Aktuelle (analoge)Geheimtipps - Hardware Synthesizer

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Moogulator, 9. Mai 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer
    Ständig unterschätzt, ansich günstig bis gnadenlos unterschätzt. Zur Zeit:

    Siel Opera 6, sogar mit Knöpfen, etwas wackelig, aber nicht übel und sogar mit SSMs, so 350€, ein LFO ist recht fix und eignet sich für besondere Klänge dann noch.
    • Die kleine <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html>Matrix 6 /1000</a> Serie um die 250€ (mein pers. Dauerbrenner), eigentlich noch mehr Microwave I, den ich aber als Hybrid einsortiere aber nenn ich mal..
    • Knopflose Synthesizer der 80er, zB JX8P (very 80er, etwas zu "schön optimiert", aber für viele Sachen immer noch gut), <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> Alpha Juno (klingt super, kann allerdings nicht all zu viel) - Alle via Hard/Softwarebox umlenkung kontrollierbar, um die 200€, aber auch der <a href=http://www.sequencer.de/syns/kawai>Kawai</a> SX240
    • Für seine 80€ ist selbst der <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> Poly800 auch ganz nett, allerdings ist hier Software oft stärker im Gegenwert. Allerdings eher nicht "unterschätzt", er kann nicht so viel, so wie die Alpha Junos, aber die wären mir lieber, sie klingen viel solider, haben aber nur einen (sehr guten) Suboszillator, aber Geschmackssache. Objektiv kann der P800 mehr, auch der P800II (Delay)

    Naja, Analog ansonsten. Ist begrenzt. Klar.

    Und Sachen, die keine großen Namen haben, vielleicht frickelige Editierung oder sowas haben. VX90, AX80 (<a href=http://www.sequencer.de/syns/akai>Akai</a>) sind eher an der Grenze. Würd ich mal nicht mehr als Geheimtip sehen.
     
  2. Unterton

    Unterton Tach

    Re: Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer

    waldorf microwave 1
    solton sm 100
     
  3. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Re: Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer

    Crumar Bit-Serie

    Hybrid noch:
    DW-8000
    ESQ-1/SQ-80

    Kawai K3
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer

    KORG KARMA, vor allem wegen der KARMA-Funktion.
     
  5. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Re: Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer

    Oberheim Matrix-6
    Roland JX-3P (auch ohne Programmer)
    Korg DW-8000 (hat wenigstens nen analogen Filter)

    Und ich will mal noch den DSI-Mopho Desktop nennen. Den gibt es grad gebraucht zum absoluten Schnäppchenpreis.
    Mehr viel Synth für das Geld bekommt man nicht!

    Cheers,
     
  6. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Re: Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer

    Karma? Hallo ? Ist das hier die Analogecke oder ist das hier die Analogecke? ;-)

    Roland JX8P
     
  7. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Gnadenlos unterschätzt wird definitiv die Crumar Bit Serie. Mein erster speicherbarer Synth damals. Ich hatte einen der ersten Bit Ones in Deutschland. Und durch den Aufdruck lässt der sich sogar eigentlich ganz gut programmieren!

    Habe ich leider genauso wenig mehr wie einen Chroma Polaris. Meiner Ansicht nach in einer Liga wie Prophet 5, die Jupiters, die Oberheims, mit Anschlagdynamik und sehr besonderem Sound. Aber selten!

    Und als Preistipp der MKS50!
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    HINWEIS: Meine meinen Beitrag nicht finanziell. Das interessiert mich überhaupt nicht.
     
  9. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Dann passt ja der Polaris umso besser!
     
  10. Ich hoffe, ihr treibt nicht wieder die Preise unnötig hoch... :cool:

    DW8000 kann ich nicht nachvollziehen.. JX3P schon.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    MS2000 und Radias können viel vom DW8000 substituieren. (soll aber keine Anti.Mitteilung sein)
    Für unsere Geldfreaks wäre das der bessere ROI mit hoher Rendite oder gar Dividende. Der DAX fällt allerdings grade. Das ist echt wichtig das hier zu sagen ;-)
     
  12. Möbius

    Möbius bin angekommen

    Spectral Audio Neptune 2:
    - 2 Osc + 1 Osc/VCO
    - Über Midi-Clock synchronisierbar + CV Konverter
    - ADSR für Volume und Filter
    - Verschiedene Modulationsmöglichkeiten
    - Distortion / Fuzzy
    - Preis: 500,-

    DIeser Vollanaloge hat einen sehr schönen warmen Klang.
    Kann dank analogem Verzerrer aber auch sehr noisy klingen!
    Ich finde das Preis/Leistungs-Verhältnis echt sehr in Ordnung.
     
  13. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Den JX-8P finde ich absolut fantastisch, so viel klassischen Roland Analog-Sound für so wenig Geld (200 Euro) bekommt man kaum.
    Ein weiterer Geheimtip ist der Matrix-1000 für um die 250 Euro und der DW/EX-8000.
    Microwave 1 ist auch sehr günstig und total unterschätzt.
    SQ-80 und ESQ-1 ziehen preislich momentan schon an.
     
  14. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    Analog: SCI Prophet 600

    @Ambrosia: Korg DW-8000 kann ich total nachvollziehen (habe auch einen).... Er macht (neben guten Sounds) u.A. die gängigsten FM-artigen Sounds (DX-7-EPianos, Glöckchen, etc.) für diejenigen 'beherrschbar', die aufgrund von Alter oder sonstwas sonst nur mit beknopften Geräten klarkommen .-)


    Jenzz
     
  15. Schöner Thread, jetzt steigen dann bald auch noch die Preise für diese Gurken. :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aktuelle Geheimtipps - Hardware Synthesizer

    alesis andromeda
    dave smith prophet 08
    ;-)

    sequential circuits prophet 600
    schon günstiger wie einen juno weggehen sehen, verkehrte welt...
     
