Akai Force 3.06

  • Themenstarter pyrolator
  • Datum Start
  • Schlagworte
    ableton live akai effekte force groovebox mpc sampler sequencer synthesizer
D

DerGeneral

....
Ich bin am Verzweifeln mit der Automatischen Aufnahme von Clips. Hab jetzt schon alle möglichen Kombis durch.. Wenn ich ein Pad drücke, fängt er an "rot zu werden", also automatisch aufzunehmen. Ich weiß dass sich die Einstellung geändert hat (früher mit Shift REC), jetzt sollte man die REC Taste gedrückt halten, um die REC Einstellungen vorzunehmen, aber ich krieg das nicht hin... Ich will doch einfach nur dass er nicht automatisch immer aufnimmt, sondern nur das jeweilige Pad abspielt, ohne Overdup oder sowas.

PAD
Rec Button or PAD
Record Button then Play

Das muss doch die Settings irgendwo da sein, aber bei mir will das einfach nicht gehen. (gearmed ist er unten auch nicht). Die ganze ZEit macht er: Recording to Clip. Vor dem Update war das ganz einfach unten bei Armed Rec abzustellen.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Andere kurze frage gibts von Akai was bezüglich Pitch oder Mod Envelopes ?
Finde ich schon erschrecken das so was da nicht mit drin ist. Stört das niemand ?
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Also folgendes.. Sapels werden mit einer Festgelegten geschwindigkeit abgespielt. Welche sich bei der Force oder anderen Samplern zb an der Note der angeschlagenen Taste Orientiert.
Jede Taste hat wenn man sie anschlägt ( oder auch die Pads auf der Force angefangen von unten links nach oben rechts ) die auswirkung das die Tonhöhe absteigt oder aufsteigt.
Zb ein C1 ist viel Tiefer als ein C4
Eine Pitch Envelope wird zb dazu verwendet um die Tonhhöe des angeschlagenen Tones in einer Zeitabsis zu verändern .. positiv wie auch negativ. Durch die form der Hülkurve, meist mit den werten ADSR betitelt,
( Atack Decay Sustain und Release ) beeinflusst man dann anhand der ENV - > Pitch Modulationm, dass der angeschlagene Ton zb auf C2 anfängt dann aber einen gewissen wert nach oben oder unten transformiert wird.

Diese funktion ist bei Samplern welche zb für Drums oder Perkussion verwendet werden recht gern gesehen. Vermisst das niemand !?

Falls nun deine Frage beantwortet wurde.. kann jemand meine beantworten ?! ;-)
 
starcorp

starcorp

|||||
Also folgendes.. Sapels werden mit einer Festgelegten geschwindigkeit abgespielt. Welche sich bei der Force oder anderen Samplern zb an der Note der angeschlagenen Taste Orientiert.
Jede Taste hat wenn man sie anschlägt ( oder auch die Pads auf der Force angefangen von unten links nach oben rechts ) die auswirkung das die Tonhöhe absteigt oder aufsteigt.
Zb ein C1 ist viel Tiefer als ein C4
Eine Pitch Envelope wird zb dazu verwendet um die Tonhhöe des angeschlagenen Tones in einer Zeitabsis zu verändern .. positiv wie auch negativ. Durch die form der Hülkurve, meist mit den werten ADSR betitelt,
( Atack Decay Sustain und Release ) beeinflusst man dann anhand der ENV - > Pitch Modulationm, dass der angeschlagene Ton zb auf C2 anfängt dann aber einen gewissen wert nach oben oder unten transformiert wird.

Diese funktion ist bei Samplern welche zb für Drums oder Perkussion verwendet werden recht gern gesehen. Vermisst das niemand !?

