8 Fach MIDI Thru Box - DIY

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von tongenerator, 1. März 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    cool :!:

    wer könnte mir eins mitätzen bitte :?:
     
  2. Das Material kostet ohne Gehäuse 12 Euro (allein die DIN-Buchsen kosten 1,10 das Stück); mit Gehäuse bist Du bei 25 Euro - das rentiert nicht (es sei denn es geht Dir um den Bastelspass). Ich hab mir in der letzten Zeit zwei Monarch MIDI-Throughboxen geholt:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0681329529
    Eine hat 18 Euro, die andere 33 gekostet.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    gut, haste auch wieder recht :!:
     
  4. Kann man auch auf Lochraster löten und dann auch die nicht (warum?) verwendeten zusätzlichen 3 MIDI-Outs anschließen, hat dann
    also nach Adam Riese 11 Ausgänge. Sollte auch für größere Jam-Sessions oder whatever reichen.

    Eine alternative Schaltung gibt es hier:
    http://m.bareille.free.fr/midithrubox/midithrubox.htm

    Ich baue es mir selber, weil ich ein paar kleinere Tools in ein Gehäuse packen will, um Netzteile zu sparen und nicht so viele Gehäuse rum fliegen zu haben.
    Leider hat der erste Test mit erstmal nur 5 MIDI-Outs nicht geklappt. Ich habe beim Lochraster aber jede Menge Fehler gemacht, schon in der Vorlage mit der Software Lochmaster von Abacom (kann ich auch nur begrenzt empfehlen, weil es dort keine echten Lochraster-Platinen als Vorlage gibt und der Ausdruck so ziemlich unübersichtlich ist).
    Heute habe ich entdeckt, dass ich bei einer Seite vom 74HC14 die Ein- und Ausgänge verkehrt herum verlötet habe und das auch in der Vorlage schon verkehrt hatte.
    Kommt davon, wenn man nicht genau genug ins Datenblatt schaut und dann einfach so weiter macht, wie man es logischerweise erwartet. :roll:
     
  5. Das ist krass. Ich hatte den Preis für die 8 Fach MIDI Solutions Thrubox im Hinterkopf https://www.thomann.de/de/midi_solutions_t8_thru.htm
     
  6. Jockel

    Jockel -

    Und € 33,- ist für die Teile sogar fast schon hoch. Auf Musikerflohmärkten kriegst du die für'n Zehner.
    Habe auf dem Flohmarkt bei MP sogar eine noch in Originalverpackung gekauft. Lief zwar unter der Marke Coron, ist aber das gleiche wie die Monarch.
    Wirklich zu empfehlen die Teile. Ach und von Yamaha gibts die auch.

    Aber man muss ja auch dazusagen, dass es dem DIYer nicht darum geht, Kosten zu sparen, sondern doch eher um das Erfolgserlebnis, etwas selbst gebaut zu haben.
    Vielleicht noch, um etwas dazuzulernen. Und zusätzlich sind die Bareille-Sachen auch ganz gut dokumentiert ... Aber irgendwo muss man dann doch Prioritäten setzen.

    Gruß
    Jörg
     
  7. Der Vollständigkeit noch ein Link zum Listing-Thread mit Bildchen:
    viewtopic.php?p=608865#p608865

    Ist doch ein eigenes Gehäuse geworden, so hatte ich das Projekt wenigstens fertig. Die anderen Tools liegen noch als bestückte Platinen in meinen Schubladen, gehört hier aber nicht rein.
     

Diese Seite empfehlen