  17. Vermona Perfourmer - immernoch, trotz der Macken.
    Aber wenn man Patchbay und Mixer bereitstellt kann man ihn fast gänzlich ausnutzen. Wenn er die LFOs und ENVs rausführen würde und die Modulationstiefe besser wäre würde ich mir sogar einen zweiten holen. Leider kann man nur die FM sektion als "modular" bezeichnen...
    Der Klang ist erhaben, Begriffe wie Fett, Nasal, oder Breit werden schnell bedeutungslos, der ist drüber.
    Am ehesten würde vielleicht "da scheisst dich an" passen :mrgreen:

    Verwendung jetzt nicht umbedingt als Polysynth im herkömmlichen Sinne sondern die FM Implemenierung die man so eigendlich nur auf nem dicken Modularsystem hinkrigen würde.

    Jomox M/T-Resonator - Jetzt nicht unbedingt im Synth Bereich brauchbar, sondern eher für Fx und Nachbearbeitung von Drums. Die Bezeichnung als Stereofilter ist etwas verwirrend, ist eher eine ergänzung zum Kompressor und kann eigendlich jegendliches eq, und "Tretminen" für 2 Kanäle ersetzen ;-)
    Wenn man will kann mans auch mit 2 eingeschränkten Filterbanken bezeichnen... ist aber mehr als die summe der Teile.

    Und zu guter letzt: Vermona DRM1 MKIII
    Nach einer gewissen Einarbeitungsphase bekomme ich damit endlich die Sounds hin die ich will, ist definitv eine Alternative zu diversen TR Originalen und Klonen. Auch wenn das was am Ausgang rauskommt anders klingen mag. Das Ergebnis nach der Bearbeitung ist das selbe und es ist weniger notwendig da es mehr Möglichkeiten direkt am Gerät gibt. Hätte ich nicht gedacht ;-)
    Wer mit externen Sequencen zurechtkommt kann hier echt sparen, auch wenn die Jomox Produkte hier mehr bieten zu scheinen (Speicherbarkeit). Wenn man den Dreh mal heraus hat kommt man schnell genug ans Ziel und man kann um den Sound an den Mix anzupassen direkt am gerät arbeiten..
     
  18. alba63

    alba63 Tach

    Mopho, ebenfalls. Extrem fett, sehr vielseitig. Wird vielleicht wegen der Farbe unterschätzt und weil er nur 8 Potis hat. Soviel "Zapp" kriegt kein VA hin.

    bernhard
     
  19. Jenzz... du hier?? :) Hab ich noch gar nicht bemerkt. Fein!

    DW-8000 hab ich mal für kleines Geld abgegeben. Hab halt nen DX7. ;-)
     
  20. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Elektor Formant
    Waldorf WAVE
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vom Wave hätte ich übrigens eher mehr erwartet als er wirklich so kann.
     
  22. youkon

    youkon bin angekommen


    das hast du total schön gesagt :gay:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verkauft hier jemand eine Microwave 1 zu einem normal bis guten Preis? Oder gleich ein Paket bestehend aus

    Microwave 1 +
    JD-990 +
    JV-2080

    ?
     
  24. gringo

    gringo Tach

    Jau,

    Chroma Polaris. Ich liebe ihn als Klaviersaitenersatz.
     
  25. alba63

    alba63 Tach

    So als echtes Luxusgerät: Stimmt. Klanglich nur wenig mehr als 2 Microwave 1, die für runde 500 zu haben sind, abzüglich der Hochpass- Filtervarianten und natürlich der Oberfläche. Zumindest der MicroWave war lange ein Standardteil in Studios und ist somit eher abgenudelt als Geheimtipp. Ich hab ihn mir irgendwann absolut sattgehört, was mir bei rein analogen eher nicht passiert.

    Bernhard
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und sehr enttäuschende Hüllkurven und LFO Performance für ein Gerät dieser Größe/Preislage. Macht zwar Spaß damit, aber das habe ich wirklich mit großem Schrecken erprobt. Wieder so ein Ding nur für Ambient. ;-)
     
  27. alba63

    alba63 Tach

    Jetzt hast mich neugierig gemacht. Hab ihn mal bei Schneiders angetestet und kann mich nur noch an das schicke Design erinnern, und, dass er einfach vom Konzept her unpraktisch war. Aber ich werd ihn nochmal anhören...

    Gruß
    bernhard
     

    Anhänge:

    • dp4a.jpg
      dp4a.jpg
      Dateigröße:
      217,1 KB
      Aufrufe:
      0
    • dp4b.jpg
      dp4b.jpg
      Dateigröße:
      179 KB
      Aufrufe:
      0
  28. Lummerland

    Lummerland Tach

    Volle Zustimmug, besonders wenn man ihn mit einer guten Midi-Hammer-Tastatur spielt, man kann es fast nicht glauben dass der Polaris ein Analogsynth ist.
     
  29. Von bei Vati mitta Kamera :gay:

    [​IMG]

    Ich lieb die beiden :mrgreen:
     
  30. Wenn's acidoid & billich sein soll: Freebass Fat FB383 (kost' kein' Hunni - kann aber eben nur 90er-Jahre Bassgeschwitzer). Macht heftigst Spasz mit ordentlich Zerre drauf - eher was für Elektro-Punk.
     

Diese Seite empfehlen