ACTA: Meinung sagen!

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von gringo, 29. Januar 2012.

  1. gringo

    gringo Tach

    Spread the word! Weitersagen!


    http://www.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/?fp




    Von Avaaz.org:

    "Letzte Woche konnten 3 Millionen von uns Amerikas Attacke auf unser Internet vereiteln -- doch mit ACTA lauert eine noch größere Bedrohung. Unsere global agierende Bewegung für Internetfreiheit ist genau die Kraft, die diese Gefahr für immer aus der Welt schaffen kann.

    ACTA -- ein weltweites Abkommen -- könnte Konzernen erlauben, das Internet zu zensieren. Es wurde von wenigen reichen Ländern und mächtigen Konzernen ausgehandelt und würde einen neuen, nicht gewählten, “ACTA-Ausschuss” ins Leben rufen, der es privaten Interessen erlauben würde, alles, was wir Online machen zu überwachen und drakonische Bußgelder -- oder gar Gefängnisstrafen -- gegen alle zu verhängen, die angeblich ihren Geschäften schaden.

    Das EU-Parlament hat gerade mit dem Ratifizierungsprozess für ACTA begonnen -- und ohne dessen Zustimmung würde der Angriff auf die Internet-Freiheit scheitern. Viele Parlamentarier haben sich schon früher gegen ACTA gestellt, doch einige sind unentschlossen -- geben wir ihnen den nötigen Stoß, damit sie das Abkommen verwerfen. Unterzeichnen Sie die Petition -- sobald wir 500.000 Unterschriften erreichen überreichen wir die Petition spektakulär in Brüssel.

    Es ist empörend -- die Regierungen von 80 Prozent der Weltbevölkerung waren von den Verhandlungen um das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ausgeschlossen und ungewählte Bürokraten haben eng mit Konzern-Lobbyisten zusammengearbeitet um sich neue Regeln und ein viel zu mächtiges Vollzugsverfahren auszudenken. ACTA würde zunächst die USA, EU und 9 weitere Länder abdecken und dann auf die ganze Welt erweitert werden. Doch wenn wir die EU jetzt zu einem Nein bewegen könnten wir dem Abkommen den Schwung nehmen und es schließlich ganz aufhalten.

    Die repressiven Verordnungen könnten bedeuten, dass Menschen für das Teilen von Zeitungsartikeln oder das Hochladen eines Videos von einer Party, auf der urheberrechtlich geschützte Musik gespielt wird, bestraft werden. Verpackt als Handelsabkommen zum Schutz von Urheberrechten könnte ACTA darüber hinaus zum Verbot lebensrettender generischer Medikamente führen und den Zugang von Bauern zu Saatgut bedrohen. Und der Höhepunkt ist, dass der ACTA-Ausschuss eine Freikarte zum Ändern seiner eigenen Regeln hätte, ohne jegliche demokratische Kontrolle.

    Mächtige Konzerninteressen drängen auf dieses Abkommen, aber das EU Parlament steht noch im Weg. Senden wir den Abgeordneten eine klare Botschaft, sich gegen die Lobbies zu stellen und für Internet-Freiheit einzutreten. Unterzeichnen Sie jetzt und erzählen Sie allen davon.

    Letzte Woche sahen wir, was wir gemeinsam erreichen können, als Millionen von uns die USA davon abhielten, ein Internetzensurgesetz zu verabschieden. Wir haben der Welt gezeigt, wie mächtig unsere Stimme sein kann. Erheben wir sie erneut um gegen diese neue Bedrohung vorzugehen."
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Pro ACTA.

    Sicherheit geht alle an.

    und

    Ich habe nichts zu verbergen.

    Jeder der gegen ACTA ist halte ich für verdächtig.

    Wer da etwas anderes behauptet ist entweder Nazi oder schlimmernoch sogar ein Kommunist.
     
