Acidlab Miami

Dieses Thema im Forum "Drums" wurde erstellt von shiroiyuki, 19. Oktober 2016.

  1. shiroiyuki

    shiroiyuki .....

    Hallo liebe Synthfreaks,

    ich habe vor kurzem das Gerücht aufgeschnappt das die acidlabs Miami nicht mehr produziert wird.

    Wie mir soeben Klaus Süßmuth von acidlab höchst persönlich mitteilte, ist dies eine Falschmeldung (eine sehr unverschämte sogar meiner Meinung nach!).

    Die Miami ist auf Lager und wird auch weiterhin die nächsten Jahre produziert!
    Aufgrund steigender Nachfrage wird sich das auch nicht so schnell ändern!

    Viele Grüße,
    Sascha

    P.S.: Falls jemandem der Erfinder dieser Falschmeldung bekannt ist würde ich mich über eine PN freuen! Vielen Dank!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Dürfte doch eher anregend fürs Geschäft sein. Wird wohl einige geben die dann schnell noch eine bestellen bevor es sie vermeintlich nicht mehr gibt. Wenn er mal was Geschäftsschädigendes aus der Welt räumen will, dann soll er halt mal gescheiten Support leisten. Gab hier sogar nen extra Thread, weil er nicht auf Anfragen reagiert. Und neulich wieder ein Hilferuf über Facebook von einem Kunden. Scheint also eher ein permanent oder zumindest gehäuft auftretendes Phänomen zu sein. Ich käme jedenfalls nicht auf Idee was dort zu kaufen (wo man mich nach dem Kauf nicht mehr kennen will).
     
  3. shiroiyuki

    shiroiyuki .....

    Jetzt haste Dich aber in der Tür geirrt...

    Es geht hier nicht um Bewertung des Supports sondern um Streuung von Falschmeldungen.

    Acidlabs ist eine sehr kleine Firma die Qualitätsprodukte vertreibt, es gibt mittlerweile sehr viele Produkte die dort Vertrieben werden und die Nachfrage scheint entsprechen hoch zu sein. Da kann es schonmal dauern bis eine Supportanfrage beantwortet wird oder evtl sogar eine untergeht, habe ich vollstes Verständnis für und nehme ich gerne, aufgrund der Qualität der Produkte, selbts in kauf, ist mir auch schon passiert, da möchte ich nichts schönreden. Wobei manche auch etwas zu schnell zu nervös werden wenn nicht nach einer Stunde schon eine Antwort im Postfach liegt.

    Aber Moment, Firmen wie Arturia glänzen auch nicht gerade mit Ihrem Support, im Gegenteil, da wird auch gerne mal, meiner Meinung nach, "Schrott" ausgeliefert. Siehe Minibrut Tastatur Probleme, Beatstep Designfails und Beatstep Pro Bugs. Von den Softwareproblemen die ich nur vom Meckern anderer kenne ganz zu schweigen.

    Das könnte man jetzt ewig so weiter führen, aber es geht hier um Streuung von Falschmeldungen, angekommen?

    Ich finde es eh sehr befremdlich wenn ich hier so manche Threads, die ich mittlerweile nur noch überfliege, sehe.
    Da gibt es Seitenlange Jubelparaden und Konfettiwerfer zu Produkten die noch garnicht existieren.

    Den Vogel schiesst der DeepMind ab, auf einer größeren Plattform hies es neulich sinngemäß "Nach dem großen Erfolg des DeepMind kommt nun bald ein Drumcomputer"...

    Hallo? Großer Erfolg? Das Ding gibts noch garnicht zu kaufen und wirds auch so schnell nicht zu kaufen geben!
    Wie kann man da von einem großen Erfolg sprechen? Der umgangssprachliche Erfolg stellt sich erst ein wenn die Leute das Ding wie geschnitten Brot aus den Läden zerren, meine Meinung. Alles andere ist, meiner Meinung nach, Mumpitz und Marketing Geplänkel um den Leuten das Messer in der Hose aufklappen zu lassen wenn sie nur den Namen hören.

