Ableton Live Online Kurs

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von MarcPole, 28. August 2012.

  1. MarcPole

    MarcPole Tach

    Hallo zusammen,

    ich hab auf Recording.de schon einen Thread zu Thema erstellt, wollt aber mal eure Meinung zu dem Thema hören. Ich mach einfach mal ganz frech C&P.

    "ich bin nun zu dem Entschluss gekommen einen Online Kurs für Ableton Live zu machen. Ich bin mir fast zu 100% sicher das das der richtige Weg für mich ist.
    Die Frage ist nur wo mache ich diesen Kurs ? da mein Englisch eher schlecht ist müsste es schon fast in Deutsch sein, und da sind mir zwei gleich ins Auge gefallen.

    http://yoyosonic.com/kurse/upstart-now/producing/
    https://www.audiocation.de/kurs_abletonlive

    Rein vom Inhalt her gefällt mir der bei Audiocation besser, es kann allerdings auch sein das es einfach detailliert beschrieben ist. Bei Yoyo sind alle Trainer von Ableton zertifiziert. In wie weit das was zu sagen hat weis ich allerdings nicht.
    Habt ihr noch ein paar Adressen oder Empfehlungen ? teurer wie die oben genannten sollte die allerdings nicht sein."

    Ich sehe das ganze jetzt mal aus meiner Sicht.

    Vorteil:
    - Aufbau der Kurse (von Stand 0 bis zum eigenen Track)
    - Keine Fahrtkosten oder ähnliches
    - Eigenes Zeiteinteilung
    - Edu Preis für die Ableton Suite

    Nachteil:
    - Preis :floet:
    - Kein Individuelles Ziel möglich
    - Stumofer Ablauf ?

    Es gibt sicherlich haufenweise Tutorials im Netz, allerdings halten sich die in deutsch relativ in Grenzen. Irgendwie habe ich auch weniger Lust das richtige im Netz zu suche, da geht ne Menge Zeit und Lust flöten.
     
  2. Zolo

    Zolo Tach

    Es gibt auch Leute (wie Ich) die Einzelunterricht geben. Ich weiß ja nicht wo du wohnst. Aber die wenigsten wissen, daß in Ableton schon ein sehr gutes interaktives Tutorial Programm mit dabei ist! Einfach im Menue bei Hilfe gucken ;-) Manchmal sind die online Kurse auch nicht sooo viel anders ...
     
  3. Ich hab ein halbes jahr nur mit ableton experimentiert. klar is das lange im vergleich zu so nen kurs. aber es hat mich dafür nix gekostet.

    Und ich denke das durch selber herausfinden einige techniken besser haften bleiben.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest


    nur übung macht den meister, aber die grundlagen darf man sich schon beibringen lassen :floet:
     
  5. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Hier!
    Sag einfach, was du mit dem Programm machen willst (also welche Art von Musik). Welches Zubehör dir zur Verfügung steht (Hardware-Controller, Plug-Ins, ect.).
    Später spezifizierst du deine Fragen und dann hüpft die Eule irgendwann. Und wie Zolo schon schrieb: das interaktive Tutorial ist Gold wert. Wenn du unten links im Programmfenster das kleine Dreieck anklickst, verrät dir Live zu nahezu jedem Parameter, was du gerade machst.
     

  6. Sicher, ich bin halt auch eher der praxis typ. Aber auch das handbuch hilft, was es ja auch zum glück als pdf gibt mit toller suchfunktion.

    Ich denke die basics sind mit den schon erwähnten internen tutorial schnell im kopf. So workshops und youtube tutorials hab ich nur bei ganz speziellen sachen angeschaut. z.b: erstellen von effektracks und midi+instrumenten racks und auch return spuren oder routing für xy anwendung. Dubspot bietet da einige guter videos an, und meist kann man auch den ton aus machen, da man ja sieht wie und wo geklickt wird. Englisch sollte da keine hürde sein.

    Aber definitiv rate ich zum handbuch lesen. straight nach dem motto: know your tools!

    Ich würde sagen: Geld sparen. Handbuch lesen. Internes tutorial machen. Weitere fragen hier posten.
     
  7. MarcPole

    MarcPole Tach

    Ok, ich versuch es erstmal alleine, bzw. arbeite mich durch das Tutorial und lese das Handbuch. Jetzt muss ich nur irgendwie günstig an die Suite kommen, was etwas schwieriger wird da ich kein Anspruch auf die Edu Version habe, und auch keinen kenne über den ich das abwickeln könnte.
     
  8. Zolo

    Zolo Tach

    Besorg dir so ne billig Version die bei Soundkarte oder Midikeyboard dabei ist. Die kann man billiger upgraden !!
     
  9. warum soll es unbedingt die Suite version sein? So viel tolle sachen hat die nicht als extras.
     
  10. Ahab

    Ahab Tach

    Um den Dude zu zitieren: "Das ist vielleicht deine Meinung, Mann!" ;-)
    Ich hingegen halte die Suite-Extras für qualitativ gut bis sehr gut, für wenig Geld.
    Vor allem bekommt man eine gesunde Basis die man ausbauen kann.