  3. 2natic

    2natic Tach

    Danke gringo für den Hinweis. Habe mich gerade auch eingetragen. Es dauert nicht mehr lane, dann sind es 1 Millionen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab mich auch mal verdächtig gemacht ;-)
     
  5. Neo

    Neo bin angekommen

    ditto
     
  6. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    ich auch.... :agent:
     
  7. gringo

    gringo Tach

  8. Moogulator

    Moogulator Admin

  9. Acul

    Acul Tach

    Es ist sehr wichtig !!!!

    Bitte setze dich mal richtig mit dem Thema auseinander und schreibe uns dann nochmal deine Einschätzung.
    Nicht jeder der dagegen ist hat was zu verbergen, aber das merkst du wenn du dich in das Thema eingelesen hast.

    Sollte es ein Witz deinerseits gewesen sein entschuldige ich mich.

    Beste Grüße
     
  10. NicolasK

    NicolasK Tach

    Ich habe verdammt viel zu verbergen!meine pornosammlung :agent:
     
  11. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Meine Rede
     
  12. Tom Noise

    Tom Noise Tach

  13. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Mit "Ich habe nichts zu verbergen", dem "Argument" der Bürger, die Ihren Verstand schon längst abgeben haben, könnte man den Datenschutz komplett abschaffen, Türen an Wohnungen verbieten und der Zensur Tor und T ür öffnen. Schwachsinniger wie das Gekeife, dass jeder NAZI oder KOMMUNIST wäre, der gegen die Totalüberwachung ist, kann mann nicht argumentieren.
    Leider halte ich die Äusserung für keinen Witz.
     
  14. Da hat die Angstmache von Google & Co. ja wieder mal ganze Arbeit geliefert.

    Zur Information: Nicht die bösen bösen Plattenfirmen nutzen Musiker aus, sondern eine Bude wie Google, die gehörig daran mitverdient, dass urheberreichtlich geschützter Content mir-nichts-dir-nichts für lau ins Netz gestellt wird, denn sie schalten ja gleich nebendran ihre Werbebanners auf. (Bei Büchern ist Google noch dreister und scannt einfach jegliches existierende Buch sogar selber ein und stellt es einfach online ohne den Urheber zu fragen. Der muss sich dann melden und reklamieren, aber dann ist's schon zu spät.)

    Ich habe keine Angst davor, dass eine neue Legislatur meine Bewegungsfreiheit im Internet einschränken könnte, wenn der bestehende Status Quo meine persönlichen Rechte schon lange mit Füssen tritt. (Meine Rechte als Urheber wohlgemerkt.) Von mir aus können sie das Netz ruhig einweing zügeln, als Urheber bin ich da voll dafür.

    Von mir aus könnte man das Intenet auch gleich ganz abschaffen. Als Gen-X-ler kann ich mich noch gut daran erinnern, wie's ohne war. Und das war nicht schlechter. Vielleicht sogar besser. Man verschwendete nicht soviel Zeit in irgendwelchen Foren. :mrgreen:

    :peace:
     
  15. Booty

    Booty Tach

    +1

    Sehe ich genau so!
     
  16. abbuda

    abbuda Transistor

    Und ich sehe das genau anders rum. Das Internet gehöhrt nicht zensiert. Die Straftaten gehöhren verfolgt, nicht ein Medium. Und wenn jemand glaubt dass er mit so einer bescheuerten Zensur seine Brötchen im trockenen hat, der irrt gewaltig. Nicht der Produzent macht den Preis, der Markt bestimmt wos lang geht. Und das nun schon ein paar Jährchen, und das ist gut so. Ich verschenke meine Musik schon seit etwa 5 Jahren für Lau und fahre sehr gut damit. Ich konnte im Umfeld gute Einnahmequellen schaffen, da interessieren mich doch die paar Mücken für'ne CD nicht. Ist eh oft ne Frechheit was gewisse Leute sich anmassen, bei dem Mist den sie produzieren.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Warum kommen solche Saetze immer von Leuten die ihr Recht zur freien Meinungsaeusserung (sagen wir mal) besonders ausgiebig und zum Teil sogar anoynm nutzen? ;-) Ist es so abwegig zu glauben dass div. Kontrollinstrumente nicht nur zur Kontrolle der Urheberrechte genutzt werden, wie waer's mit Internetverbot fuer Andersdenkene ? Ist da die Gier groesser als die Freiheitsliebe? Genauso gut koennte man die Kommunen fuer die Verbrechen verantwortlich machen, die auf ihren Strassen passieren? ;-)

    Ich halte jeden der pro Acta ist fuer einen Schlager oder Pop etc. Produzenten :P
     
  18. auralsex

    auralsex Tach

    Glaubt mir, jeder - absolut jeder hat irgendwo eine Leiche im Keller!