    So, und nun lass gut sein, wie gesagt, hier geht es einzig und allein darum das eine Falschmeldung gestreut wurde und ich das Richtig stellen wollte.

    Schönen Tag noch,
    Sascha
     
  4. NickLimegrove

    NickLimegrove |̶|̶|̶|̶ ̶ |̶|̶|̶|̶ |||

    wer sich ein Bild machen will über die Meinungen, die Leute vom Acidlab-Support haben (die Erfahrungswerte sind anscheinend extrem breit gestreut), kann sich dazu die passenden Threads hier im Forum raussuchen. Wurde und wird ausgiebig diskutiert, und das ist dort dann auch on-topic, anders als hier.

    :opa:

    Es ist eine Sache, wenn man selbst schlechte Erfahrungen gemacht hat, und unbedingt das Bedürfnis hat, andere Leute zu warnen. Es ist aber was anderes, zu sagen: »ich hab ja *gehört*, man sage, dass... und deshalb: Finger weg«, zumal in einem Thread mit ganz anderer Themenstellung. Und falls (!) mit sowas wie »ist doch eher anregend für Geschäft« eine fiese Marktmanipulationsmasche angedeutet sein soll, würde ich sagen: falsches Forum. Über ›inside-jobs‹ raunen kann man woanders besser.
     
  5. shiroiyuki

    shiroiyuki .....

    Ich möchte auch betonen das ich nicht vom Klaus bezahlt werde Ihn hier in den Himmel zu loben!

    Im Gegenteil, ich muß mein Zeug da bezahlen wie jeder andere auch.
    Ich bin diesem Gerücht jetzt aber voll auf den Leim gegangen weil ich für jemanden im Ausland, der nicht so leicht an so eine Kiste rankommt, eine gebrauchte gekauft habe die einen kleinen Schönheitsfehler hat,den ich aber noch beheben lasse bevor ich sie wegschicke. Auf den Preis der gebrauchten zusammen mit der Reparatur hätte ich jetzt nicht mehr soviel drauflegen müßen und hätte gleich eine neue kaufen können...

    Das ist der eigentliche Ansporn die Sache hier mal richtig zu stellen.
     
  6. ZH

    ZH ...

    Nur der Vollstaendigkeit halber: Die Aussage bzgl. "Erfolg" des DM12 beruht auf den 30.000 (waren es doch oder?) Vorbestellungen.
     
  7. shiroiyuki

    shiroiyuki .....

    Was ist das denn für ein Erfolg wenn die Kisten im Laden wie Blei in den Regalen liegen bleiben würden?!
     
  8. ZH

    ZH ...

    Wurden schon 30.000 Miamis verkauft?
     
  9. Weiß irgendwer der anwesenden Miami-Besitzern in welchem Ton die Bassdrum getunt ist? Ich find's echt schade (Authentizität hin oder her), dass man die Bassdrum von Hause aus nicht tunen kann - will jetzt hier aber keine erneute Debatte darum aufmachen.
     
  10. acronym

    acronym .....

    liegt bei circa 50 hertz der grundton, was in etwa einem gis entspricht
     
  11. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Hmm, warum ist das so schwierig direkt beim Hersteller nachzufragen?

    Ich hatte Anfang Oktober das gleiche Anliegen wie du, ich wollte eine Miami und wußte nicht ob es die noch zu kaufen gibt. Hier die Antwort von Klaus Süßmuth....

    Und jetzt hab ich eine.... :mrgreen:
     
  12. Cool! Danke. Hatte immer auf A getippt, aber ist'n Gis.
     
  13. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    da der drumbrute, der mich durch die schweren zeiten des fussballterror retten sollte, zur reparatur ist, habe ich kurzerhand eine miami geschossen - und bin begeistert! ich hab keine neuen erkenntnisse zu verkuenden, muss das nur mal loswerden:

    der sequencer der miami ist zwar verglichen mit dem drumbrute strunzdumm, aber dafuer auch super narrensicher zu bedienen, und der sound - unfassbar geil!

    ich finde zwar auch, dass klaus ein paar mehr mods gegenueber dem original haette einbauen koennen. der laengere decay bei der bd ist da ein gutes vorbild, da waere mehr drin gewesen. aber es ging ja wohl vor allem um authentizitaet, und das ergebnis ueberzeugt mich sehr. infolge der tr-08 und der behringer-ankuendigung sind die gebrauchtpreise ziemlich gesunken - ich kann da nur jeden interessenten zum zugreifen ermuntern.
     
