A-100-System: Anfängerfragen zu ADSR

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Neuling_TT, 5. August 2011.

  1. Neuling_TT

    Neuling_TT Tach

    Hallo,
    ich bin ganz frisch dabei, also bitte nicht gleich auffressen wegen der Fragen ;-)
    Ich möchte mit einem MIDI-Keyboard mit einem Doepfer A-143-2Modul (Quad-ADSR) und einem VCO (Doepfer A-110) verbinden. Als Schnittstelle hab ich das A-190-2-Modul, ein A-138b-Mischer (als der exponentielle(!), nicht der log.) wäre auch vorhanden.
    Ich stelle mir folgendes vor: Solange ich an meinem Keyboard keine Taste kommt auch kein Ton, sobald ich eine Taste drücke schwingt dieser Ton entsprechend der ADSR-Einstellungen ein bzw. aus. Wenn ich loslasse (nach der Release-Zeit, versteht sich) herrscht wieder Ruhe.
    Eigentlich ganz leicht, oder?
    Mein Problem ist aber, dass mein A-110 einfach die ganze zeit einen Grundton von sich gibt, bzw. den letzten gedrückten Ton dauerhaft hält. Das einzige was ich bis jetzt hinbekommen habe ist, dass der Ton, den ich drücke, sich vom Grundton her "auf- oder abschwingt" - also so ähnlich wie Portamento. Das will ich ja aber nicht - Ich will RUHE(! :D)
    Fehlt mir ein Modul? Bin ich einfach nur 'n bisschen doof? ;-)
     
  2. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 bin angekommen

    wenn ich das richtig versteh, fehlt in deiner kette ein VCA.
    Du gehst aus dem VCO raus, (evtl verschiedene Wellenformen im Mixer zusammenmischen) und von da aus in den VCA.
    Den steuerst Du mit der ADSR an.

    gruß
    tr
     
  3. Neuling_TT

    Neuling_TT Tach

    Ahh, in der Tat. Das erklärt einiges.
    Tjaja, die Sommerhitze ;D - Besten Dank!
     
  4. moondust

    moondust bin angekommen

    ich weiss auch nicht ob du nur den voc steuern willst. ein fiter wäre doch noch was , das "klassische patch" da steuer man mit einem env den vcf, und einem anderen den vca. oder beide mit einem env.
     
  5. nativeVS

    nativeVS Tach

    Um die Amplitude (Lautstärke) zu steuern benötigt man einen VCA, der ist ein dynamischer Schalter, der nur ein Signal durchlässt und in der Amplitude verändert, wenn man einen impuls gibt (in deinem Fall das ADSR-modul), aber achtung, 1. würd ich dir einen Exponentiellen VCA empfehlen und 2. muss man den Init Gain auf null stellen, weil man sonst immer etwas hört.
     
  6. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

  7. moondust

    moondust bin angekommen

    das kann ich nur empfehlen
    hat mit gute dienste getan als ich anfing
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohne VCA (und/oder VCF) geht da natürlich nicht viel, aber eine Notlösung zur Überbrückung gäbe es schon (mache ich schonmal in einem komplizierten Patch bei VCA-Mangel): Pulsweitenregler PW auf Rechtsanschlag und den Rechteckausgang des A-110 in den Mixer. Dann ist die Pulsweite so eng, dass man nichts hört. Dann den Regler "PW CV2" auf Mittelstellung, und die ADSR-Hüllkurve in den "PW CV2"-Eingang. Dann blendet die Hüllkurve das Rechtecksignal dadurch ein, dass die Pulsweite verändert wird. Ist die Hüllkurve durchlaufen, wird die Pulsweite wieder so eng, dass man nichts hört. Ohne weitere Bearbeitung durch Filter etc. hat man allerdings nur diesen schneidenden Ton. Durch externe Effekte wirds vielleicht noch interessanter.
     
  9. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    :mrgreen:
    Was´n los Mooni? Zuviel Ragusa?? ... [​IMG]
     
  10. moondust

    moondust bin angekommen

    wahrscheinlich hast du einen eher zuviel in der birne :rofl:
     
  11. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

  12. Indoozeefa

    Indoozeefa Tach

    hab ich mir auch gerade mal gegönnt. DANKE FLORIAN! :adore: sehr schön aufeinander aufbauend und strukturiert gemacht dein buch :rtfm:
    werbungmachmodusaus
     

Diese Seite empfehlen