigen Schnickschnack bringt Windows 8 weniger mit, als OSX. ;-9
     
  13. MusikerDE

    MusikerDE Tach

    Die doppelte Leistung im Sinne, wenn die Programme entsprechend programmiert wurden.
    Ob 32bit oder 64bit ist schon ein Unterschied.

    Dazu solltest du aber einige Artikel im Netz finden!
     
  14. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ich meinte das man immer mehr überflüssiges Zeug in den Vordergrund stellt, dafür aber Funktionen die vielen Windows-Usern über die Jahre lieb und teuer geworden sind, wegrationalisiert oder extrem versteckt. Design statt Funktion. Das kotzt mich auch bei WIN7 schon an das auf dem Laptop läuft. Meine seit Jahrzehnten eingeführte Ordung, z.B. was den Dateimanager unter WIN XP angeht, kann ich nur noch mit zusätzlich intallierten Hilfsprogrammen erhalten, was wieder ünnütz Leistung frisst. Die simpelsten Dinge werden verschlimmbessert. Aktiv-Anzeige der LAN Verbindung, des WLan usw...für alles muss man Ersatz suchen.... Das Laptop fass ich nur ungerne an, es nervt. So lange es irgend geht, bleibe ich bei XP und bisher klapptS ja noch. Dass dann das Rendern von Videos etwas länger dauert (wegen 32Bit) nehme ich in Kauf, 4 Stunden oder 3, egal
     
  15. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Alles Theorie, in der Praxis ist der Leistungsschub eher gering weil immer irgendwelche 32Bit Anwendungen bremsen ohne die es aber insgesamt nicht läuft.
     
  16. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Nein. 32Bit Anwendung bremsen nur (aber auch nicht immer!), wenn sie im konrekten Prozess beteiligt sind. Meistens ist das nicht der Fall.
     
  17. mink99

    mink99 bin angekommen

    Ich habe jetzt von xp 32 auf w7 64 migriert. Generell bestätigt sich nach einigen Messungen mein Eindruck, dass ein handoptimiertes xp für musikanwendungen immer noch performanter ist als ein Win 7

    Grafik. Win 7 hat immer noch den alten Vista Bug, dass die Grafikkarte von zeit zu zeit den grafikkontext ( den Bereich , der bei zeichenoperationen die Leinwand darstellt) verliert und die Grafikkarte den bildschirm unnötigerweise neu zeichnen muss, bzw bestimmte bildschirminhalte nicht neu gezeichnet werden, obwohl sie das müssten. Dies tritt bei zweischirmbetrieb auf, nicht bei spielen.

    Einfache Dateioperationen. Einfache Dinge wie kopieren und verschieben sind merklich langsamer geworden.

    Audio Performance . Während mein xp system eine dpc latency von 11 mysec erreichte, hat Win 7 bei 32 Bit Applikationen (wow Schnittstelle) eine Latenz von knapp 100 mysec , im 64 Bit Modus eine von 35 mysec, was bedeutet, dass die Latenz von 6-7 msec nur bei weniger Last als unter xp zu erreichen ist. Ausserdem ist das Multitasking schlechter implementiert, denn jeder Wechsel zu einer anderen Applikation führt zu einem massiven Burst von pagefaults , die für die daw in droputs resultieren kann, und das bei 8 Gig mem.

    Die dpc Probleme werden nicht von irgendwelchen Treibern, sondern vom Kernel verursacht. Ntoskrnl und scsi.sys sind hier die Übeltäter .

    Unerwarteterweise ist das thunking Problem 32 Bit vsts / rewire unter 64 Bit Betriebssystem bei Verwendung von reaper kein Problem ....

    Gemessen mit den Standard Tools taskmanager, dpc latencychecker und latency Monitor ...
     
  18. mink99

    mink99 bin angekommen

    Nachtrag : auch nach der Aufrüstung auf 12 Gig sind die bursts nicht weg. Das ist wohl noch Potenzial....
     
  19. mink99

    mink99 bin angekommen

    Kommen wir zur märchenstunde :

    Mehr RAM, weniger Treiber

    Es sind mindestens genausoviele Treiber wie bei XP, eher ein paar mehr, um das wow ( 32 Bit subsystem ) zu realisieren.

    64 Bit Applikationen sind schneller als 32 Bit Applikationen

    CPU ist CPU, und wenn die CPU mit xy getaktet ist, so wird sie nicht schneller durch ein anderes Betriebssystem ...
    Bus ist Bus und hat auch einen vorgegebenen takt und nur weil er mehr Nullen hin und herschiebt, ist er damit auch nicht schneller ....

    64 Bit Applikationen sind doppelt so leistungsfähig wie 32 Bit Applikationen

    Was heisst doppelt so leistungsfähig ? Wenn eine 32 Bit Anwendung Out of Memory gerät, und die 64 Bit Version nicht, dann hat die 32 Bit Anwendung eine Leistungsfähigkeit von Null, das doppelte ist immer noch Null , ist argumentativ schlecht. Müsste heissen, bestimmte Anforderungen lassen sich nur mit 64 Bit Anwendungen lösen .

