Abschalten von Microwave XT

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Jockel, 13. September 2007.

  1. Jockel

    Jockel -

    Hi,

    ich nutze jetzt seit noch nicht allzu langer Zeit den Microwave XT. Per Power-Button lässt sich das Gerät jedoch nur in den Stand-By-Modus bringen. Gibt es irgendeinen Trick, das Gerät voll abzuschalten ohne den Stecker herauszuziehen?

    LG
    Jörg
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, ist nur Soft-Aus. (Gedrückt halten).
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Steckerleiste mit Schalter :mrgreen:

    Aber vorher immer brav über Soft Power ausschalten, sonst merkt er sich nicht die letzten Änderungen.
     
  4. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    ich habe dies nie verstanden (?)
    die investition in einen hard-switch und die damit verbundene, interne verkabelung zum netzteil, kosten doch nicht die welt!
    Meine drumstation lässt sich z.b. gar nicht ausschalten!

    Bei dem MW-XT mag dies OS-bediengt sein, dass dieser vorerst "runterfahren" muss. Wenn das so wäre, so könnte ein OS-update dem abhelfen - schließlich gibt es eine ganze mänge anderer VA-synthesizer, die man direkt ganz ausschalten kann.
     
  5. tomcat

    tomcat -

    XT und Q speichern auch den Edit Bufffer usw. Vom Ram werden die Sachen beim Speichern ins Flash geschrieben. Deswegen afaik.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich denke, dies sollte damals edel rüberkommen a la Apple. Die hatten das auch, jedoch konnte man ihn auch ausschalten damit.

    Die Rackdinger hängen bei vielen an Schaltsteckdosen und werden daher eh oft so ausgeschaltet. Vermutlich dachte man da so. Standby-Denkweise ist heute ansich nicht mehr politisch korrekt.

    Siehe IAA ;-)
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Jeder Fernseher der letzte X Jahre hatte das so ... so what?

    Und ein Masterswitch im Studio ist sowieso nicht verkehrt. Auch eine eingesteckte Wandwarze braucht Strom ..
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der Virus TI laesst sich auch nicht mehr ausschalten... :? Haengt zusammen mit MW2, mQ etc. an 'ner extra Leiste mit einzelnen Schaltern...

    Ansonsten sind Stanby&Co Sachen auf Dauer 'ne unnoetige Energieverschwendung...
     
  9. Ermac

    Ermac -

    Ich hab hier mittlerweile viele Steckerleisten hintereinander, die ich ausschalten kann. So kann ich sehr gezielt Geräte ein und ausschalten, die ich brauche. Früher war immer das ganze Studio an, wenn ich eine CD hören wollte, das ist jetzt besser. Seit zwei Monaten mache ich das mittlerweile und habe (auch durch andere Maßnahmen) ein Drittel (!) meines Stromverbrauchs eingespart. Da freut sich die Umwelt, Putin ärgert sich und mein Konto freut sich auch.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bin da eher mit Summa: Heute hat man ja nicht mehr so viel an Gear (wenn man nicht hier viel postet und so). Aber ansich muss man eh meist alles oder 2 oder 3 Kreise getrennt abschalten. Ich tue das schon länger, da ich sonst 70Watt "Ruhestrom" für nix verbraten würde.

    Dazu kommt: Die sind alle nicht in der Lage einen Primärseitigen Schalter zu bauen. Die Elektronik ist natürlich auch geschützter, wenn dies Sekundärseitig am Trafo geschieht, daher müsste man es ansich idealerweise erst Sekundär, dann Primär abschalten. Mit besagten Leisten geht das.

    Der XT war seinerzeit eigentlich ein typischer Studiosynthesizer, allerdings ist bei Computern das auch immer öfter zu sehen: Ausschalten geht nicht, nur Bypass. "Simmer mal ehrlich, Umwelt is uns doch ejaaaal und deshalb, Spochtsfreunde, machen wir das jetzt so". Apple übrigens mitm iMac auch. Bisher konnte man immer Ausschalten, da muss man jetzt wohl anders rangehen - Naja übers Menü gehts sicherlich noch.
     

Diese Seite empfehlen