Ableton mit Agogik? Mit anpassungsfähigem Tempo?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von storyplay, 25. Juni 2014.

  1. storyplay

    storyplay bin angekommen

    Hallo

    Ich rolle mal von vorne auf:
    Live benutzen wir Ableton, lassen Tracks mitlaufen, während der Drummer auf diversen Mididrums, wie z.B.
    der Yamaha DTX, die Beats zum Klick mitspielt.

    Bei guten Livebands ohne Klick passiert es oft, dass sich in einem sich steigernden Teil, z.B. zum Chorus hin, das Tempo etwas steigert, und zur Strophe wieder etwas verlangsamt.
    Das könnte man natürlich automatisieren, aber durch die Automation würde man es trotzdem jedesmal genau gleich machen. So ginge für mich auch bald das Lebendige und Frische verloren und es würde ab dem 5. Konzert schon wieder zur Gewohnheit geworden sein.

    Jetzt kam die Idee auf, das Tempo mit dem Fuss mitzutappen und an Ableton zu koppeln.
    Das wäre relativ einfach möglich, birgt aber für uns aber zwei Probleme: 1. Wenn man mal einen Tap verpassen würde, würde sich das Tempo der gewarpten Backtracks schlagartig halbieren. Fatal.
    2. Unser Drummer steht, also kann er gar nicht tappen; der eine Fuss spielt BD, auf dem anderen steht er.

    Meine Frage:
    Gibt es eine Möglichkeit, live einen Beat zu erkennen (z.B. ein Plugin) , das Tempo zu übernehmen und anzupassen? Via Midinoten? Via Audio?
    Ist im Rahmen eines Quantisierungsrasters so etwas nicht durchaus vorstellbar?

    Danke schonmal für Ideen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich könnte mir folgende Methode vorstellen: Zwei Pedale. Ein Pedal aktiviert, momentarily, die Beat Erkennung, mit dem anderen Pedal wird dann getappt, beschleunigt oder verlangsamt, Aktivierungspedal wieder weg und das Tempo bleibt so. Später nochmal, wiederholen, anpassen. Ich würde rechts aktivieren, links tappen. Wie beim Auto, gespiegelte Seiten, Kupplung als Aktivator, Gaspedal als Tapper.

    Zweite Methode: Eine Liste von bpm's erstellen, logarithmisch, zwischen diesen Werten dann durchzappen, soweit hoch oder runter wie man mag.

    Oder erste und zweite Methode kombinieren, man tappt zwar mit dem Fuss, ist man über einen Wert drüber, springt der automatisch zum nächsten logarithmischen Wert und bleibt dort, bis man auch über diesen Wert steigt usw. Das wären insgesamt drei Ideen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das gibt es auch:
     
  4. ygorr

    ygorr Tach

    Wenn Du maxforlive hast, könntest Du mal b-keeper ausprobieren.
     
  5. storyplay

    storyplay bin angekommen

    B-Keeper!
    Das ist anscheinend genau das was ich gesucht habe.
    Wird gecheckt.
    Vielen Dank!! Auch für die andren Antworten.
     

Diese Seite empfehlen