828mkII und ADA8000: ADAT Sync nur mit knacksen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von mokkinger, 13. Dezember 2009.

  1. Hallo zusammen,

    komische Dinge passieren gerade - meine bisher sehr zuverlässige Konfiguration produziert plötzlich nur noch knacksen:
    Habe ein Motu 828 MK II Firewire Interface und eine Behringer ADA8000 ADAT-Erweiterung, beide via Optical ADAT Kabel (In und Out) verbunden. Master ist das Motu mit 44,1k. Bisher ohne probleme, kein knacksen, keine sync-probleme, und nun, ohne etwas zu verändern, habe ich ein sehr starkes knacksen, das auftritt sobald ich mehr als 4 der 8 verfügbaren Ausgänge des ADA8000 aktiviere (ich nutze live 7 und 8 am mac)

    habe bereits folgendes probiert: ada8000 als master bei 44 und bei 48k, motu 828 als master mit 44, 48k - kein erfolg. das knacksen liegt wohl an der max. anzahl kanäle - was jedoch bisher hie ein problem war; wenn ich nun den testton in den ableton-prefs aktiviere habe ich ein digitales knacksen wie ich es nur von sync-fehlern oder zu geringen latenzen her kenne;

    merkwürdig ist auch: die Eingänge sind kein Problem, selbst wenn ich alle 22 zur verfügung stehenden aktiviere - das problem sind die Outs (und genau die benötige ich viel dringender); 4 outs vom ADA8000 plus die 10 analogen des 828 tun ohne knacksen, aber 6 oder gar 8 outs der ADA8000 führen zu heftigem knacksen; Sample-Puffer habe ich schon auf 1152 Samples, mehr geht nicht; was meint ihr? deutet das auch ein defektes ADA8000 hin? oder ist das eher ein Treiberproblem (habe den aktuellen Treiber seit ca 3 Monaten, zusammen mit 10.6 snow leopard installiert), oder ist mein rechner Macbook pro 2,16 mit 2 GB Ram einfach inzwischen zu lahm für 18 Ausgangskanäle???
     
  2. hmm, also inzwischen konnte ich das ganze noch etwas eingrenzen: es betrifft NUR die ADAT kanäle, was dann wohl auf einen synchronisations-fehler hinweist. die kanäle des MOTU sind nciht betroffen - es hat also auch nichts mit dem sample-puffer des interface zu tun, und auch die CPU-leistung ist scheinbar nicht ausschlaggebend, da diese bei allen tests nicht über 20% ging; Am Firewire-kabel liegts auch nciht, da ich 3 verschiedene ausprobiert habe;

    Auch liegt es nciht an bestimmten kanälen des ADA8000 - habe alle kombinationen ausprobiert, mehr als 4 aktive kanäle führen zu einem "knacksen" auf allen 8 Kanälen des ADAT-Interface. Was könnte es denn noch sein?

    Bin weiterhin für hilfe dankbar, da ich nciht einfach ein neues kaufen will ohne vorher zu wissen was genau defekt ist.
     
  3. ...bei mir hat immer geholfen:

    - Live neustarten und zusätzlich
    - 828 auschalten, warten einschalten

    ...das Knacksen trat bei mir immer erst nach ein paar Stunden Laufzeit auf, und lies sich dann einfach beseitigen...
     
  4. hmm, dachte ich ja auch, aber nach ca. 4 stunden live / mac / 828 / ADA neustarten, ausschalten, in allen kombis wieder einschalten etc bin ich es etwas leid. keine verbesserung :sad:

    wahrscheinlich ist nun doch das einzige, was ich jemals von behringer einigermassen akzeptabel fand, doch kaputt.
     
  5. ...die zwei ADA8000 in meinem Setup laufen bisher vollkommen problemlos...

