90´s House Organ?

Hallo,

Ich Versuche gerade diesen House Organ Sound nachzubauen

Ich hab zwar auf YouTube ein Video gefunden in denen 3 verstimmte Sinus-Wellen verwendet werden die dann sofort danach klingen aber leider hab ich den Synthesizer nicht der dort verwendet wird. Bei meinen Vst-Plugins klingen die 3 Sinus-Wellen leider etwas anders. Ich nehme an, es hängt doch stark davon ab.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder einen Tipp geben.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Welche VSTs hast du probiert, so 'ne Orgel ist auch nur ein additiver Synthesizer, sowohl Lautstärken als auch Frequenzen müssen stimmen. Kannst ja mal ein Beispiel von deinen Versuchen hochladen, vielleicht lässt sich das Problem raushören.
 
A

Anonymous

Guest
Ein Korg M1 VST müsste das hinkriegen. Der Sound ab 0:36h klingt meiner Meinung nach ziemlich ähnlich:

 
Leider habe leider ich keinen Hardware Synthesizer. Ich habe auch gelesen, dass der Korg das sogar als Preset hat. Danke Sammy3000

Ich hab es mit 3 verschiedenen Synthesizern probiert Das erst Beispiel ist mit dem Massive gemacht das zweite Sylenth 1 und das dritte mit dem Z3ta 2

Das zweite Beispiel gefällt mir noch am besten aber ist halt noch weit entfernt. src: https://soundcloud.com/zweigstelle/house-organ


Hier noch das Video von dem Kollegen.


Das dürfte ein Logic Synth sein wenn ich mich nicht irre.
 
A

Anonymous

Guest
Ich weiß, Du suchst Software und deswegen empfehle ich Dir ja auch ein Korg M1 VST.

Sollten iOS-Apps auch infrage kommen wäre die Korg iM1-App sicher interessant.
 

lfo2k

|||||||||
TX81Z ist glaub die Mutter der House Organs :)
Das erklärt natürlich nicht die Frage des TE.

Aber wenn Du uns sagst was du an VST zur verfügung hast, können wir vielleicht helfen.

Edit:



Ab Minute 1:01 ?
 

PySeq

||||||||||
lfo2k schrieb:
TX81Z ist glaub die Mutter der House Organs :)
Ja! Neulich hab' ich mal mit Orgel-Presets und VST-Effekten am TX81Z 'rumgespielt und plötzlich dachte ich, 'hey, diesen Sound kennst Du doch von House'.

Kannst ja mal ein 4OP-VST versuchen wie FMMF. Oder Dexed (DX7-Emulation); vielleicht geht die auch.
 

lfo2k

|||||||||
PySeq schrieb:
lfo2k schrieb:
TX81Z ist glaub die Mutter der House Organs :)
Ja! Neulich hab' ich mal mit Orgel-Presets und VST-Effekten am TX81Z 'rumgespielt und plötzlich dachte ich, 'hey, diesen Sound kennst Du doch von House'.

Kannst ja mal ein 4OP-VST versuchen wie FMMF. Oder Dexed (DX7-Emulation); vielleicht geht die auch.
Jup, am TX81Z Preset A17 PercOrgan

Dexed wollte ich auch vorschlagen :)
 
A

Anonymous

Guest
lfo2k schrieb:
TX81Z ist glaub die Mutter der House Organs :)
Ich war jetzt mal neugierig und habe den "M1 Organ" Sample meiner Korg microSTATION mit dem "A17 PercOrgan" Patch meiner Yamaha TX81z verglichen und muss sagen, der Sample klingt lebendig, aber die FM-Version kommt viel zackiger und druckvoller rüber - da zieht mein Rompler den kürzeren :floet:
 
Danke für die vielen Beiträge.

Sammy3000. Mein Fehler. Bei Korg denke ich zuerst immer an Hardware. Ich werde mir den M1 Mal anschauen.

Lfo2k Das Video kannte ich schon ist aber nicht ganz der Sound den ich mir vorstelle. Danke dir.

Dexed Sieht auf den ersten Blick etwas strange aus. Muss ich mir auch noch genauer anschauen.
 
Summa schrieb:
Multiple schrieb:
Super Summa!!. Vielen Dank!! Hört sich Hammer an.
Schön dass du damit was anfangen kannst, hatte zum Glück was Ruhe und Zeit zum basteln...
Ich hab auch schon Versucht, dein Preset nachzubauen um einigermaßen nachzuvollziehen, was du gemacht hast. Aber irgendwie klingt dein Preset Basslatiger als meines
keine Ahnung woran es liegt. Auch die Vierte Hüllkurve hab ich nicht so hinbekommen aber naja vielleicht komm ich ja noch drauf.

Auf jeden fall hat es mir sehr geholfen. Nochmal Danke.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Multiple schrieb:
Ich hab auch schon Versucht, dein Preset nachzubauen um einigermaßen nachzuvollziehen, was du gemacht hast. Aber irgendwie klingt dein Preset Basslatiger als meines
keine Ahnung woran es liegt. Auch die Vierte Hüllkurve hab ich nicht so hinbekommen aber naja vielleicht komm ich ja noch drauf.

Auf jeden fall hat es mir sehr geholfen. Nochmal Danke.
Liegt sicher auch am eingebauten EQ und vielleicht am Attack-Bereich, sobald du den mit Macro 7 entfernst, klingts nicht mehr ganz so druckvoll. Transienten im Attack-Bereich sind ganz Praktisch um Druck zu erzeugen ohne den Frequenzbereich dauerhaft zu für andere Instrumente zu blockieren. Das Ohr bzw. die menschliche Wahrnehmung ist in der Beziehung einfach zu Träge, um den ersten Eindruck später noch revidieren zu können.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben