aggregate Devices... Audio Interface + Overbridge + Roland usb

aliced25
aliced25
0x7F6990 & 0xFFEF
Mal ne Frage an MAC User, unter Windows kann man sowas wie aggregate Devices kaum sinnvoll nutzen. Es besteht zwar mit den ASIO4ALL Treibern theoretisch die Möglichkeit, aber das ganze läuft eher schlecht als recht. WASAPI wird ja leider nur unzureichend von den DAW und Interface Herstellern berücksichtigt. Hier ist ein interessanter Artikel, der sich mit der grundsätzlichen Problematik beschäftigt.
Wie verhält sich das unter MacOs, funktioniert da die Kombination Audio Interface (TB, usb oder firewire) + Overbridge + Roland usb interface (Boutique, Jupiter X etc.) mit annehmbaren Latenzen?
Müssen alle Geräte dieselbe SampleRate haben?
Gibt es sowas wie eine globale Latenz, die sich am Treiber mit der größten Latenz richtet?
 
rz70
rz70
öfters hier
Für Overbridge brauchst du kein Agg Device. Mit Focusrite, Rode USB und Montage hab ich keine Probleme. Roland nutze ich nicht.
 
sushiluv
sushiluv
|||||||||
Funktioniert weitgehend problemlos, die minimale Latenz bestimmt das langsamste Device, so wie du es gesagt hast. Bit Tiefe und Samplerate müssen gleich sein, ich hatte Probleme bei unterschiedlichen Settings
 
aliced25
aliced25
0x7F6990 & 0xFFEF
Ich würde gerne meine relativ alten Firewire Interfaces weiter nutzen wollen, dort habe ich 24 analoge I/O für die ganzen vintage Geräte. Die neueren Sachen wie den Rytm, Jupiter XM und Sh01a würde ich dann direkt via usb nutzen wollen (beim XM kommt man ja auch sonst nicht an die Einzelausgänge). Hinzu kommen noch 5x usb midi Controller / Interface. Mit Mouse und Tastatur bin ich bei insgesamt 10x usb + TB->Firewire Adapter.
Ist sowas auf dem neuen Mac mini M1 realistisch. Mir geht es hauptsachlich um Multitrack recording.
 
rz70
rz70
öfters hier
setz dich mal mit Oberbride auseinander. Das läuft auch in der DAW wenn du eine andere Soundkarte verwendest. Egal ob Win oder Mac.
 
aliced25
aliced25
0x7F6990 & 0xFFEF
setz dich mal mit Oberbride auseinander. Das läuft auch in der DAW wenn du eine andere Soundkarte verwendest. Egal ob Win oder Mac.
Danke... als Overbridge damals vorgestellt wurde, bin ich auch davon ausgegangen, dass es so funktioniert.
Das Manual hatte ich nur bis ASIO überflogen... :selfhammer:und dann enttäuscht nur ein paar versuche als Audio Interface gestartet.

Läuft ja richtig tight, da tun sich ja ganz neue Welten auf und könnte meine Innerclock Synclock und viele Audio Eingänge überflüssig machen.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Hinzu kommen noch 5x usb midi Controller / Interface. Mit Mouse und Tastatur bin ich bei insgesamt 10x usb + TB->Firewire Adapter.
Ist sowas auf dem neuen Mac mini M1 realistisch.
zu TB --> FW kann ich nichts sagen.
10 audio + midi geräte ? ja
einfach immer aktive USB hubs verwenden und alles schön auf die 4 inputsverteilen.
probleme kanns natürlich theoretisch immer geben mit was

JFYI: overbridge läuft auf dem M1 mac noch nicht !

ansonsten auch noch ein punkt:
kann der mac auch multiclient.
...........man kann also z.bsp. verschiedene AIs für verschiedene programme auch gleichzeitig nutzen ohne agreggate device
 
MFPhouse
MFPhouse
|||
Läuft. Auch mit TB zu FW adapter . Das Aggregate Device ist mittlerweile erwachsen geworden.
Das einzige was man nur noch als Nachteil hat ist die Latenz. Die kann/muss sehr hoch werden um so mehr Geräte daran kommen.
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Gesperrter User
Ich würde gerne meine relativ alten Firewire Interfaces weiter nutzen wollen, dort habe ich 24 analoge I/O für die ganzen vintage Geräte. Die neueren Sachen wie den Rytm, Jupiter XM und Sh01a würde ich dann direkt via usb nutzen wollen (beim XM kommt man ja auch sonst nicht an die Einzelausgänge). Hinzu kommen noch 5x usb midi Controller / Interface. Mit Mouse und Tastatur bin ich bei insgesamt 10x usb + TB->Firewire Adapter.
Ist sowas auf dem neuen Mac mini M1 realistisch. Mir geht es hauptsachlich um Multitrack recording.

Das ist alles überhaupt kein Problem. Nur läuft Overbridge (noch?) nicht auf dem M1. Wenn du allerdings auf die Plugins verzichten kannst, und nur der USB Audio Stream der Kisten dir ausreicht, dann geht das.

Es gibt sehr gute aktive Hubs von IcyBox. Da kannst du mal schnell 13USB Geräte dran hängen. Hab selbst ein 10er. Das läuft 1A. Es sind nicht die günstigsten aber ich finde die sind wertig. Und sie zicken nicht rum. Das ist wichtig.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Das ist alles überhaupt kein Problem. Nur läuft Overbridge (noch?) nicht auf dem M1. Wenn du allerdings auf die Plugins verzichten kannst, und nur der USB Audio Stream der Kisten dir ausreicht, dann geht das.
ach, das geht ? ich brauch nur das audio vom digitakt, 8 kanal, aber quasi als eigenens audio interface.
Das geht ? wie ?

( sorry, kanns nicht als gesammtzitat in nem neuen thread aufmachen)
 
 


News

Oben