Akai MPC 1000 Data Wheel Frage

Dieses Thema im Forum "Groovebox" wurde erstellt von V, 11. November 2015.

  1. V

    V Guest

    Hallo,

    kann mir einer von Euch bitte sagen

    die data wheel sensitivity bei einer mpc 1000 lässt sich nur per jjos einstellen , richtig?

    wenn kein jjos drauf ist und das data wheel nicht gleichmässig läuft (keine Sprünge, aber zu "schnell")
    dann stimmt was nicht damit oder?

    ich könnte eine tauschen gegen was von mir, weiss aber nicht, ob das nun ne grössere "Macke" ist oder nicht...
    - wenn was defekt ist mit dem data wheel, stimmt es, dass ein Ersatzwheel ca 20 EUR kostet?


    danke!
     
  2. V

    V Guest

    weiss das niemand?
     
  3. ZH

    ZH ...

    Das wissen alle, aber keiner wills Dir sagen :mrgreen:

    Nee Spass, also ich habe JJOS und man kann die Sensitivity tatsaechlich einstellen (soweit ich mich gerade erinnere allerdings nur in 2 Stufen - "original" und eben die (deutlich bessere) JJOS-Variante). Allerdings kann es trotzdem noch recht haeufig vorkommen, dass man mal versehentlich einen Schritt zu weit dreht, weil das Wheel der MPC 1000 halt einfach schlecht ist.

    Ich kann es natuerlich nicht mit Sicherheit sagen, aber ich koennte mir gut vorstellen, dass mit Deinem Wheel an sich alles in Ordnung ist und ein Austausch keine Besserung bringt.
     
  4. V

    V Guest

    :supi:

    danke ;-)
     
  5. das ist so nicht richtig. ( sihe letzter satz im zitat)
    ich habe zwei mpc1ks mit JJOS 2XL auf beiden.
    GERADE was das datawheel angeht ist eine der beiden der totale käck.....und zwar die neuere, wahrscheinlich aus dem letzten oder zumindest einem der letzten produktions batches.
    Den encoder selbst hatte ich dann sofort gegen nen neuen von alps getauscht was bezüglich dieses problems nichts änderte.


    ein schönes beispiel wie sich das ganze im betrieb zeigt,
    bzw. wo man es am deutlichsten zeigen/sehen kann, ist das eingeben eines Namens wenn man ein file speichert.
    Gerne geht der kursor nicht zum nächsten buchstaben, und wenn er hüpft dann gleich eine stelle zuviel.
    d.h. man muss quasi oft zwischen zwei zacken stehen bleiben.


    das ganze problem ist aber meines erachtens nicht nur eine Encoder frage sondern muss tieferliegende gründe oder zusammenhänge haben.
    z.bsp. kann es sein das wenn ich im audio editor das nächste file anwählen will ( kursor auf dem namen),
    der encoder gar nicht greift.
    dreht man langsam kann es sein dass man 5-6 zacken drehen muss bis was greift.
    dreht man noch langsamer kann es sein das es weitaus länger dauert bis da mal was greift.
    dreht man schnell hüpfts dann dafür sofort zu weit.


    auf gut deutsch: die MPC1k ( schwarz ) sind nicht alle gleich.
     
  6. ZH

    ZH ...

    Okay, das wusste ich nicht. Ich habe nur oft gehoert dass das Wheel schlecht ist, und als ich dann selbst eine MPC1000 gekauft habe, war ich ebenfalls nicht begeistert davon, aber mit JJOS ist es einigermassen okay. Aber dass es Unterschiede gibt, war mir bisher nicht bekannt.
     
  7. solltest du noch ein poti für das datawheel benötogen ich habe noch eines über.

    passt in beiden versionen.
     
  8. V

    V Guest

  9. ich weiss jetzt nicht an wen das angebot ging ?

    ich würde noch nen encoder fürs datawheel suchen, dringenst, ......und zwar nen alten.....
    "rattert" deiner oder läuft der "smooth" ?
     
  10. V

    V Guest

    hab dir ne Nachricht geschickt
     
  11. anbei mal ein foto vom Datawheel mod.
     

    Anhänge:

  12. Wenn das Problem auf einer MPC besteht auf welcher niemals JJOS installiert war hat der Encoder ein Problem.

    Ich war 2010 offenbar der erste welcher die neue HW-Version (anderer Encoder) hatte und diese mit JJOS genutzt hat.
    Nach dem Zerlegen wurde klar das AKAI etwas an der Hardware geändert hat.

    Der Mode 2 ist nicht die Empfindlichkeit sondern nur der Workaround für MPCs dieser Bauart (ohne wird die praktisch unbedienbar).

    Wenn Du dieses Problem hast

    {URL}