Akai EB 16 Erfahrungsbericht?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 27. November 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    Wo kann man die Effekte qualitativ einordnen?
    4Bus klingen nett. Ich fand aber die FX der MPC 1000/2500 einfach nur schlecht :lol:
    Sind das dieselben?
     
  2. motone

    motone recht aktiv

    Naja, viel besser sind sie nicht. Das EB16 bietet 2x Reverb und 2 Multieffekte, die sich aus bis zu 6 (wenn ich mich recht erinnere) verschiedenen Effektblöcken zusammensetzen und ein wenig variabel im Routing sind. Ein Block ist jeweils Reverb, welcher auf den Einstellungen der separaten Reverb-Effekte beruht (es gibt also keine 4, sondern nur 2 unabhängige Reverbs).

    Schön ist allerdings, dass manche Effektparameter durch einen LFO modulierbar sind, z.B. die Mid-Frequenz des parametrischen EQs. Das bringt zusätzlich Leben in die Samplebude.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass die Effekteinstellungen im Program gespeichert werden und nicht wie bei externen FX separat, möglicherweise manuell eingestellt werden müssen. Und natürlich dass du alles in einem Gerät hast und nix verkabeln musst.
     
  3. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Vielleicht sogar schlechter?... :twisted: Aber mehr gleichzeitig nutzbare Effekte. Ich hatte das Board. Qualität entspricht wahrscheinlich Billig-FX Ende 80er. Auch wenn das Board ca. Mitte bzw. in der zweiten Hälfte 90er erschienen ist, war die Qualität schon damals ziemlich rückständig. Aber immer noch besser als gar keine Effekte, weil man schon Delay, Hall, Chorus usw. auf die Sounds geben kann, und es klingt lebendiger, nur halt Lo-Fi Old-School. Kompressoren fehlen z.B. gänzlich.

    Als ich das Board zum Verkauf vorbereitet hatte, hatte ich folgenden Text erstellt:

    AKAI EB16 - Multi Effects Prozessor Board für S2000, S3000XL, CD3000XL, MPC2000, MPC2000XL

    Eine kurze Beschreibung, ohne Gewähr:

    Das Board berechnet 2 Multi- und 4 Reverb-Effekte gleichzeitig, denen sowohl 16 interne Parts (auch einzelne Keygroups) als auch 2 externe Signale (über die Audio-Eingänge) zugeführt werden können.

    FX1 und FX2 sind als Multi-Effekt-Ketten ausgelegt und bieten mehrere Effekte gleichzeitig:
    DISTORTION, EQ (4-BAND), RING MODULATION, MODULATION EFFECTS (CHORUS/FLANGING/PHASING/ROTARY SPEAKER/AUTOPAN/FREQUENCY MODULATION/PITCH SHIFT/DETUNE), DELAY (mehrere Varianten).

    RV1, RV2, RV3 und RV4 sind REVERB-Effekte (Large Hall, Small Hall, Large Room, Small Room, Reverse, Gated).
    Auch diese vier Reverb-Effekte können alle unterschiedlich eingestellt werden.

    Alle Effekte sind parametrisiert. Es gibt 50 (FX) + 50 (RV) überschreibbare Presets, die in Effects Files organisiert werden können.
    Die Reihenfolge bzw. Mischverhältnisse (PATH CONTROL) der Effekte können an mehreren Stellen bestimmt werden.

    Mehr Infos zum Routing etc. gibt's in den Handbüchern (auch online verfügbar).

    Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers laut Preisliste März 2002: EUR 588,-

    :mrgreen:

    Der Käufer meines EB16 muss sich dabei nicht veräppelt fühlen: Ich habe mir jetzt mit der MPC5000 wieder AKAI-Effekte gekauft. :twisted: Etwas besser als auf dem EB16 müssten sie aber schon sein. Zumindest wahrscheinlich nicht mehr 16 bit, sondern vielleicht 20 bit?... :twisted: Einige Algorithmen wurden aber vielleicht 1:1 übernommen?... :twisted: Langer Hall ist jedenfalls nicht besser geworden... glaube ich... :twisted:


    Es gibt schon insgesamt 4 unabhängig adressierbare Reverbs... Im Handbuch steht das genauer beschrieben. Man konnte auch die zwei Multi-Effekt-Blöcke inkl. Reverb jeweils nochmal in einen zweiten Reverb schicken. Oder halt die Quelle früher abgreifen. Aber im Handbuch steht das alles, wie gesagt, sehr genau beschrieben.

    Ich hatte mal für mich so eine Übersicht für (nicht mehr m)einen S2000 erstellt... Schau hier die Seite 3:
    http://michael-burman.de/music/s2000_scr.pdf

    Das war z.B. der S2000 inkl. EB16-Effekte:


    play: http://jazz-funk.de/mp3/grv8_s2.mp3 Download: grv8_s2.mp3

    play: http://jazz-funk.de/mp3/ws_dance_3.mp3 Download: ws_dance_3.mp3

    play: http://jazz-funk.de/mp3/v2++e.mp3 Download: v2++e.mp3

    Und hier war das EB16 bereits im S3000XL eingebaut:


    play: http://jazz-funk.de/audio/DrBaBr.mp3 Download: DrBaBr.mp3
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was muss man derzeit hinlegen für so ne karte?
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    eBay sagt ca. 100 € (ohne Versand) bis 150 € (inkl. Versand).

    Der Käufer meines S3000XL hat vor 4 Jahren das EB-16 von mir auch für 150 € bekommen.

    Die Installationsanleitung kann ich als PDF (Scan) zur Verfügung stellen (kostenlos, versteht sich :cool:).
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein Download für Lau!!!! Her damit :waaas:
    Auch wenn mir mehr vor dem Einbau in die MPC 2000 graut. Die ist ja vom Aufbau her eine Beinahekatastrophe(Bei der XL haben sie das aber merklich ausgebessert)
    Egal, Erstmal muss ich so ein Board rankriegen. :agent:
     
  7. motone

    motone recht aktiv

    Ach, so schlimm isses nicht. Aus dem Gedächtnis (ohne Gewähr): Die großen Seitenschrauben (4 Stk) lösen, dann die drei Schrauben auf der Hinterseite, die das Oberteil halten. Danach noch die drei Schrauben auf der vorderen Unterseite, die die Kunststoff-Frontblende halten. Fader-Kappe abziehen, Frontblende nach vorn rausziehen, danach kannst du das Oberteil abnehmen.

    Dann die fünf(?) Schrauben lösen, die den Bedienteil halten. Bedienteil hochheben (evtl. muss noch ein Flachkabel gezogen werden), und dann solltest du eigentlich schon an den EB16-Slot rankommen.
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    AKAI EB16 & IB-304F Installationsanleitungen

    Ok, habe nun hier bei mir auf meiner "Homepage" hochgeladen:

    http://michael-burman.de/music.htm

    Hoffentlich hat AKAI nichts dagegen... :roll:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bekomm morgen eine für 95 Euro :agent:
    Daumen drück das sie nicht lustlos ausgebaut wurde.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den letzten Punkt mit den 5 Schrauben kannst du streichen. Man kommt auch so ran :P
     

Diese Seite empfehlen