    ...mit meinem Motu Traveler Mk3 (ist noch zu haben - siehe Biete ;-) ) war es dann problemlos - und jetzt mit der ProFire-Lightbridge funktioniert die Hardware einwandfrei - Probleme gibt es wenn Live zu lange (12h-plus) läuft...das will dann mal neugestartet werden...und bei der Gelegenheit werden dann oft auch ein paar Gigabyte(!!) Festplattenspeicher wieder frei :cool: ...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Qualität hat halt doch seinen Preis...? :dunno:
    Ich bringe diese Woche mal mein Fireface 400 zum testen mit, mal sehen ob der Fehler am ADA immer noch kommt. Ich sehe es schon, du kaufst nie mehr was von Behringer :lol:
     

  7. danke fürs angebot, aber ich werd wenn dann das 828 mk III kaufen,das gibts jetzt schon für 700 Euro, hat die rackeinbau-ohren gleich mit dran, und zudem einfach mehr Line I/Os... und mir gehts ja gerade darum, die Mic pres brauch ich nciht unbedingt, hab ich zum einen 24 Stück im Pult, und 2 am 828 mkII...

    bin nur mal gespannt obs wirklich das ADA ist, hoffentlich liegts nicht an meinem 828...

    @soundwave: ja mach das, am liebsten gleich heute ;-) schick dir gleich ne PM
     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Es klingt nach absoluten Horror, aber traue dich und probiere es ruhig aus: Stelle den Master sync auf den Behringer und slave Motu. Soweit ich weiß, ein bekanntes Phänomen.

    Mk3 ist geil... Analyzer, Oszilloskop und vorallem EQ's+Komp pro EIn- und Ausgang... Das macht echt Spass ;-)

    Gruß Zolo
     
  9. Hab ich auch schon probiert, nachdem ich es mir zwar nciht vorstellen konnte, aber von dir auch schon in einem anderen thread gelesen hatte (ich glaube du warsts...)- gefühlt wird das knacksen zwar bei 48k und behringer als master etwas weniger, ist aber immer noch da.

    ich hab alle mir bekannten optionen ausprobiert, ohne erfolg. das einzige was ich, in ermangelung einer externen word clock noch nciht getan habe, war die beiden teile mit einem BNC word clock kabel extern zu clocken. aber irgendwie ist allein die vorstellung absurd, dass etwas, was bisher ging, nun plötzlich einer externen clock bedarf, oder??
     
  10. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ah ok. Vielleicht hat sich irgendwas in deinem Stromkreis geändert ? Neues Gerät dazu bekommen oder ähnliches ?
    Hoffe du hast noch Garantie drauf. Vielleicht is ja echt was am Behringer...
    Vielleicht nochmal n anderes Kabel checken ? Bzw. 3 mal gucken obs auch wirklich richtig drinnen ist - man weiß ja nie.

    Gruß Zolo
     
  11. hmm, naja, stromkreis und so hat sich sicher mal was geändert, aber ich wüsste grad nciht was - hab eine zentrale erdung, an einer steckdose, da alles dran; denke nciht dass adat-sync darauf reagieren würde, oder? ich hab jedenfalls kein brummen oder so in meinem audio-stromkreis...

    kabel sind alle auch mehrfach gecheckt.

    ich werd wohl mal die tage mit kollege soundwave den test machen, woran es genau liegt; anschl. dann entscheiden was genau ich ersetzen werde oder wie ich vorgehen werde... wüsste sonst keine diagnosemöglichkeit mehr;
     
  12. ...stimmt eigentlich alles nicht: die Rackeinbau-Ohren sind beim Traveler auch dabei, und es mindestens gleichviele I/Os wie das 828...zumindest als ich das letzte Mal geschaut hatte ;-) ...

    ...war jetzt auch eher weniger als Werbung für mein Angebot gedacht, sondern als Info bzgl. der Erfahrungen mit dem Traveler...

    ...ach ja - mein Traveler kostet doch nur 650€...
     
  13. wobei ich eine sache heute abend noch ausprobieren werde, und zwar die adat-kabel tauschen; evtl. liegts ja an denen...?!
    sind die "einfachen" von thomann, werde mir mal hier lokal welche kaufen, und schauen obs daran liegt; man weiss ja nie...
     
  14. Oh mann, hab den fehler. es lag am kabel bzw. am stecker bzw. am user: hab diese recht billigen toslink-kabel vom T, und hab eben mal ein teureres geholt, und siehe da, die billigen stecker klicken irgendwie in den anschluss rein, aber stecken dann noch nicht ganz drin - hab dann eben mal alle stecker durchgecheckt, und siehe da, es tut. man muss die billigen nur einfach etwas "genauer" reinstecken...mannometer.
     