Falls nun deine Frage beantwortet wurde.. kann jemand meine beantworten ?! ;-)
Vielen Dank für die Auffrischung der Grundlagen. :) Du könntest die Velocity oder den Lfo auf pitch wirken lassen.
Mehr Quellen und Ziele für Modulationen wünsche ich mir auch. Z.B. würde ich gern den Sample/loop Start modulieren.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Z.B. würde ich gern den Sample/loop Start modulieren.
kann alles der deluge .. sogar mit mehreren quellen wie zb random. sehr kuhle sache das.. aber ringelpietz mit 4 verschiedenen sampels iss auch was kuhles !

lfo ja würde eingeschränkt gehen.. aber da gibts ja auch nur einen..

ist halt schade . bestimmt einfacher zu programmieren als alles andere was in der kiste steckt. irgendwie haben alle kisten ihre macken.
Muss ja auch genug gründe geben für was neues ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Wie zufrieden seid Ihr denn mit dem Update?
Leider komme ich erst in ein paar Monaten dazu, mal zu installieren und zu testen...

Gibts irgendwelche Bugs? Vor allem im Midi-bereich mit externen Synths und externer Tastatur?
 
MaschinenMensch

MaschinenMensch

......
Wie zufrieden seid Ihr denn mit dem Update?
Leider komme ich erst in ein paar Monaten dazu, mal zu installieren und zu testen...

Gibts irgendwelche Bugs? Vor allem im Midi-bereich mit externen Synths und externer Tastatur?
Ich hab aktuell einen Virus, Tr8 und nen Crave dran und es läuft sehr stabil. Als Slave in Cubase tut sie auch das, was sie soll.
 
sanomat

sanomat

Esst mehr Essig
ich fürchte, ich muss mir die force doch noch mal auf wiedervorlage legen.

hat sich das hier mittlerweile geändert? könnte das mal jemand checken?

ich geb der force jetzt mal eine zweite chance und hab gestern angefangen ein liveset zu konzipieren.
und direkt der erste typische force-moment: ich möchte einen externen synthesizer per CC fernsteuern, kann die potis auch entsprechend zuweisen, aber es ist VERDAMMTE KISTE NOCH MAL nicht möglich, die cc-parameter auch in den oled-displays umzubenennen - also nicht etwa, dass da steht: cutoff / resonance / attack / decay ... sondern es steht da allen ernstes nur: CC22 / CC23 / CC 96 / CC64 ... !!!! wie kann man als entwickler bitteschön nicht daran denken, dass man möglicherweise seine parameter in den displays sehen möchte??? ich-krieg-es-in-den-kopp-nicht-rein!
und: wie kompliziert ist es, interne parameter mit externen usb-controllern zu steuern? (gemeint ist explizit der akai midimix, aber auch grundsätzlich usb-controller)
bonusfrage: kann dann jeder parameter extern gesteuert werden? oder gibts da nur eine auswahl von steuerbaren parametern?
 
D

df-freed

.
Zur ersten Frage: Ja, geht. Du kannst einem Knopf einen Parameter zuweisen und (vielleicht, weil es ein Macro ist und nach Gusto auch mehrere Parameter steuern kann) auch umbenennen.
Zu den anderen Fragen: soweit bin ich noch nicht...
 
outgo

outgo

......
Als neuer Force-Besitzer und Umsteiger von der MPC X muss ich mal ein paar Worte über den Hype Synth loswerden. Ich bin tatsächlich sehr angetan vom Sound und den Möglichkeiten von dem Ding, nachdem ich die anderen Plug-ins von Akai eher mau fand (bis auf Electric, das ist OK). In Hype steckt viel mehr Potenzial als man im ersten Moment denkt, zumal es auch keine richtige Dokumentation gibt, was die Makros und Modelle eigentlich machen. Aber letztendlich finden sich da Wavetables, FM, teilweise auch ungewöhnliche Wellenformen. Egal, ob Subbässe, Glöckchen oder Atmo-Pads, ich merke grade, dass die externen Synths öfter mal ungenutzt bleiben und ich stattdessen Hype nehme. Zumal die Bedienung über die Q-Links ganz gut gelöst ist. Definitiv ein unerwarteter Bonus beim Umstieg von der MPC.
 
