Ähnliches Programm wie Autotune gesucht (Freeware)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Plasmajet, 6. Februar 2009.

  1. Plasmajet

    Plasmajet Tach

    Hallo, ich suche ein Programm welches wie Autodune arbeitet und Freeware ist. Kennt ihr da was?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Psst: AutoTune mit "T" - kommt von Tuning (= musikalische Stimmung) ;-)

    Ich habe das hier beim Googeln gefunden, aber nicht ausprobiert, sieht so aus als könnte es sowas sein: http://www.gvst.co.uk/gsnap.htm

    Am besten mal nach "Pitch Correction" googeln ...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Free kenn ich da nix, etwas günstiger geht schon eher.
     
  4. snowcrash

    snowcrash Tach

    echt, kommt das nicht von diesem euro-dance dingsens namens "dune"?!
    :dunno: ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann ja nicht jeder wissen.
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: Ähnliches Programm wie Autodune gesucht (Freeware)

    Auto Dune, ist das nicht Whiskey Cola? Da bist Du automatisch den ganzen Tag Dune.
    :harhar:

    O.K., sorry... werde mich zusammenreißen.
     
  7. Plasmajet

    Plasmajet Tach

    Fragt mich bitte nicht wie ich auf Dune komm. :D Ich hab dieses Wort echt schon hundert mal richtig geschrieben und gestern hatte ich irgendwie ein Blackout. Ich hab mir nämlich noch gedacht irgendwie schauts komisch aus. :roll:

    In wie weit kann man den Effekt mit Melodyne (so das Wort ist jetzt richtig geschrieben :P ) realisieren? Ich würde mich nämlich für dieses Programm sowieso interessieren. Ich möchte nämlich endlich meine Tracks mit Gesang veredeln. Nur habe ich halt keine perfekte Sängerin zur Verfügung. Was haltet ihr von Melodyne? Nachdem ich sowieso Richtung Trance/Hands-Up produziere kann sich das Ergebnis auch ruhig etwas künstlich anhören (aber halt schon noch so dass man erkennt dass tatsächlich ein Mensch gesungen hat) Hauptsache der Takt und die Tönhöhe stimmt dann. Melodyne hat ja was ich bis jetzt so gelesen habe ziemlich gute Kritiken. Ist die Bearbeitung wirklich so einfach wie es celemony behauptet? Werd mir aber eh demnächst mal die Demo herunterladen.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Melodyne ist der Knaller. Die Ergebnisse sind damit, genügend Kenntnisse der Materie vorausgesetzt, wesentlich natürlicher als mit "Audodune" ;-)

    Aus einer Sängerin ohne guten Ausdruck macht es aber auch keine Mariah Carey ...
     
  9. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    In der Tat, Melodyne ist perfekt insbesondere für kleiner Reparaturarbeiten an Vocallines. Gut eingestellt klingt das überhaupt nicht künstlich. Auch leicht flat Backings lassen sich gut bügeln und hinterher "hört" man keinerlei Effekt, was ja so gewollt ist.

    Aber man kann ebenso viele Verfremdungen und die bekannten Kiekser machen, wer's braucht.
     
  11. Plasmajet

    Plasmajet Tach

    Dann werde ich mir wohl wirklich überlegen ob ich mir Melodyne zulege. Die Unoversion kann eigentlich eh alles was die gößeren Versionen auch können nur halt nicht mehrstimmig (was ich aber eh nicht benötige). Oder gibts bei der Unoversion noch ein größeres Manko? Das man natürlich den Ausdruck der Sängerin nicht verbessern kann ist mir schon klar.

    Eine Frage am Rande: Was genau ist Rewire? Ich habe es einfach noch nie gebraucht deswegen hab ich einfach keine Ahnung was das genau ist. Bei der HP von Melodyne steht man kann die Unoversion über Rewire in einen Sequenzer einbinden. Was kann man sich genau darunter vorstellen?
     
  12. ugh

    ugh Tach

    Bei Melodyne kommt bald eine neue Version raus. (Nennt sich dann Melodyne Editor und kann auch polyphones Material bearbeiten)
    Es ist also die Frage inwieweit es sich lohnt, jetzt noch eine alte version zu kaufen. Mach dich da vorher mal bei deren Support schlau wegen Updaten usw.
    Ich arbeite mit dem Melodyne Plugin und finde es richtig gut.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wer jetzt die "alte" Version (Melodyne Plugin) kauft, bekommt das Upgrade auf Melodyne Editor kostenlos.
     
  14. Plasmajet

    Plasmajet Tach

    So wie ich das verstanden habe ist Melodyne Editor nur ein Nachfolger von Melodyne PlugIn. Ich möchte mir wenn nur Melodyne Uno kaufen, da alles weitere meinen finanziellen Rahmen sprengen würde, weil ich noch andere Investitionen tätigen werde.

    Kann mir jemand noch die funktionsweise von Rewire erklären?
     
  15. Plasmajet

    Plasmajet Tach

    Hab von Melodyne Uno mal die Demoversion ausprobiert. Muss sagen das Programm hat echt was drauf. Werde auch noch die VST-Version testen. Aus kostengründen wirds aber wohl eher Uno werden....

    Wenn jemand dies liest und sich mit Rewire auskennt, würd ich mich freuen wenn er mir noch erklären könnte was das genau ist und beispielsweise eine Kommunikation zwischen Cubase 4 und Melodyne Uno mit Rewire aussehen würde.
     
  16. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Mit Rewire können Standalone Programme z.B. in einen Sequencer eingebunden werden.* Cubase würde dabei als Master agieren und den Takt/Geschwindigkeit vorgeben. Vorteil, die beiden Programme laufen synchron und Du hast i.d.R. mehrere Audioausgänge der eingebunden Software zur Verfügung. Statt ein Masterout z.B. mehrere Einzelausgänge. Ab Rewire2 können wohl auch Mididaten ausgetauscht werden, kenne nur Rewire1.

    Mehr Infos auf der Seite der Erfinder... ;-)

    http://www.propellerheads.se/products/r ... cle=rewire

    *Einen Sequencer in einen anderen Sequencer laden müsste damit theoretisch und wahscheinlich auch praktisch ebenfalls funktionieren...
     
  17. Plasmajet

    Plasmajet Tach

    Danke für die Information! =)
     

Diese Seite empfehlen