acer notebook - defekte hintergrundbeleuchtung reparieren

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von martyn, 18. März 2007.

  1. martyn

    martyn -

    moin!
    ich habe gestern von einer freundin ein acer travelmate 291lci notebook bekommen. es funktioniert soweit einwandfrei, aber die hintergrundbeleuchtung ist defekt - denn das notebook ist vor längerer zeit leider mit wasser in kontakt gekommen. man sieht ganz schwach die anzeige auf dem lcd, aber eben nicht hell und somit eigentlich unlesbar. an einen externen monitor angeschlossen wird aber alles einwandfrei dargestellt.
    nun habe ich das display aufgemacht und festgestellt, dass die sog. "backlight inverter-platine" mit der bezeichnung DAC-07B032 (oder alternativ 19.T35V5.001) komplett im... allerwertesten, also der korrosion erlegen ist. ansonsten sieht für mich als laien alles in ordnung aus. ich habe die platine ausgebaut, das ging relativ einfach. so sieht das teil übrigens aus: http://www.notebooksolutions.ca/zc/inde ... cts_id=360

    nun meine frage: sollte ich es "wagen", einfach einen neue inverter-platine zu kaufen und einzubauen, oder ist das möglicherweise vergebene liebesmüh' - z.b. weil evtl. andere komponenten ebenfalls schaden genommen haben könnten? (soweit ich weiß, ist ein inverter für hohe spannung zuständig, ohauerhauerha...) eine platine gibt es für um die 50 euro, eine professionelle reparatur würde laut auskunft der besitzerin 350,- euro kosten... also quasi fast 1,5 gebrauchte jx3p unterschied ;-)

    any suggestions?

    viele grüße - martyn
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Beleuchtung besteht aus Inverter, Röhre und der Ansteuerung/Versorgung durch Mainboard.
    Die Röhre wird eher nix abbekommen haben, das Mainboard kann sein - mit leichter Tendenz zum ebenfalls 'eher nicht'.
    Also wäre das mit dem neuen Inverter ein Risiko, das man durchaus eingehen kann. (Ich würde es jedenfalls probieren.)
     
  3. martyn

    martyn -

    vielen dank für deine antwort! soweit ich das einschätzen kann, ist wie gesagt der inverter definitiv hin, der rest innerhalb des lcd ist vermutlich in ordnung (wie gesagt, dunkel wird ja alles angezeigt). ich vermute mal, dass in den rechner selbst - und somit an das mainboard - kein wasser gelangt ist, sondern nur ins display. die kiste komplett aufzuschrauben würde ich doch lieber vermeiden.

    hat jemend einen tipp, wo man einen inverter mit o.g. nummer/bezeichnung am günstigsten bekommen kann?

    viele grüße - martyn
     
  4. tulle

    tulle aktiviert

    Hi,
    Du kannst das TFT-Panel ausbauen und nach der Bezeichnung schauen. Evtl. findest du Inverter von Fremdherstellern über Epay die mit dem Panel funktionieren. Nur müssen diese auch reinpassen ;-)
     
  5. martyn

    martyn -

    jo, danke. ich habe heute die passende platine bei ebay bestellt. daumen drücken, dass der fehler damit behoben wird ;-)
     
  6. martyn

    martyn -

    so, die kiste läuft wieder :)
     

Diese Seite empfehlen