Acid Battle IV - Making of

Dieses Thema im Forum "Gemeinschaft" wurde erstellt von x0xb0xr0ck3r, 25. Juni 2012.

  1. Soooo... ich versuch mal dem Thread hier eine neue Richtung zu geben und stelle meinen "Lost in Space" vor.

    Das Ganze wurde mit meinen drei x0xen, ner Electribe ER und meinem Nord Rack2x produziert. Die Sequenzen der x0xen liefen auf dem internen Sequencer, bei der Electribe habe ich mir die Drumloops in den Ableton Live gesampled. In ein paar Versuchen habe ich dann einen Roh-Take live aufgenommen und hinterher alles arrangiert, gemischt, probegehört, gemischt... wie es halt so läuft... bis ich dann mit dem Ergebniss zufrieden war. Echt schwierig umzusetzen fand ich die Vorgabe mit der Dynmaic Range... wobei ich glaub der einzige gewesen zu sein der sich an _dieses_ Kriterium gehalten hat. ;-) War aber mal echt spannend auf _sowas_ zu achten, da mach ich mir normalerweise nur wenig kopf drum. :)

    Stilistisch läuft das ganze unter Acidtrance, wobei ich es diesmal bei weitem nicht so zu-produziert habe wie früher manchmal. Daher kommt der Track im Vergleich zu älteren Produktionen von mir etwas schlanker rüber. Acidtrance ist eben die Ecke aus der ich komme und ich wollte mich für den Contest nicht irgendwie verstellen. 303+drums kann ich auch zu nem gewissen Grad, hatte zu dem Zeitpunkt da aber irgendwie keine Lust drauf.

    Gearbeitet habe ich dan dem Track alles in allem nur ein paar Tage, wobei der größere Teil aufs Mischen entfallen ist. Hochgeladen wurde der Track relativ frühzeitig, da ich ihn einfach für gut befunden habe so wie er war. Wie dann schon mehr Tracks oben waren war ich echt versucht ihn doch noch rauszunehmen, weils vom Stil her doch sehr viel anders als der Rest war... letztlich blieb er dann doch und über die (ich glaub 7) Stimmen im Voting habe ich mich dann auch recht gefreut. Danke an die Punktevergeber! :)

    Wer den Track downloaden möchte kann dies hier tun: http://www.myownmusic.de/player/download?songid=343904

    das war's auch schon. Wäre cool wenn ncoh ein paar mehr Leute was zu ihren Tracks schreiben würden! :)
     
  2. Budel_303

    Budel_303 aktiviert

    Bezirksliga Mittelfeld


    So dann hier auch mal eben in aller Ausführlichkeit..

    Also zunächst wegen Zeit- und Kreativitätsproblemen nicht wirklich zu Rande gekommen, hatte mehrere Tracks angefangen, die mir im Endeffekt aber einfach nicht gefallen haben, dazu kam dann ein vorübergehendes Problem mit der Soundkarte, sowohl beim Audio-In als auch mit dem Midi-Out gabs Probleme, beides sorgte teilweise für Abstürze des Rechners mir temporärer nicht erkennbarkeit der Soundkarte (son M.Audio Delta Teil)

    Dann hats mit der Xoxbox - PC-Synchronisation am Freitag auch endlich geklappt, wollte nicht unbedingt wieder was mit nem 303Plugin machen.
    Also ein paar Pattern gebastelt und nicht zufrieden gewesen.. Samstag um kurz vor 21.00 gings dann aber doch nochmal los, weil ich ja was abgeben wollte...

    Die xoxbox schön zum blubbern gebracht, ein wenig Distortion drüber gelegt (d16 Devastator), danach gings dann los ein paar Simple Drumpatterns zu bauen, dazu gabs 909Samples von Battery 3 ebenfalls mit Distortion etc versehen, Pattern abfolge in der DAW arragiert, die xoxbox dann schön live eingespielt zur Patternabfolge.

    Hochgeladen, mir dann von Pentado von den Midihängern erzählen lassen, die ich dank der leicht ermüdeten Ohren dann überhört habe.... Also Track bei Soundcloud wieder gelöscht und die Xoxbox nochmal live eingespielt, diesmal auch ohne Hänger, die bis dato auch das erste mal aufgetreten sind und ich mir eigentilch auch garnich erklären kann... Dann nochmal hoch auf SC und im Endeffekt 4 Points for Budel abgesahnt...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    mein track ging auch relativ schnell...

    tag 1
    zuerst habe ich die chord progression mit einem plug in und dem ableton sequencer gemacht und eine harmonisch passende basslinie auf der 303 dazu, 909 und andere drums programmiert, den sound mit dem analog mixer und so stimmig gemacht und dann einzelne drum loops aufgenommen.

    dann den midi controller auf die spuren zugewiesen, für mutes, cutoff etc., mit dem midicontroller und der 303 einen kleinen livejam gemacht und aufgenommen. also die 303+fx als audio einzelspur, den rest als midi. der jam ging wahrscheinlich gegen die 15 minuten, den habe ich auf 8 gekürzt.

    tag 2
    ein paar sachen noch mixtechnisch angepasst und dann kam das was wahrscheinlich am längsten ging, ich habe mir von einem interview mit ron trent, die stimmigsten passagen rausgesucht und bei meinem track in die breaks gesetzt. durch zufall hatte ich auf dem computer beide sachen aufs mal am laufen und es passte zum track.

    ganz zum schluss kam noch die pegelanpassung mit troopers vorgeschlagenem dr meter und einem limiter plug in auf der summe.
     