    Feedback gefällt das.
  14. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Schön zusammengefasst.
     
  15. P.Lopes

    P.Lopes ...

    da klinke ich mich gerne noch zu ein , ich benutze die miami wahnsinnig viel in meinen produktionen :

    - der sequencer ist wirklich "strunzdumm" lol AAABER grooved unerhört , vegleicht das mal mit allen akutellen roland kisten , das ist ein unterschied von tag und nacht . einzig die drummachinen von jomox haben den selben flair , da kann auch eine elektron nicht mit

    - die sounds sind so gut aufeinander abgestimmt , sie inspirieren unheimlich grooves zu programieren , mir ist es früher öfter bei der tr-8 so gegangen das mich eine unbeabsichtigt falsch gestimmte tom z.b. total aus dem "lauf" gebracht hat

    - gerade für musiker die nicht so viel in outboard stecken wollen , die miami durch digitale effekte oder direkt in ableton rein klingt schon mal hochwertiger als tr-08 und tr-8

    - die nuancen und das rythmische feeling durch diesen klasse accent ...

    wegen dem nicht tunen können , ich hab den tip auch von einem mastering engineer bekommen :


    man kann , und das klappt wirklich super gerade wegen dem schönen ausgangsmaterial (kann man aber sicher auf jedes andere instrument übetragen, ist halt so eine typische tr-808 geschichte) , die aufgenommen spur (zb. die snare etc.) einfach etwas leiser machen und dann mit einem schmalen eq band die freq. bzw. den noten bereich betonen an desen grundton man sich annähern möchte . das klappt hier mit einem standart eq-8 aus ableton ziemlich gut und ist wirklich simpel wenn es sich mal mit der harmonischen komposition beißt .


    wenn man sich mal die gebrauchtpreise in der bucht anguckt , sollte man da wirklich zuschlagen !!!
     
  16. Warum umständlich mit nen EQ tunen wenn man das ganze auch in nen Sampler laden kann und/oder im cent Bereich in der DAW pitchen kann?
     
  17. fanwander

    fanwander |||||||||

    Der Sampler nimmt den Groove weil DAW getriggert und nicht mehr vom Timing der Rhythmusmaschine (*), das Pitchen versaut Dir ggf (je nach Algorithmus) die klanginterne Dynamik. Der EQ (= resonierender Bandpass) entspricht eigentlich dem Klangerzeugungsprinzip der 808-BD selbst, und kann da schon das Mittel der Wahl sein.

    (*)Ich persönlich glaub allerdings nicht an einen speziellen Groove einer 808 oder Miami - früher mag es da bei Verwendung externer Hardwaresampler Einflüsse durch MIDI auf die Wiedergabereihenfolge von gleichzeitigen Noten gegeben haben, sodass MIDI-gesequenzte Samples anders groov'ten als das Original, aber bei einem Sample-Player-Plugin in der DAW kann man das alles vernachlässigen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2018 um 13:41 Uhr
    bartleby gefällt das.
  18. P.Lopes

    P.Lopes ...

    @fanwander , hm .. also selbst bei der tr-8 gibt es zwei verschiedene "modi" , einmal studio und ein mal 808 , beim studio modus ist alles super "steif" halt so gut wie kein jitter , beim 808 modus ist das noch mal mehr "human" also immer etwas random im milisekunden bereich .

    einfach mal ein simples "kick auf die 1 , hihat auf die 3 , snare und kick auf die 5" bei einer jomox 09 , roland tr8 und miami programmiert reicht da aber eigentlich auch schon aus um einen unterschied hören/tanzen zu können .

    aber ist auch nur meien meinung :)