Access Virus B: Oszillator-Problem?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von martyn, 22. November 2009.

  1. martyn

    martyn -

    Moin moin!

    Wie es aussieht / klingt hat mein Virus B ein Oszillator-Problem, vor allem in höheren Lagen und bei Pitch-Modulation. Extrem spürbar ist das bei FM-Sounds.

    ein vorweg: Ich habe heute bereits das neueste OS 4.9 erneut draufgespielt und auch einen Factoryreset gemacht. Hat allet nüscht jenützt :sad:


    Als erstes sind mir gestern leichte Clipping-Geräusche bei LFO --> Osc in den höheren Lagen aufgefallen (im Bsp ist zuerst Osc1, dann Osc2 zu hören)


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F01-virus-pitch

    Dann habe ich heute die Tutorial-Sounds von Howard Scarr angehört. Bei einem (übrigens ziemlich schönen) FM-Bell-Sound spielten plötzlich die höheren Töne so richtig verrückt (Im Beispiel erst die "heilen", dann die höheren "kaputten" Töne)


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F02-virus-fm

    Zum Vergleich hier mal eine Version ohne FM


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F04-virus-no-fm

    Was gar wunderlich anmutet ist, dass der Klang zum Teil nicht immer verrückt spielt, sondern nur nach einer bestimmten Anzahl von Anschägen (allerdings nur, wenn sich die releases überlappen). Hier ist es allerdings nur bei einer Note der Fall, bei den anderen tritt das Chaos sofort auf.

    Doch höret nun daselbst den erst heilen, dann verrückt spielenden Sound:

    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F03-virus-fm-2

    Nicht nur bei FM-Sounds kommt es zu merkwürdigem Verhalten des Virus. Auch bei anderen Patches klinen die oberen Lagen zum Teil merkwürdig. Hier mal eine Art Moog-Lead, bei den letzten 2-3 Tönen ist es deutlich zu hören. Das tritt bei vielen Patches auf.


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F05-virus-lead



    So, wo muss ich jetzt dran drehen, damit das wieder gut klingt (oder für Kritiker des Virus: wenigstens so wie vorher)? ;-)
    Wie gesagt, neues OS und Factory Reset hat leider nichts gebracht.

    Viele Grüße - martyn
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist das was moduliert? Die LFO und andere Quellen packen bei schnelleren Raten nämlich nicht mehr exakt zu. Das kann zu glitches führen.
     
  3. martyn

    martyn -

    Whow, danke für die schnelle antwort!

    Nein, die LFOs modulieren hier nichts. Ich habe es gerade noch mal probiert mit nem reinen Sinuston auf OSC2 und FM aufgedreht. Auch hier hört es sich mit zunehmender Höhe sehr wirr an.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Probier's erst mal ohne Effekte...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist auch nur ein Schnellschuss.Es kann auch sein, dass ab gewissen Tonhöhen gar nix mehr geht. Das war nämlich beim Q so. Ansonsten: Hat es vorher funktioniert? Und dann der übliche Rundgang und Check und ggf. Prüfung gegenüber anderen Viren gleichen Typs. Viel mehr fällt mir so schnell nicht ein.

    Auf jeden Fall ohne FX, ohne Filter und ohne Modulation und Routings probieren. PUR!
     
  6. martyn

    martyn -

    Danke für eure Hilfe.

    Wer nen Virus B hat und sich 2 Minuten Zeit zum schrauben nehmen kann (simples Patch siehe unten oder von mir als Sysex)
    Mir wäre damit SEHR GEHOLFEN!!! :)


    Also, hier ist das Howard Scarr Bell Patch ohne Effekte (Problem bleibt):


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F07-virus-no-fx


    Und hier ein eigenes ganz simples FM Patch (angelehnt an das obige Patch), um sicherzugehen, dass sich nicht irgendeine Modulation o.ä. eingeschlichen hat.

    Nur Osc 2 ist zu hören
    Transpose insgesamt: +2 Oktaven
    Osc2 Semitone: -36
    Amp Release: 50
    FM Mode: PosTri
    FM Amount im Beispiel:
    Erst 0 (soweit alles ok)
    Dann 102 (hier klingts oben schon komisch),
    Dann voll (127, hier klingts richtig schräg)


    Quelle: http://player.soundcloud.com/player.swf?url=http%3A%2F%2Fsoundcloud.com%2Fmentris%2F06-virus-pur


    Klingt irgendwie nicht so heil, oder?

    Die Tonleiter ist ab dem mittleren C gespielt, Transpose wie gesagt +2 Oktaven, dafür aber OSC2 (der einzig hörbare) auf -36. Ist also nicht sonderlich hoch.

    Das kann ich leider nicht sagen, aufgefallen ist es mir erst jetzt (habe den Virus ca. ein dreviertel Jahr).

    Was genau meinst du damit? Wie gesagt, neues OS und Factory Reset hat nichts gebracht.


