3D Effekte im Stereofeld

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Ensonic, 10. Januar 2009.

  1. Ensonic

    Ensonic Tach

  2. Centurion

    Centurion Tach

    Boss SX-700 (gerade eins in Biete) und auch das spätere Boss VF-1 haben RSS-Effekte an Bord.
     
  3. dns370

    dns370 Tach

    WaveArts "Panorama"-Plugin kann das auch und hat sogar ne Reverb-Engine dabei. Mann kann sich die Demo saugen
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Prosoniqs FX habe ich gern genutzt, am EPS/ASR.
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wie klingt denn so nen 3D Effekt, kann man dass irgendwo mal hören?
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Kennste nich? Es gibt 3D-Effekte, da sucht man (vergeblich) einen dritten Lautsprecher hinter sich. Leider sind die ganzen Phasenschweinerein nicht ganz monokompatibel.
     
  7. BBC

    BBC Tach

    das wirft für mich eine interessante Frage auf...gibt es 3D Effekte, die monokompatibel sind ?
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, gibt es. Aber nicht Q-Sound oder die älteren Systeme. Die meisten sind natürlich ohne Ende mit Phasenkrams belegt, es gibt aber auch weniger subtile mit -nennen wir es mal- subtiler Filterung.
     
  9. ACA

    ACA bin angekommen

    Ich hatte mal einen einfachen 3D Effekt mit dem Modularsystem gemacht. Ohne Delays, nur ein Panner und ein Filter der in der gleichen Frequenz aber 90° Phasenverschoben moduliert wird.
    Ist so auch monokompatibel.

    http://www.metunar.ch/musik/instrumente ... laca44.mp3
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    JA, ich meinte eher sowas wie Bandpässe nutzen und dadurch die Laufzeiten des Ohres "simulieren". Das wird offenbar auch bei Prosoniqs Room Dings im EPS/ASR10 Effektbereich gemacht.

    Das ist ziemlich interessant, da man es je nach höreindruck mal als Höhen/Tiefenveränderung oder als Filterung erkennen kann. Meist natürlich als Höhenänderung im Raum. Das ist so ein System, was zumindest Mono und Stereokompatibel ist. Allpässe sind sicher auch im Spiel. Da gibt es interessante Abhandlungen zu auf so tollen Veranstaltungen wie AES und Tonmeistertagungen und so.. Verrückte Professoren, vielleicht kann Stefan Bernsee was dazu sagen. Ich bin kein Mathegenie. Bin ja froh, wenn ich noch so einen PM Algo zusammenbau. Bei dem Kram wirds dann schwerer. Man hört es schon, aber naja..

    Am besten mit nem guten Oszilloskop oder Spectrometer abchecken.

    Spectre ist übrigens gut, kost $79.
     
  11. BBC

    BBC Tach

    also vom Prinzip her einfach zwei unterschiedliche Bandpässen (rechts und links) nehmen, die modulieren, und vielleicht noch einen Panner dazu ? Probier ich mal aus in diese Richtung...vielleicht noch unterschiedlichen Hall drauf.
     

Diese Seite empfehlen