    Gruß
     
  11. Zolo

    Zolo Tach

    Die Suite Plugins gehören bei mir auch zu den Meist-benutzten Plugins... Vielleicht auch eher was für Schrauber - Presetuser sind mit anderen Plugins wie von Native Instruments wesentlich besser bedient.
     
  12. naja, NI jetz quasi als presetschleuderdingens zu bewerten kann ich so nicht verstehen( vll hab ich au nur falsch verstanden )

    naja, ich bin mit der normalen live version zufrieden :) einzig der sampler wäre cool für mich.
     
  13. MarcPole

    MarcPole Tach

    Re: AW: Ableton Live Online Kurs

    Der Bekannte meinte das der Operator und der Sampler schon richtig gut sind.

    Operator ist ein Synth. den man für den Anfang auch durch eine Freeware ersetzen kann, oder?
    Was ist der Sampler? So etwas wie NI's Kontakt? Damit kann man Samples verbiegen?
     
  14. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: AW: Ableton Live Online Kurs

    Der OP ist ein FM-Hybride (also FM mit Eigenschaften anderer Syntheseformen). Beides für sich kann man gewiss mit Freeware ersetzen, den OP als Ganzes eher nicht. Ist aber nicht so schlimm, weil du dich als n00b an dem Teil totfrickeln kannst.

    Der Sampler ist die aufgebohrte Version des Standardsamplers (Simpler). Der kann schon 'ne Menge, aber Kontakt kann noch mehr (nicht zuletzt wegen der riesigen Library). Du solltest dir erstmal nur den Simpler anschauen, denn Samples verbiegen kann der auch. Durch die Einschränkungen lernst du gleich, wie man all die PlugIns sinnvoll einsetzt.

    Genau das. Die Sparversion heißt "Intro". Wenn du damit klarkommst, kannst du später zur Vollversion upgraden. Ob es die Suite überhaupt sein muss, kannst du später viel besser entscheiden. Die einzelnen Instrumente der Suite sind teilweise schon etwas speziell mit entsprechender Lernkurve,
     
  15. Zolo

    Zolo Tach

    welche Freeware soll das sein ? Einer der mächtigsten FM Synthis die es gibt und für mich mit der fetteste Bass Synthi ever :mrgreen:
     
  16. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    FM mit Eigenschaften anderer Syntheseformen. Beides für sich kann man gewiss mit Freeware ersetzen, den OP als Ganzes eher nicht.

    Also: mit "Beides" meinte ich, dass es zum einen gewiss FM-Freewaresynths gibt, zum anderen gibt's Freeware-Synths, die andere Eigenschaften des OP haben.

    So verständlicher?
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Ich meinte welcher freeware FM Synthi geil ist
     
  18. MarcPole

    MarcPole Tach

    Was passiert eigentlich wenn man eine Edu Version kauft (gebraucht), ohne das man dazu die nötigen Voraussetzungen hat ?
     
  19. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Dann verstößt Du gegen deren AGBs und kannst es ja gleich stehlen.
    Außerdem mußt Du ja beim Kauf einen Nachweis bringen.

    EDIT: sehe gerade: "gebraucht". Ist dem Verkäufer ja nicht gestattet. Desweiteren weiß ich nicht, wie Ableton bei einer Reaktivierung einer EDU Version verfährt. Dürfte nicht klappen.
    Die sind ja auch nicht bescheuert und wollen sich nicht am laufenden Band beklauen lassen.
     
  20. nz

    nz Tach

    Hier sind sehr gute Tips gegeben worden, und in jedem Fall bietet die Ableton Online Hilfe viel. So sollte man starten. Plus Handbuch, klar.

    Es hängt sicher auch davon ab, was du schon generell an Wissen mitbringst; Online Trainings sind klasse als punktuelle Ergänzung und Video Lernhilfe. Allerdings stelle ich in meinen Kursen fest, das doch sehr viele user damit nicht klarkommen, weil Online Kurse eher kein langfristig angelegtes Konzept haben, was zu EINEM selbst passt. Ein Kurstraining mit anderen Teilnehmern ist unersetzbar, und das hat mit Geld sparen nichts zu tun.
    Was du da bei kompetenten Ableton Trainern lernst, bringt dich im Idealfall ein Jahr nach vorn, bzw. so weit kannst du definitiv nicht mit eigenem Training kommen. Weil eben da auch der Austausch mit der Gruppe da ist. Ich kenne Leute die haben massenweisen Videos, und hängen immer wieder bei den Basics und kommen nicht weiter. Also mein Tip: Suite kaufen ( macht absolut Sinn ), Anfangen auszuprobieren und einen guten Starter Kurs. Dann weitermachen...
     
  21. Stroheim

    Stroheim Tach

  22. nihil

    nihil Tach

    gut dass man mit fm8/absynth/massive nicht richtig schrauben kann ^^
     
  23. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Er suchte ja Freeware-Alternativen.
     
  24. MarcPole

    MarcPole Tach

    Bin noch immer auf der Suche nach einer Suite.

    viewtopic.php?f=14&t=71519

    Wer jemanden kennt oder selber verkaufen möchte ..... ich bin ein williger Käufer :supi:
     

Diese Seite empfehlen