5mm vs. 2,2mm TOSLINK-Kabel

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von User gelöscht, 22. Mai 2007.

  1. Wo ist der Unterschied zwischen 5 und 2,2 mm TOSLINK-Kabeln? Sind die Stecker gleich oder unterschiedlich?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Afaik die Isolation, macht bei kurzen Kabeln aber nicht sonderlich viel aus, die Stecker sind kompatibel...

    Schau mal bei Reichelt, bis auf die leicht gebackenen Stecker funktionieren die Lowcost Kabel sehr gut...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die 5mm klingen fetter. :wegrenn:

    Ausserdem muß man nicht so aufpassen, das sie keine zu engen Radien haben - bekanntlich sind Digitalsignale ja Einsen und Nullen. Und während die Nullen mit ihrer runden Form gut um jede Ecke kommen verhaken sich die Einsen da gerne mal. Der ungleicmässige Datenstrom führt dann zu einem rauhen Klangbild.

    (Ansonsten: Toslink ist Toslink, ich vermute mal, dass man für die dickeren Kabelmäntel höhere Verkaufpreise erzielen kann.)
     
  4. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Ich hab mir mal ein langes Tos Link aus zwei kurzen Kablen gebastelt, einfach die optiken gegeneinander gehalten und dann mit Isolierband umwickelt. Das benutze ich jetzt noch :)

    Natürlich klingt es anders, da das Licht da ja einen Wiederstand hat, an der stelle wo es das Kabel verlässt und in das andere wieder eintritt und bekanntlich dann auch verzögert wird was den von Fetz beschriebenen Problemen bei zu engen Radien sehr ähnelt
     
  5. ...hab bisher auch die dünnen im Einsatz, ohne Probleme...aber soweit ich letztens gesehen habe, sind optische Kabel generell relativ günstig geworden (wenn man ein wenig sucht) und meistens ist es ja die 5mm Variante...
     

Diese Seite empfehlen