ahh chor mit analogem synth

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von reznor, 4. Mai 2012.

  1. reznor

    reznor -

    wie werden ahhhs, ohhhs, ihhhs gemacht?
    wie wird das gemacht und gibts analoge synth die das können?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    nie gemacht, aber das sollte dir weiter helfen:
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv


    dezidierte chormaschinen wie VP330 oder Farfisa polychrome. auch der Jx8p kommt irgendwie dahin. na ja .. und dann die dicken maschinen und modularkiste.
    schwingungsform schmales rechteck und hohe resonanz. irgendwie in die richtung musst du experimentieren.
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Genau. Man muss die Cutofffrequenz sehr einfühlig einstellen (sofern das geht), und kein Keyfollow benutzen.
    Vibrato ist immer gut, oder sogar eine Pitchhüllkurve, um zur Tonhöhe "ranzugleiten".

    Poly 61:
    src: http://soundcloud.com/jebiel/chor
     
  5. Das klassische Aaah wird mit nicht mit dem analogen Synth alleine gemacht. Man braucht dazu immer ein statisches Resonanzfilter, das die relevanten Vokal-Frequenzen betont. Ein klassisches beispiel ist das Polymoog-Resonator-Video von Kenneth Elhardt:

    src: https://youtu.be/_XUiJi5153Y

    Die relevanten Frequenzen wurden ja schon in dem Video von der Schulung benannt.

    Florian

    PS: die "ihhhhs" macht man mit einer Mädchenklasse und einer Spinne am Gummifaden, wie man die "ohhhhs" mit der Mädchenklasse macht erzählen wir ein andere mal :mrgreen:
     
  6. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    toll. :nihao:

    ( 99,999% aller weltweit verfügbaren filterdemos beschreiben das, mir zu den ohren rauskommende, 303-quietschen. :selfhammer: leider werde ich wohl nicht mehr erleben, dass dieser scheiß aus der bewertung- und profilierungsdarstellung verschwindet. )

    diese kiste ist wohl ein extrakt aus einem abgefackelten polymoog ?
     
  7. Ja. Das Gehäuse wurde zum Couchtisch. (Google mal "polymoog coffee table")
     
  8. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    aber der geschätzte jürgen haible hatte eine schaltung veröffentlicht. wer baut mir das ding ? :phat:
     
  9. Rallef

    Rallef -

    Kriegt man so ein Formant-Filtering eigentlich auch mit krass eingestellten parametrischen EQs einer jeden DAW hin? Wäre doch was...

    Grüße,
    Rallef
     
  10. Ja. Der ChannelEQ in Logc kanns zB problemlos.
    Es geht auch schon erstaunlich gut mit einem ganz normalen Grafik EQ. Ich hab das mal für mein Buch ausprobiert:

    play: http://fa.utfs.org/musik/synthesizer-buch/book-audioexample-46.mp3
     
  11. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Beim evolver output pan auf mono stellen, filtersplit auf 4-7, mittlere resonanz und dann per cutoff und gehoer die formanten suchen. Etwas audio mod bei hoeherer resonanz kann auch helfen.
     
  12. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ja, das geht. EIner der großen KORG 3200/3300 wurde gerne für sowas benutzt (Festfilter mit Reso=

    Heute würde ich sowas mit einem Formant-Filter lösen, das geht viel leichter und schneller, obendrein auch noch dynamisch
    mein oller xxxx sagt dazu...aber höre selbst. (Äh, das "Spiegelei-braten ist dazwischen gerutscht)


    play: http://www.cyborgs.de/temp/Nord_demo.mp3
     
  13. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    ist beim polymoog dieser filter von aussen zugänglich ?
     
  14. kl~ak

    kl~ak -

    hast du die suchfunktion vom forum schonmal versucht :roll:

    gerade zu dem thema gibts schon ne menge threads#

    zb

    viewtopic.php?f=11&t=21107&p=417836&hilit=choir+analog#p241793
     
  15. Reiman

    Reiman -

    Muss wohl der hier sein ....


    Bis denne
    Fred

    Edit: das Video wurde verstauscht, passt jetzt nicht mehr hier rein. Bitte bei YT nach "Korg MS 20 singing girl" suchen
     
  16. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Schönes Beispiel, wenn auch einsilbig ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist nicht von Haible, sondern von Kazike:
    http://www.cluboftheknobs.com/MODULES_m ... ONATOR.jpg
    Hilft aber genauso gut!
     
  18. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    ja, habe ich auch im strengsten focus :) aber ich fürchte wenn ich einmal mit modular anfange.. . au backe :roll:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klein anfangen und Ruhe bewahren, reine Nervensache ;-)
     
  20. im mam vf 11 vocoder ist eine formant-filterbank mit eigenen reglern eingebaut. damit kann man auch sprachfaulen synths zumindest das chorsingen beibringen.
     
  21. microbug

    microbug |||

    Wieso Suche? Das macht doch nur Arbeit, und unser Freund hier will sich scheinbar lieber bedienen lassen, sie Grundhaltung in seinen Elektronikthreads.

    Funktioniert ja, irgendeiner antwortet immer.
     
  22. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

  23. kl~ak

    kl~ak -

    jo ja year = :supi:


    wie macht mann den diesen minioog-sound mit einem jp8000 _ danke



    :mrgreen:
     
  24. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    weiß ich nicht ? kann man mit dem jp8000 irgendwas ausserhalb von supersaw machen ? :selfhammer:

    der sound aus dem moog ist kein mikro am ext in . das macht wirklich das filter von alleine.
    ich check mal , ob der auch klavier kann... wer weiß :school:
     
  25. kl~ak

    kl~ak -


    das war ironisch gemeint .... :roll:


    ist schwierig übers fouroom
     
  26. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    hatte ich schon gescheckt :selfhammer: ich bin zwar von drüben, aber .... :kaffee:
     

  27. Der Moog Midi-Murf dürfte ein guter Ersatz für das Gerät sein.
    Wenn man sich die Knöppe anschaut könnte man sogar denken, dass der Murf davon inspiriert ist.
     
  28. Pepe

    Pepe aktiviert

    Das MS-20 Beispiel ist ja mal klasse! :)

    @Jörg: Mit dem Poly-61 habe ich vor ein paar Wochen auch zwei brauchbare Chor-Sounds programmieren können. Hast du die Sounddatei noch?
     
  29. Jörg

    Jörg |

    Puhh muss ich heute Abend mal schauen.
     
  30. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Mit dem Yamaha CS-50 habe ich vor einiger Zeit mal einen schönen chorähnlichen Klang hinbekommen. Was neben den drei seriell geschalteten und resonierenden Filtern zum Realismus des Klanges beitrug, war die Portamento-Zeit, die jede Note im Akkord individuell bekam, plus Vibrato.

    Irgendwo habe ich mir die Reglereinstellungen abfotografiert...

    Stephen
     

Diese Seite empfehlen