901 VCO's

island

island

Modelleisenbahner
Mal abseits der überflüssigen Streitereien um richtiges, legales, falsches und was weiß ich für Clonereien würde mich viel mehr interessieren was das Besondere an diesen VCOs ist. :roll:

Falls man dies überhaupt beschreiben kann (hab mit so was ja selber genug Probleme ;-) ), wäre ich sehr dankbar für jede Info.

EDIT: Ich mein den Unterschied von einem 901 VCO zu einem andren VCO, was den Sound bzw. die Schwingung (Sinus, RAMP etc.) anbelangt. (Was hinter der Forntplatte abgeht ist mir Egal - solang es nicht brennt, stinkt oder sonst unangenehm auffällt) ;-)
 
A

Anonymous

Guest
:lollo: die Frage habe ich mir auch schon gestellt, wo und ob es da krasse Unterschiede gibt, da wäre ein Besuch bei phaedra wohl am Besten, da weiß man schnell ob man noch was brauch :roll:

OT: Heute kommt mein 905 A, wenn der Postmann es schafft. Kazike war rasend schnell :lol: ich freue mich schon drauf und dat ist mal kein Clone sondern original Club of the knobs :idea:
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Die Unterschiede sind ja nicht so dramatisch, aber Moog VCOs haben eine ganz eigene Charakteristik und klingen vom Grundsound im direkten Vergleich eben doch etwas "anders", als z. B. ein Roland 700 oder ein PPG VCO, die ja auch jeweils wieder ganz eigene Klangbilder haben (Roland sehr analytisch, exakt,PPG eher rotzig. Warum das so ist weiß ich auch nicht, aber hängt wohl damit zusammen, das kein VCO eine perfekte Wellenform produziert. Die Techniker hier wissen da sicher genaueres und können an einem Oszilloskop die Unterschiede auch zeigen. Ein Moog 24dB Transistor Ladder Filter klingt ja auch nicht immer exakt gleich, die variieren ja auch von Modell zu Modell.
 
Studiodragon

Studiodragon

|
Wegen der nicht total perfekten geregelten Stimmstabilität der 901, dadurch manchmal langsam, manchmal schnell erscheinenden Drift, wird der Oszillator wohl mehr zum Driften kommen als ein Stimmstabiler 921 er. Die Aufbauweise bzw. die Einzelteile sind auch etwas anders. Der Sound wird dadurch wohl auch noch etwas beeinflusst.

Man hört diese Unterschiede auch bei den verschieden Minimoog Versionen, von den ersten bis zu den letzten ...
 
island

island

Modelleisenbahner
olduser schrieb:
OT: Heute kommt mein 905 A, wenn der Postmann es schafft. Kazike war rasend schnell :lol: ich freue mich schon drauf und dat ist mal kein Clone sondern original Club of the knobs :idea:
:supi: Du wirst ihn LIEBEN :phat:

Viel spaß damit.
 
island

island

Modelleisenbahner
Bernie schrieb:
Die Unterschiede sind ja nicht so dramatisch, aber Moog VCOs haben eine ganz eigene Charakteristik und klingen vom Grundsound im direkten Vergleich eben doch etwas "anders", als z. B. ein Roland 700 oder ein PPG VCO, die ja auch jeweils wieder ganz eigene Klangbilder haben (Roland sehr analytisch, exakt,PPG eher rotzig. Warum das so ist weiß ich auch nicht, aber hängt wohl damit zusammen, das kein VCO eine perfekte Wellenform produziert. Die Techniker hier wissen da sicher genaueres und können an einem Oszilloskop die Unterschiede auch zeigen. Ein Moog 24dB Transistor Ladder Filter klingt ja auch nicht immer exakt gleich, die variieren ja auch von Modell zu Modell.

Mmmh, "Klingt anders" hilft mir jetzt nicht wirklich. ;-)

Aber danke, kann man wahrscheinlich auch nur schwer erklären.
 
island

island

Modelleisenbahner
Studiodragon schrieb:
Wegen der nicht total perfekten geregelten Stimmstabilität der 901, dadurch manchmal langsam, manchmal schnell erscheinenden Drift, wird der Oszillator wohl mehr zum Driften kommen als ein Stimmstabiler 921 er. Die Aufbauweise bzw. die Einzelteile sind auch etwas anders. Der Sound wird dadurch wohl auch noch etwas beeinflusst.

Man hört diese Unterschiede auch bei den verschieden Minimoog Versionen, von den ersten bis zu den letzten ...

Ok, das mit dem Drift kapier ich. Aber würde dann eine Stabilisierung nicht kontraproduktiv sein?
 
A

Anonymous

Guest
Ich kann mir auch eine Silberpfeil Replika in die Garage stellen, bin aber damit noch lange kein Caracciola. Will sagen: Bestimmte Leute hier können noch nicht einmal rückwärst musikalisch einparken.
 
island

island

Modelleisenbahner
Toll, das ist wieder einfach umwerfend erhellend. Gut das soooo kluge und weise Männer gibt.
 
W

whitenoise

.
island schrieb:
Mal abseits der überflüssigen Streitereien um richtiges, legales, falsches und was weiß ich für Clonereien würde mich viel mehr interessieren was das Besondere an diesen VCOs ist. :roll:

Falls man dies überhaupt beschreiben kann (hab mit so was ja selber genug Probleme ;-) ), wäre ich sehr dankbar für jede Info.

EDIT: Ich mein den Unterschied von einem 901 VCO zu einem andren VCO, was den Sound bzw. die Schwingung (Sinus, RAMP etc.) anbelangt. (Was hinter der Forntplatte abgeht ist mir Egal - solang es nicht brennt, stinkt oder sonst unangenehm auffällt) ;-)


http://www.synth-werk.com/?loadCustomFi ... 0story.pdf

eventuell hilft das....
 
island

island

Modelleisenbahner
Liest sich spannend :supi:
Und jetzt noch ein Soundbeispiel :school: Am besten mit direkten vergleich mit einem anderen VCO.
 
W

whitenoise

.
island schrieb:
Liest sich spannend :supi:
Und jetzt noch ein Soundbeispiel :school: Am besten mit direkten vergleich mit einem anderen VCO.

ist gerade am entstehen und wird in den nächsten wochen auf synth-werk.com zu hören sein... :peace:
 
island

island

Modelleisenbahner
whitenoise schrieb:
ist gerade am entstehen und wird in den nächsten wochen auf synth-werk.com zu hören sein... :peace:

Wochen? Ihr müsst doch kein komplettes Album produzieren ;-) Ein paar einfache Aufnahmen reichen doch :opa:
 
 


News

Oben