A-178 Theremin Voltage Source und A-199 Spring Reverb?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von onimpulse, 23. April 2014.

  1. onimpulse

    onimpulse Tach

    Können ein oder ev. zwei A-178 Theremin-Module Probleme beim A-199 Spring Reverb Modul machen?

    Die Theremin-Module sollen in die obere Modulreihe, der Hall-Tank ebenso (wegen Netzteil).

    Was meint ihr?



    LG,
    onimpulse
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Eher nicht.
    Probier's doch einfach aus... :nihao:
     
  3. juno 77

    juno 77 Tach

    ich hab bis jetzt nie probleme mit dem a-199 gehabt...und ich hab in einem case die federn sogar offen liegend nach aussen verbaut. klasse modul!
    ...solltest vielleicht nicht direkt neben das netzteil setzen...ansonsten...
    allerdings zwei theremin module: die sollten weit genug auseinander sitzen...sonst macht´s keinen spaß.
     
  4. onimpulse

    onimpulse Tach

    Okay, danke für die Antworten. :supi:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nur so als Idee: zur Gestensteuerung finde ich auch die KOMA Kommander gut (auch wenn einige hier nicht gut damit zurecht kamen). Der Vorteil ist dass man sie nicht fest installiert hat, sondern (je nach Länge des Patchkabels) auch weiter weg vom Modularsystem halten kann. Und sie liefern 2x CV+Gate pro Gerät.
     
  6. onimpulse

    onimpulse Tach

    Funktioniert ohne Probleme. :D

    Hatte ich auch schon ein paar mal im Auge, aber ist halt wieder ein extra Kistchen,
    als Modulvariante gibt es das ja nicht, oder?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, soweit ich weiß, nicht.
    Aber eigentlich ist es das auch praktisch, da muss man nicht mit der Hand vorm Modulrahmen herumwedeln, sondern kann den Kommander als Spielhilfe nebens Keyboard platzieren, auf dem Boden als Fußpedalersatz usw..
    Meine beiden Kommander hängen an einem Verteilernetzteil für Effektpedale ("Visualsound 1 Spot"), da deren Stromversorgung Effektpedal-(Boss-)kompatibel sind. So ein Netzteil nutze ich sowieso, da ich die Ausgänge meiner Patches meistens durch diverse Pedale schicke (auch mein Roland-Masterkeyboard hängt an dieser Stromversorgung).
    Mein Lieblingspatch mit dem Kommander ist es, die beiden CVs in die Eingänge eines Malekko/Wiard Joystick Axis Generator zu schicken und mit den 10 Ausgägen des JAG diverse Parameter zu modulieren. Dann kann man mit etwas Übung schon mit kleinsten Fingerbewegungen drastische Soundänderungen erreichen und das Modularsystem sehr ausdrucksstark spielen.
     
  8. onimpulse

    onimpulse Tach

    Überleg mir gerade echt den Koma Kommander statt einem zweiten Theremin-Modul. :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen