Ableton - nur die Effekte nutzen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Tennessee, 5. Juni 2009.

  1. Tennessee

    Tennessee Tach

    Ich plane mein Setup ein bisschen umzustellen. Arbeite im Augenblick komplett ohne Rechner, aber mir gefallen die Effekte von Ableton Live einfach. Meine Idee ist, mir endlich mal ein wirklich gutes Interface mit 10 Eingängen zu kaufen, mit der MPC und der Monomachine die Eingänge zu nutzen und jeweils in Ableton über die eingehenden Signale Effekte zu legen. Somit habe ich dann auch nur eine einzige Stereosumme als Ausgang. Wenn ich dann irgendwann einen APC40 Controller habe, würde ich den benutzen um die Effekte und Programme zu verändern. Macht das Sinn?

    Im Moment benutze ich das KaossPad3 als Effekt, macht aber nicht so viel Spaß wie ich finde.

    Danke schonmal
     
  2. Zolo

    Zolo Tach

    Öh die Apc hat die Priorität auf Clips starten usw. Meiner Meinung nach kann man mit den meisten anderer Controller dann die Effekte produktiver steuern ;-)
    Aber das ganze ist eh eine Frage der Latenz / Verzögerung.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ableton als reines effektgerät, latenzen latenzen... bei manchen sachen mag das ok sein, bei anderen ein absolutes nogo, dahilft nur diese jewilige spur um die latenz nach vorne zu nehmen, aber das birgt dann auch probleme in sich etc....

    kaoss pad sollte doch spass machen, dachte ich immer
     
  4. Tennessee

    Tennessee Tach

    Joa, das KaossPad III macht schon Spaß, aber leider nur auf der Summe. Über den AUX-Weg geht es unter

    Wieso Latenz? Auch mit nem guten Interface und nem guten Rechner?

    Eigentlich will ich ja keinen Laptop nutzen, vielleicht tuts ja auch einfach angenehmes Outboard Equipment. Stehe ich ja sowieso mehr drauf. Will halt für live nen geilen Sound und n paar geile Effekte. Bisher habe ich das KaossPad und den RNC Really Nice Kompressor als Sidechain. Was kann ich noch so gebrauchen? Die meisten Ableton Effekte, oder VSTs sind halt unglaublich komplex und als Hardware nicht zu bekommen.
     
  5. Zolo

    Zolo Tach

    Von welchen Ableton Effekten redest du denn bloss :D

    Komplex klingend ist womöglich der Beatrepeater, aber sonst sind die meisten Ableton Effekte doch eher normalo. Reverb, Kompressor, Delay, Filter, Chorus, Bit Crusher, Distortion, Vocoder... Glaub du solltest dich da erstmal näher mit beschäftigen bevor du dir wunder was einredest und dann bischen entäuscht auf Laptop umsteigst ;-)
     
  6. Tennessee

    Tennessee Tach

    Also Ableton Live Suite 8.0.1 bietet schon eine nette Auswahl. Ansonsten gibts noch Cubase und die VSTs.

    Nun ja und mehr als die Hälfte von den Effekten welche du aufgelistet hast habe ich schon mal nicht. Da kann ich mich nur verbessern.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn vorhanden, ausprobieren...
     
  8. Die Latenz ausseracht gelassen, wieso lassen sich mit anderen Controllern die Effekte in Live besser steuern.
     
  9. mokkinger

    mokkinger Tach

    Latenz ist doch nur ein wirkliches Problem wenn du nur einige ausgewählte Spuren, aber eben nicht alle Spuren durchs Ableton schleifst. Sobald du deine MPC und deine Monomachine komplett über ein 10-Kanal-IF (zb. Motu 828 mkIII) in den Laptop holst spielen doch die Latenzen eine untergeordnete Rolle, und machen sich nur beim Live einspielen bemerkbar, was du aber umgehen kannst indem du das Hardware-Monitoring deines Inteface nutzt. Jedes halbwegs-gute Interface bietet das, aus genau diesem Grund.

    Mit einem ordentlichen Laptop kommst du beim Motu zb. auf unter 10 ms Latenz bei 512 Samples Puffer.

    Ich finde die Setup-Idee MPC, MM >> Ableton nicht verkehrt, und finde auch die Effekt-Möglichkeiten von Ableton sehr interessant; Weniger die Qualität oder Exklusivität der einzelnen Ableton-Effekte, aber eben die Gruppierungs- und Kombinationsmöglichkeiten, die du im Live hast... von daher würde ich es auch so machen wie du;

    Viel Erfolg damit,
    Gruss Mark
     
  10. Zolo

    Zolo Tach

    450 Euro für 8 Drehregler ? Und noch 8 für Pan und Sendanteil...

    Nimmste z.B. ne BCR2000 für n drittel des Preises + Freeware was Mackie Display Emuliert und du kannst im emulierten Mackie Modus fast alles und alle Plugins ohne Maus bedienen.

    Für das Geld einer APC gibts doch schon die V-Machiene !!!
    Alle Plugins als Hardware zum mitnehmen.

    PS: Bin total genervt von diesem APC Hype - alle schreien blind nach der Kiste als ob es die Lösung aller Probleme wäre :roll: Ca 3 Monaten und das Teil hat sich als das eingebürgert was es ist: Ein weiterer Controller der seine daseinsberichtigung hat - nicht mehr und nicht weniger... behaupte ich ;-)
     
  11. mik93

    mik93 Tach

    gehen tut es schon - latenz kann wirklich zu problem werden ... wie schon mal gerne wenn man hardware + rechner miteinander fährt - muss aber nicht. mach doch wirklich mal ne testfahrt mit deinen home rechner

    MPC kontroller wäre etwas over-sized - vom interface her ist es sehr gut auf live und seinen funktionen als loop player angepasst. wenn man nur die FX nutzen will - nun ja ... da bieten sich tatsächlich auch ne menge andere kontoller an. :roll:

    zum kaoss pad:
    ich finde das es vom interface das novum bei den live FX ist!
    die meisten FX die aufgezählt worden sind hat es auch!
    verstehe nicht ganz was du meinst mit es setzt sich nicht richtig durch?!
    wie bindest du es ein? aux weg pre oder post? wie führst du das signal zurück - aux-return oder bekommt es einen eigenen vollwertigen kanal?



    vst / softwareFX

    klar.. es gibt ein paar sachen die ich auch gerne mobil dabei hätte - so lustige glitch sachen wie Automaton von audio damage zB. ;-)


    alternativen zum schlepp-top auf der bühne wären vielleicht so ein vst player wie SM Pro Audio V-Box oder andere offene systeme wie nord lead modular.


    greetz
    mik
     
  12. mik93

    mik93 Tach

    okay... das ist wirklich ein punkt der dafür spricht!
     
  13. mik93

    mik93 Tach

    ups... kleiner schreibfehler.... meine natürlich auch APC



    wäre ich live user - fände ich das ding auch super! den größteil der GUI zum anpacken vor mir liegend - is schon toll! ;-)

    und mal sehen was "max for live" dann noch aus der kiste raus holt!
     
  14. Tennessee

    Tennessee Tach

    Sauber! V-Maschine! Scheint ja voll mein Ding zu sein! Hbbe mich gerade informiert.
    Danke mik93, Danke Zolo für den Tip. Cool!

    @mik93: Danke das du fragst. Es kann natürlich wirklich sein, dass ich was falsch mache mit dem KP3.
    Mixer ist ein Mackie 1402-VLZ Pro. Aux Sende 1 geht über Y-Kabel
    (1xMono -> 2xMono) ins KP3 und zurück in Aux Return 1. Aux 1 Select steht auf "PRE". KP3 Connection ist "send".
    Ich finds halt Käse, das der Effekt nur zu der jeweilig aktiven Spur "beigemischt" wird.

    Danke schon mal.
     
  15. Zolo

    Zolo Tach

    @mik93
    Nutz doch Edit um dein Beitrag zu ändern: oben rechts im Beitrag
     
  16. CO2

    CO2 bin angekommen

    @Tennesee: du kannst doch den "original"kanalzug muten, dann hast du das reine fx-signal (natürlich die return-lautstärke entsprechend anheben) oder noch besser, das fx-signal nicht in return stöpseln, sondern in einen vollwertigen eingangskanal (sofern einer frei ist) dann kannst du den fx-sound nämlich auch noch mal mit den eqs bearbeiten, oder durch ein anderes fx schicken usw......
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn man alle kanäle durch live routet kommt natürlich überall dieselbe latenz drauf und das problem ist damit behoben und aus der welt geschaft... why not!
    alles durch live routen, ja, das hat was!

    in live hat man halt nicht nur die effekt zur verfügung, sondern man kann diese ganz einfach auch verknüpfen und sie "instrumenten racken" und so einstellen das ein knopf mehrere parameter gleichzeitig steuert, das ist natürlich schon sehr geil für ausgefallene fx!
     
  18. Tennessee

    Tennessee Tach

    Ah, also doch einen Versuch Wert würde ich sagen. Danke.
     
  19. Du kannst ja mal versuchen, daß mit einer BCR2000 zu machen:

    http://www.youtube.com/watch?v=Z9QbYS8EC8U

    http://www.youtube.com/watch?v=qxmg9epNpDA
     
  20. Zolo

    Zolo Tach

    Ja und du versuch das mit einer APC40 :harhar: Ich dachte du hättest eine ? Dann wüßtest doch, daß es nicht die APC kann, sondern ne bestimmte software ist - und dafür kann man jeden Controller mit Taster nehmen. Und das schon seit Jahren...
    Siehe z.B. Daedelus http://www.youtube.com/watch?v=G65TXujh ... re=related


    Hier was schnarchlangweiliges vom BCR ohne Remmidemmi - dafür aber relalistisch, OHNE Fake und alltagsnützlich ;-)

    http://www.youtube.com/watch?v=nml8REYX ... re=related
     
  21. Ähm, das ist alles ohne eine extra Software, dass macht die APC im ZUsammenhang mit LIVE alles allein. Wie kommst Du darauf, dass Max oder ähnliches dahinterliegt.
     
  22. Zolo

    Zolo Tach

    So so... Ich glaub nicht mal das es kein Fake ist, wenn ich mir die Auswirkungen auf manche Taster so ganz genau anschaue. Bin ich da der einzige ?
     
  23. mik93

    mik93 Tach

  24. aliced25

    aliced25 C64

    ablton als multieffektgerät bzw. mischpult funktioniert ganz gut mit dem richtigen audiointerface und nem vernüftigen rechner. bei meinem echo audiofire12 kann ich auf 64 samples bei 96khz hervorragende latenzen fahren. probleme gibt es erst wenn man den eingebauten sequencer nutzen will bzw. vsti's einbinden möchte, da fängt bei mir die sache an zu schlingern, was aber wohl ein problem von meinen midiinterface ist....
     
  25. Der triggert nur ein paar Effekte von LIVE mit der APC. Ich kann doch mit der APC alle Tasten und Regler so konfigurieren, dass ich mit denen z.B. die Effekte kontollieren kann.
     
  26. mik93

    mik93 Tach

    @Tennesee:
    zu den mischpult sachen ist ja nun fast alles gesagt :D
    ich bevorzuge auch als FX return einen vollwertigen kanal (wenn ich eine über habe) weil man da auf weiter FX durchziehen kann und lustige FX ketten erstellen kann.

    zu Live:
    gerade mit "max for live" wird man ein sehr mächtiges tool bekommen und ohne frage, wird es viele toll möglichkeiten haben.
    bedenke aber auch den preis!
    wenn du keine schlepptop hast und du dir alles noch zulegen musst, liegt der preis so über den daumen gepeilt bei 3k€ (+/- 500) für schlepptop, live, controller, interface usw

    ich persönlich schrecke davor immer etwas zurück - nicht allein nur weil ich die 3000 scheine nicht so locker sitzen habe, sondern weil ich mich kenne.
    wenn ich mich in eine neue arbeitsumgebung einarbeite verfrickel ich mich total in der technik und komme eigentlich nicht mehr dazu musik zu machen ;-)

    greetz
    mik
     

Diese Seite empfehlen