606 mit Einzelausgängen - Bassdrum zu leise

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von macurious, 12. Februar 2011.

  1. macurious

    macurious Tach

    Heute kam ne 606 mit Einzelausgängen von ebay. Also bis darauf das die Snare und Toms Lautstärkeregler sich kaum noch bewegen lassen und die Platine etwas schief im Gehäuse hängt funktioniert sie ganz gut und sie sieht bis auf einen unschön geklebten Riss links unten auch noch ganz gut aus . :P

    Mir ist nun aufgefallen das die Bassdrum im Betrieb über den normalen Output superleise ist im Gegensatz zu den anderen Drums, auch mit voll aufgedrehtem Accent.
    Bei meiner anderen 606 ohne Einzelausgänge ist die Bassdrum wesentlich lauter, habs 1 : 1 verglichen.
    Kann es sein das sich die 606'en untereinander soundmäßig so stark unterscheiden das die Bassdrum so leise ist oder kann das auch auf die Einzelausgänge Bastelei zurückzuführen sein?
    Zur Ehrenrettung muss ich sagen das sich bei der neuen 606 die Snare bei vollem Accent ein bisschen cooler anhört als bei der anderen.
     
  2. drop it

    drop it Tach

    hatte noch keine möglichkeit, meine 606 mit einer anderen zu vergleichen, aber die basedrum muss ich immer voll aufdrehen, damit sie mit der snare, die weniger als die hälfte aufgedreht ist, mithalten kann :D
     
  3. macurious

    macurious Tach

    Ja, das ist klar, die 606 Bassdrum ist ja schon von Natur aus ziemlich leise. Mich hat halt gewundert das sie sich so stark unterscheidet zu der anderen 606.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    versuch mal die lautstärke aller einzelinstrumente auf ca.
    mittelstellung einzupegeln. accent und globale laustärke auf anschlag.
    für meine ohren die schönste dynamik. und bei bedarf kann man live im mix die einzelinstrumente "betonen". ist ja noch headroom. ;-)
     

Diese Seite empfehlen