    Wir brauchen keinen Schnüfflerstaat!
     
  19. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    und ob es dabei dem Staat tatsächlich um den Schutz z.B. von Urheberrechten geht, das bezweifle ich stark. Ich gehe davon aus, dass einem Heer von Juristen und Verwaltungsleuten ein sicheres Einkommen beschert werden soll. Als "Nebeneffekt" wird der Bürger ausgespäht vor dem unser Staat sowieso immer Angst hat. Eine klassische Win-Win-Situation für die da oben
     
  20. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Siehste, so geht es uns Netztbewohnenern mit dem Urheberrecht: könnte man auch ganz abschaffen. Dann müssen ein paar Sangeshanseln eben beim Daimler am Band schaffe .... ist 'n gut bezahlter Job mit viel Freizeit.
    Und auf jeden Fall besser als Totalüberwachung der Kommunikation durch Staat und Rechteverwertungskonzerne.
     
  21. Tom Noise

    Tom Noise Tach

  22. Tom Noise

    Tom Noise Tach

  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Pro ACTA!

    Ich hoffe der Überwachungsstaat wird bald Realität.
    Mir als kleiner aufrechter Bürger wird es nicht zum Schaden gereichen,
    aber es gibt die Möglichkeit durch den gläsernen Bürger sofort jedes Verbrechen aufzudecken.

    Kriminelle Machenschaften wären so nicht mehr durchführbar, jeder sollte offenlegen wo sein Geld herkommt,
    was er wann genau getan hat. Am Besten sollte jeder mit einer Kamera rumlaufen die jede Sec des Lebens aufnimmt und jederzeit für alle einsehbar ist.

    Auch sollten alle Menschen mit Chip zur Ortung versehen werden.

    Pro ACTA!
     
  24. MinorThree

    MinorThree Tach

    Ich begrüße jegliches Debattieren sehr, aber: Mir sind die meisten Bestrebungen die, egal aus welchen politischen Richtungen, eine Massenbewegung, zudem wie in obiger Weise, für die eigene Sache mobilisieren möchten, per se suspekt. Dann werde ich lieber auf anderem Wege sozialpolitisch (oder wie auch immer) aktiv, aber frei von diesem Verschwörungs-Impetus. Ich kann mir zudem vorstellen, dass viele, die sich mit dieser hübsch-hässlichen Maske auf die Straße stellen, selbst nicht einen vollständigen Satz des Gesetzentwurfs gelesen haben und im Detail wissen, worum es geht. (Wer weiß, vielleicht wäre es ohne diese hippe Maske auch gar nicht zu diesem Proteststurm gekommen).
     
  25. eben. anti acta is doch konsumkritik 2.0
    alle machen es egal ob sie sich auskennen.
    (soll nich heißen dass ich dafür bin.

    beim grigo kann man sich glaub ich nie so ganz sicher sein ... ;-)
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hoffe für solche Aussagen wirst du nach dem Entwurf zur Rechenschaft gezogen. :school:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest


    Gerne. Nur zu!
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe soeben den Verfassungschutz Sachsen angerufen und denen mitgeteilt das du mir suspekt bist.
    Ich habe auf deine Beiträge hingewiesen die meiner Meinung nach staatszersetzend und verfassungsfeindlich sind.

    Sie haben sich bedankt und wollen mir zur Belohnung einen Hausmeisterposten bei denen anbieten
    und einen Schlapphut schenken.

    Du kannst dich nun bei mir entschuldigen oder ich ziehe noch die gesamte Springerpresse hinzu. :mrgreen:
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich nehme deine Entschuldigung an.
     

Diese Seite empfehlen