  15. ...hmmm...wahrscheinlich habe ich die gleichen Kabel - diese Thomann Pro-Irgendwas-Dinger...allerdings waren die bisher bei mir nicht für's Knacken zuständig - da ging dann einfach gar kein Sound durch :? ...

    ...Glückwunsch!...
     
  16. was ich mich schon über billige kabel aufgeregt hab! inzwischen bau ich mir ja zumindest die audiokabel alle slbst, das einzige was ich nicht mach sind midikabel - aber auch da lohnt sich die investition in bessere. und toslink... da scheinbar auch ;-)
    argh, wenn ich denke dass mich das ganze meinen sonntag gekostet hat, ohnen einen takt musik gemacht zu haben, zum heulen.
     
  17. dani

    dani aktiviert

    da hier die Experten sind:

    ist das ADAT-Kabel ein "normales" optisches Kabel?


    was ist das BNC-Clock-Kabel? (kann ich da in ein normales Elektrogeschäft gehen und einfach ein Antennenkabel kaufen? gibt es da Unterschiedliche?)


    ich hab das Behringer ADA 8000 neu zum Motu 828 Mk2; würdet ihr das Behringer als Clock Master betreiben? (hab das Motu per Firewire an Macbook und Live dran, ausserdem überlege ich mir noch mein Kurzweil per SPDIF anzuschliessen)

    ist da die einfachste Lösung einfach 2 optische Kabel anzuschliessen, oder besser ein ADAT und ein BNC für die Clock (vom Motu zum ADA 8000)?

    bringt es mir überhaupt klangliche Vorteile, das Kurzweil digital abzugreifen? (ist halt eine doppelte Wandlung D/A und dann im Motu A/D weniger, wobei es im Motu auch wieder per D/A an die Monitore rausgeht)


    diese Clock-Signal hängt mit Midi-Clock nicht zusammen, oder?


    danke für die Antworten an mich unbedarften Digital-Audio-Jünger
     
  18. mink99

    mink99 aktiviert

    (1) Ja, aber nicht die Teuren vom Mediamarkt, sondern die etwas besseren vom thomann, aber nicht die billigsten ....
    (2) Brauchst Du nur, wenn Du mehr als 2 Geräte Anschliesst oder einen Externen Synchnonizer (Art Syncgen o.ä. PS hat noch wer einen zu verkaufen ?) nutzt. Nein, es ist kein Antennenkabel, es ist ein Netzwerkkabel.....
    (3) Nein, die Clock vom Motu ist stabiler
    (4) Siehe 2
    (5) Wenn Du einen Effekt an das Kurzweil dranhängst, schon ... :cool:
    (6) nein

    Gruss Mink
     
  19. mink99

    mink99 aktiviert

    der Steht auch bei mir Ganz Oben (!) auf der Liste....
     
  20. dani

    dani aktiviert

    danke für die schnelle Antwort

    wenn ich richtig verstanden habe, mache ich 2x optisch

    @ Mink: da du auch in der Schweiz bist, was hältst du von folgendem Kabel (kann ich doch auch für anderes als nur Xbox einsetzen?)


    ach ja: Effekte an Kurzweil ranhängen ist in etwa so wie analogen Filter an Moog :mrgreen:
     
  21. mink99

    mink99 aktiviert

    Wenn es Dir nix Ausmacht, dass das immer noch 3mal so teuer ist wie in DE, dann machen die einen guten Eindruck.

    Beispiel:

    [​IMG] : ganz sicher schrott, zu dünn und keine sicheren Stecker: 6 Euro 50
    [​IMG] : schon besser aber dafür billiger (die nehm ich, Thomann Pro-Irgendwas-Dinger )
    [​IMG] : no go

    Optisches Kabel ist optisches Kabel, die von dir gezeigten sehen gut aus, und das hat mit XBOX nix zu tun....

    ich bin sicher, da ist ein echtes Space Reverb anderer Meinung ...... ;-)
     

Diese Seite empfehlen