    .......

    Könnte jemand, der Win 8 64 im Einsatz hat, eventuell auch mal dpc und latency Test laufen lassen ?
     
  20. dns370

    dns370 Tach

    also ich habe um die 1000ys konstant

    vielleicht könne ich noch ein paar dienste schließen

    aber mal im ernst, wo es witziger weise schneller geht merke ich beim konvertieren von dvd dateien nach divx .... das geht schneller als auf meinem alten xp-system

    audio ist so das problem

    die treiber von motu sind alle für win7 ..... die gehen aber nur bedingt für win8/64

    offensichtlich ist man bei motu nicht dazu in der lage mit einem etwas veränderten betriebssystem umzugehen

    win8 dürfte doch etwas verschieden sein im vergleich zu win7 und abwärts
     
  21. mink99

    mink99 bin angekommen

  22. dns370

    dns370 Tach

    habe nochmals nachgelesen und da stand folgendes:

     
  23. mink99

    mink99 bin angekommen

    Der dpclat ist auch auf win7 64 als 32 Bit Programm überfordert, er misst seltsame Dinge, da er die 32 Bit Umgebung unter Win 7 mitmisst.

    Ich hab für die echten 64 Bit Messungen das hier benutzt
    http://www.resplendence.com/latencymon


    Da dpclat und centrance unter xp gleiche Ergebnisse lieferten, habe ich die xp Werte mit dpclat ermittelt.
     
  24. dns370

    dns370 Tach

    danke mal für den tip

    zunächst hatte ich eine enorme latenz mit dem teil gemessen, regelrechte spikes

    dann habe ich die energieoptionen von win8 auf höchstleistung eingestellt und nun läuft alles brav

    zuvor war energieoption auf "ausgewogen"
     
  25. dns370

    dns370 Tach

    hier noch schnell ein paar daten


    Highest measured interrupt to process latency (µs): 1650,000210
    Average measured interrupt to process latency (µs): 10,623157

    Highest measured interrupt to DPC latency (µs): 133,955573
    Average measured interrupt to DPC latency (µs): 6,210180
     
  26. mink99

    mink99 bin angekommen

    wenn man bedenkt, dass die Peaks vom Messtool selber kommen, prima .....
     
  27. mink99

    mink99 bin angekommen

    Nachtrag:

    Ich habe jetzt die Latenzen noch einmal reduziert bekommen. Hintergrund ist wahrscheinlich , dass bei xp die Betriebssystem - Einstellungen zum abschalten vom Energiesparen direkt das gewünschte Ergebnis brachten, bei Win 7 ,
    abhängig vom Board, diese zusätzlich auch im BIOS abgeschaltet werden müssen. Als ich im BIOS cool n quiet und C1E abgeschaltet habe , zeigten die Einstellungen im Windows , die diese Features ebenfalls abschalteten, Wirkung.

    Die dpc latency ist jetzt auf 22 mysec runter, die angestrebte audiolatenz von 6-7 msec ist für normale Projekte erreichbar.

    Mit ner neuen CPU werd ich wieder da sein, wo ich vorher war.
     
  28. Zolo

    Zolo Tach

    Also ich bin da auch echt grün hinter den Ohren weil ich eigentlich auf meinem Xp 32 Bit (mir reichen sogar meine 2 GB Ram!) bleiben wollte. Und vom großen 64 Bit Zauber halte ich wenig weil viel Augenwischerei.

    Aber jetzt hab ich gesehen daß mein Laptop nur noch neue Treiber für Win7 in 64 Bit rausbringt während von xp seit 2 Jahren nix mehr kommt. Ist halt die Frage ob die nur versuchen 64 Bit hinterherzukommen oder obs auch so Neuerungen gibt.

    Jedenfalls überleg ich mir für 30 Euro so ne Win7 64 Bit professional OEM zu holen und mit Bootmanager mal nebenher laufen zu lassen...

    Wie ist: wird man da auch erstmal so ausspioniert und muss Freischalten/Blöße geben wie es mal einst im Windows war ?
     
  29. mink99

    mink99 bin angekommen

    Wieviel maximales RAM kann dein dein lappie verkraften ?

    Wenns 8 sind, dann w7/ 64
    Wenns 4 sind xp. Und nix tun

    Win7 /32 ist onanieren mit elektronischen Mitteln ,


    Die freischaltung ist wie bei xp , anonym . Man darf halt nix weiter zustimmen , wie User experience , microsoft mail account etc... etc.
    Die Registrierung muss man relativ wenig angeben.
     
  30. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Man wurde von Windows noch nie ausspioniert.
    Man musste bei der Aktivierung noch nie eine Blöße geben.
    Man kann Windows 7 bis zu 90 Tage (der 30-Tage-Timer lässt sich 2 Mal zurücksetzen) ohne Aktivierung benutzen, und braucht dafür nicht mal eine Seriennummer.
     

Diese Seite empfehlen