  4. hab die 606 aufgenommen, dannach die x0xb0x. die 606 kick bischen mit eq, compressor und overdrive nachbearbeitet. hh eq und ein wenig hall. acidline eq, kompressor und hall. aufs voice sample ein wenig delay und ja, der intro synthie is auch nur ein sample. wollte eigentlich noch die 707 mit ins spiel bringen, damit sich ein wenig mehr tut, is dann aber doch nix mehr draus geworden.

    edit: mein track: alice
     
  5. Wow, das freut mich natürlich, dass mein Track tatsächlich bei jemandem auf der 1 gelandet ist :D Habe ohnehin mehr votes bekommen, als vorher gedacht. Vielen Dank dafür an alle Voter :supi:

    Da hier schon einige etwas zu ihren Track geschrieben haben, möchte ich dies auch kurz tun (find sowas persönlich meist recht interessant zu lesen, wie andere so arbeiten):

    Track: Frequency Range

    1. Tag (2-3 Std.):
    Versucht eine schon bestehende Idee auf den Battle zu zuschneiden --> war alles Grütze

    2. Tag (2-3 Std.):
    Ganz von vorn angefangen. Erst die beiden Pattern für die Bassläufe geschraubt, einen simplen 808-Beat gebastelt (mit Samples - ne echte hat mir leider noch keiner geschenkt ;-) ) und anschliessend die 303-Lead dazu eingehackt. Ein kurzes Probe-Arrangement erstellt, um zu schauen, ob das Material für nen Track ausreichen könnte. Grobe Effektierung.

    3.Tag (2-3 Std.):
    Das endgültige Arrangement erstellt, und die Spuren der x0xb0x aufgenommen (Bass-Pattern und Lead)...festgestellt, dass bei den Aufnahmen sehr viele Hänger drin waren....wieder aufgenommen, weniger hänger, immer noch zu viele...wieder aufgenommen....gefrustet aufgegeben :mrgreen:

    4. Tag (2-3 Std.):
    Endlich die x0xb0x-Spuren sauber aufgenommen bekommen, die Effektierungen leicht verfeinert und das Mixing erstellt (Leveling, EQing, Compression). Da es ein Tag vor Deadline war, schnell hochgeladen....Fertig!

    Kurz umrissen, ist so mein Beitrag entstanden. Alles in Allem eine schnelle Produktion ohne großen Aufwand.
     
  6. sanomat

    sanomat engagiert

    danke fürs aussortieren :)

    bei mir (--> stick me with your rhythm hit) wars so, ich hab mich ein bisschen an meine x0xb0x (neulich gekauft von feilritz) gesetzt und ein paar lines programmiert, die mich aber alle irgendwie nicht so sehr vom hocker gerissen haben. diese line, die es dann letztendlich geworden ist, hat mich zumindest ein bisschen zum grinsen gebracht, vielleicht auch, weil ich sie insgesamt sogar ein bisschen albern finde :)
    von drumseite hören wir die novation drumstation (neulich gekauft von oOUTOFCONTROLo) und eine tr-707 (neulich gekauft von trigga). die drumstation wird von ner electribe sx (neulich gekauft bei ebay :) ) angetriggert, die 707 benutzt den internen sequencer. das voice-sample und der synth kommt aus der electribe. und dann wurde eben ein bisschen gejammt, das ganze mit nem zoom fieldrecorder (aber natürlich per line in) aufgenommen und fertig.
     
  7. mookie

    mookie B Nutzer

    Sachma, Du hast ja alles erst neulich gekauft ;-)
     
  8. sanomat

    sanomat engagiert

    ja, ich war die letzten jahre rein softwaremäßig unterwegs und hatte ganz vergessen, wie viel spaß das schrauben an richtigen geräten macht...
     
  9. kl~ak

    kl~ak -

    delight

    also ich habe unter zeitdruck am donnerstagabend einen patch gebaut und wieder zerrissen. dann am freiteag nachmittag: BD=tiptop808 durch den tubeman1 - irgendwie ist da noch hall drauf gekommen das war so nicht geplant :roll: acid = dinsyncosc303+rene+a106/6 -> vestakaza + DRS78 dann gibst noch so n noise das ist der cyclebox im perc.mode und dann noch noch so ein FMsinus durchs LPG. das ganze auf den mischer und die FX dazugeregelt. ist n onetake ... das 3. glaube ich

    mit hochladen so 2-3stunden = leider klingt auch so. hatte einfach wirklich keine zeit und wollte aber nicht nichts abgeben, weil mich das bei der samplecompetition selber genervt hat, dass so viele einfach nichts abgegeben haben ...

    gute mucke ist was anderes aber ich kümmere mich gerade um ne menge anderer sachen (meine wirbelsäule zb :floet: )

    ach so die mutes kommen aus der mpc mit welcher ich die trigger verwalte und den sync gewährleiste ;-) translater ist wie immer der muc200 :supi:
     
  10. Könnt Ihr noch jeweils dran schreiben welcher Track gemeint ist?
     
  11. edit...
     
  12. done :nihao:
     

Diese Seite empfehlen