D

df-freed

.
Wo wir beim Hype sind... Kann man die Synthesemodelle, die hinter den Makros stecken, irgendwo sehen und auswählen? Für mich scheint das bisher nur durch die Wahl eines anderen Preset-Sounds zu gehen.
 
outgo

outgo

......
Nee, scheinbar nicht. Und was genau hinter den Modellen steckt, ist auch nicht klar, aber man kann sich das natürlich einigermaßen zusammenreimen.
 
starcorp

starcorp

|||||
Hier gibt es ein Windows tool um Maschine Kits für die Force umzuwandeln. Es ist ein Forcebrute hack;-) so richtig legal wirds nicht sein. Aber da ich die Maschine Expansions schon gekauft habe hat NI keinen Schaden.
 
D

DerGeneral

....
Ich sollte mein Geschriebenes oben auch noch mal auflösen. Das Problem hatte ich bereits gelöst bekommen. Man muss jede Spur unten aim oder eben nicht aim. Das war automatisch drin, deswegen lief bei "Launch" auch immer Record mit. Vor dem Patch konnte man das ja mit Shift + Rec in den Optionen abstellen.
 
S

schnuffke2

||
Gibts da gute Sounddemos, also von den Syntheseengines? Was ich da direkt von Akai auf YT gehört habe, fand ich irgendwie nicht so prall.

Wie viele von den Synthies kann ich gleichzeitig öffnen und spielen? Gibts da sowas wie ne maximale Stimmenanzahl oder eine begrenzte Anzahl an Slots?

Edit: Okay, gerade zum Hype-Synth auf YT gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=ymkOPjXIP94&t=917s


Reißt mich jetzt nicht vom Hocker, als durchaus brauchbare Zugabe sehe ich den allerdings schon. Ich würde den nutzen.

Die MPC One hat den wohl nicht dabei?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katniss

...
Ab der Firmware 3.0.5, können Sounds/Plug-ins auch gelayert werden, auf der Mixer Seite unter I/O einzustellen.
Hier kann ein zweites Plug-in von dem ersten mit angesteuert werden.
Hier ergeben sich mit der Force neue Möglichkeiten der Sound Gestaltung.
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

||||
Beim Hype hat mich extrem gestört dass die Sounds eine merkwürdige Attackphase haben, die man synthesemässig überhaupt nicht beeinflussen kann. Da jst einfach am Anfang des Sounds ein extrem druckvolles Sample um den Anschein zu erwecken dass das Ding Power hat. Und das ist bei ganz vielen Sounds so. Hype ist ein totaler Blender
 
Robot303

Robot303

||
Die Hype Presets sind schon ziemlich EDM/Trap mäßig. Also punchy und freudlos.

ich mache auch immer erstmal alle effekte und comp aus. Man kann da schon was rausholen.Was verträumt schwurbiges wievom digitone hab ich allerdings noch nicht geschafft.
 
starcorp

starcorp

|||||
Hab mir gerade einen neuen Anhang in der Beta Bedienungsanleitung durchgelesen. Hab soweit keine Fehler gefunden.
 
Chris_EOS

Chris_EOS

||
Frage an die User, die schon länger AKTIV mit der Force arbeiten und jetzt auch schon eifrig mit der neuen Version 3.05 Erfahrungen gesammelt haben:
Ich hatte mir die Force gleich am Anfang gekauft, hatte aber nie wirklich Zeit mich damit auseinander zusetzen.
Über die Herst und Wintertage habe ich nun etwas mehr Zeit und wieder Lust Musik zu machen.
Was ist euer Rat: Erstmal sich vertraut machen mit der Force in der ersten Version oder doch gleich auf die neue v3.05 upgraden und damit loslegen?
Und welche Videos auf Youtube zum loslegen könnt ihr empfehlen?
 
 


News

Oben