    Viele Grüße - martyn
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, sind 5 Oktaven die du den Modulator hoeher als den Traeger gestimmt hast, bei einem FM-Synth muesste das Ratio 1:32 (der Ratio Wert verdoppelt sich pro Oktave) sein. Wenn du mit dem Traeger C4 spielst ist das fuer den Modulator C9, das alleine duerfte bei einigen Synths zu Problemen fuehren...
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mein TI reagiert da nicht anders, von daher funktioniert dein Virus wohl wie er soll...
     
  9. Happy

    Happy -

    Hi Martyn,

    bei meinem Virus B klingt es in der oberen Oktave bei einzelnen Tönen ähnlich krank. Wird daher wohl eher kein Defekt sein.
     
  10. martyn

    martyn -

    Hey, vielen Dank für eure Mühe! Na dann ist er ja wahrscheinlich doch nicht defekt :)

    Sind das nicht nur 3? Durch transpose sollte doch auch der Träger mit nach oben wandern, oder?


    Im allerersten Soundfile oben habe ich mal das "CLipping" gezeigt, das auftritt, wenn man ganz einfach mit einem LFO die Pitch moduliert. Ist das bei euren Viren auch so zu hören? Ich dachte, dass es da evtl. generell Probleme mit der Pitch-Modulation bzw. FM gibt.


    Viele Grüße - martyn
     
  11. Hi Martyn,

    hab das Patch auf meinem Virus B nachgebaut, klingt genauso wie bei Dir. Bei so hohen Frequenzen scheint die Software einfach die weiße Fahne zu schwenken.
     
  12. martyn

    martyn -

    Hey, das sind ja gute Nachrichten! Vielen Dank also nochmal für eure Hilfe!!!

    Dann kann ich ja beruhigt weiterschrauben :)
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Stimmt, es gibt ja noch 'nen extra Transpose Parameter, der ist im Virus Control eher versteckt unter den Common Parametern zu finden, von daher hatte ich gar nicht mehr an den gedacht und angenommen dass du Oszillator 1 meinst, den Effekt kann ich aber trotzdem reproduzieren, wenn auch nur im Classic Mode der Oszillatoren. Faengt im Prinzip ab einer Frequenz an, ab der man den Oszillator 1 nicht mehr hoert, er von der Synth-Engine ausgeblendet wird.
     
  14. martyn

    martyn -

    Was meinst du damit? Sind die +2 Oktaven Transponierung denn schon zu hoch?

    Merkwürdig ist auch, dass dieses Pitch-Chaos, wie in den Beispielen zu hören ist, bei einigen wenigen Tasten nicht immer, sondern erst nach mehrmaligem Anschlag auftritt.
     
  15. Happy

    Happy -

    Das ist mir allerdings auch aufgefallen! Also wohl "normal" beim Virus. :?
     
  16. martyn

    martyn -

    Schön, dass es so wohl normal ist - wenns dagegen ein Defekt wäre, würds mich aufregen... ;-)

    Es wundert mich nur, dass diese auffällige Eigenart im (fast schon legendären) Tutorial von Howard Scarr nicht erwähnt wird. Da bimmelt es wie gesagt bei diesem Patch auf nem ganz normalen 4 Oktaven-Keyboard. Er beschreibt zwar das Patch en detail, geht aber nicht auf die schrägen Töne ein.

    Das Tutorial ist aber trotzdem klasse. Für alle, die es noch nicht kennen:

    http://www.zorchmusic.com/hscarr/html/downloads.html


    Viele Grüße
    martyn
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Eher die 3 Oktaven Unterschied zwischen Traeger und Modulator, auch wenn's recht schraeg programmiert ist, an sich verschiebt man die Frequenz des Modulators und nicht die des Traegers, dann kann sich am Ende das transponieren des Synths sparen.
    Vielleicht wurde irgend 'ne Feldgroesse ueberschritten und ragt in div. Variablen rein, was man sonst nicht hoert, weil der Oszillator ab der Tonhoehe an sich ausgeblendet wird.
     
  18. martyn

    martyn -

    Tritt das leise Knacksen beim Modulieren der OSC Tonhöhe über LFO oder manuell auch bei euren Viren auf?

    Einfach mal probieren (am Besten mit Kopfhörern):

    Osc2 auf Sin
    LFO1 --> OSC2 voll aufdrehen (moduliert die Tonhöhe)
    OSC Balance nach rechts (nur noch OSC2 zu hören)

    Dann knackt es bei meinem Virus etwas (v.a. in den oberen Lagen).

    Evtl. zusätzlich OSC2 Semitone nach oben drehen, um den Effekt hörbar zu machen.
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Duerfte das Rauschen sein dass ich vor einiger Zeit mal zum Thema "Schwurbel" geposted hatte, das in hohen Lagen durch Modulation der Tonhoehe mit 'nem LFO entsteht.
     

Diese Seite empfehlen