Ableton + Motu Microlite -> Midi Clock eiert ab 20% CPU

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von panzerjunge, 15. September 2015.

  1. Hi Leute,

    seit gestern habe ich ein seltsames Problem.
    Ableton steuert bei mir über ein Motu Microlite mehrere Drummachines und Synthesizer, die ich mit einem Midas Venice F24 via Firewire am iMac aufnehme.
    Das hat bisher nie Probleme gegeben.

    Gestern habe ich meine Drummachines mit mehrere bereits aufgenommenen Spuren aus Ableton laufen lassen und musste festellen, dass die Clock ab einer CPU-Last von 20%
    extrem zu eiern anfängt und arbeiten schlichtweg unmöglich wird. Bis 19% läuft alles wunderbar und tight. Ab 20 ist finito und die sync komplett dahin.

    Hat hier irgendjemand eine Ahnung, ob das normal ist? Und ist da eher der Rechner das Problemkind oder das Microlite? Ich habe gelesen das MIDI Interfaces eigentlich auch locker mit 60% fertig werden sollten.
    Früher hatte ich das nie, habe aber auch nie auf die CPU Last geachtet. Ist es normal das ca. 16 Audio Tracks die CPU bereits mit 20% belasten?

    Hoffentlich kann jemand helfen,

    Vielen Dank und viele Grüße.
     
  2. Zolo

    Zolo Tach

    Ne das ist nicht normal. Hab zwar PC aber bei mir ist alles Tight bis es zu kompletten Aussetzer bei ca. 80% kommt.
     
  3. schon getestet obs an motu´s FW liegt ?
    hatte in der Konstellation mac-motu(FW)-live auch seltsame Aussetzer, mit usb liefs gut.
    hatte das audio express, dswg keine Ahnung ob das microlite usb hat. aber wenn würd ich das mal testen...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    teste das gleiche setup mal mit einem anderen audio interface aus.
     
  5. Noch zum Verständnis: das Setup so lief jetzt fast 1 Jahr komplett problemlos. Der Fehler scheint aus dem Nichts zu kommen.

    Ein anderes Audiointerface zu testen ist Schwierig, da das im Pult verbaut ist.

    @Schaltwercc: Meinst du Motus Firmware oder Motus Firewire?
    Weil Motu kommt über USB.

    UPDATE:

    Ich habe das Microlite jetzt auch an einem anderen Rechner, Windows, und einer anderen Soundkarte ausprobiert.
    Bei diesem Rechner habe ich zwar 600 Audiospuren gebraucht um die Last überhaupt auf 20% zu bekommen, aber dann war auch hier Schluss.
    Eiern und dann Aus.

    Ist das MOTU hinüber? Das Problem ist exakt gleich bei komplett anderem Setup.
    Aber wie gesagt war es am anderen Rechner fast unmöglich nur über Audio auf 20% CPU Last zu kommen, während es beim Imac bereits mit 15 spuren soweit ist.
     
  6. Zolo

    Zolo Tach

    Last erzeugt auch nicht mit Audiospuren sondern Plugins :mrgreen:

    Tja vielleicht mal anderes Firmware draufspielen ? Und hardware Reset ?

    Also wenn du 100%tig nichts verändert hast, würde ich ein Hardwareschaden nicht ausschliessen.
     

Diese Seite empfehlen