ableton: Maschine (NI) erklingt früher als Metronom (hää?)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von bratze, 30. Juni 2012.

  1. bratze

    bratze -

    Hallo,
    ähm.. meine neue Maschine von NI nutze ich als VST in ableton. Jo..
    Starte ich nun ableton, schalte das Metronom ein, dann erklingt z.B. die Bassdrum aus Maschine etwas früher als das Metronom.
    :shock: Sowas hatte ich ja noch nie!
    Ich kann diese Latenz etwas anpassen indem ich die Puffergrösse (Samples) in ableton veringer, aber ich krieg das nicht synchron hin.

    Hat jemand eine Lösung für mich?
    Freu mich :peace:
     
  2. bratze

    bratze -

    Re: ableton: Maschine (NI) erklingt früher als Metronom (hää

    Ich kontaktiere mal den Ni-Support.
     
  3. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: ableton: Maschine (NI) erklingt früher als Metronom (hää

    Da ist im Ableton die PDC (Plugin Delay Compensation) wohl etwas daneben gegangen... Ist ein Kombi Problem. Ni meldet Ableton offenbar eine zu hohe Latenz als tatsächlich vorhanden und Ableton zieht den Track um diesen Wert vor, somit erscheint der Sound zu früh.

    Solang das nur beim Abspielen passiert, du also problemlos einspielen kannst, verzögere den Track im Live um den Wert, den es zu früh ist.

    Gruss Mink
     
  4. bratze

    bratze -

    Re: ableton: Maschine (NI) erklingt früher als Metronom (hää

    Hallo Mink,
    sehr nett das du was schreibst. Danke.

    Ähm.. du meinst "Treiberfehler-Kompensation", right?

    Markus
     
  5. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: ableton: Maschine (NI) erklingt früher als Metronom (hää

    Eher nicht

    Jedes Plugin hat eine bestimmte Latenz, die es braucht, um den gewünschten Sound oder Effekt zu erzeugen. Auch das Interface hat eine Latenz, auch die daw etc ...

    Die pdc Plugin Delay Compensation gleicht dies aus, indem sie die Plugins früher triggert, um genau diese Latenz versetzt. Also bei einem Vsti mit 5 ms Latenz genau diese 5 ms vor dem Notenwert. Und das ist scheinbar was bei deiner Konstellation schiefgeht, Maschine meldet 12 ms , wird entsprechend früher getriggert, gibt den Sound aber schon in 7 ms aus, ist also 5 ms zu früh....

    Mink

    Viele vsts lügen, damit sie u. A. bei Tests in Fachzeitschriften besser abschneiden, genauso wie das die Interfaces praktisch immer tun. Aber zuviel Latenz zu melden ist ungewöhnlich.
     

Diese Seite empfehlen