Alesis mmt 8 - Loop Recording

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von wurzelsepp, 8. September 2009.

  1. Hallo freunde des Hardware-Sequencing,

    ich interessiere mich brennend für eine modifikation an dem sequencer alesis mmt 8: Es muß doch irgendwie möglich sein das automatische record-Stop bei neubeginn eines patterns auszuschalten. Hat jemand damit erfahrung?

    Ich freue mich auf eure Vorschläge/Ideen!

    Grüße
    Steflonski
     
  2. Ich kenne das Teil nicht, aber müsste die Funktion, die Du ausschalten möchtest, nicht Teil der Software sein?
     
  3. es ist zwar teil der software, aber es muss eine elektronische Verbindung geben die den mechanismus auslöst. Wenn man rausfindet wo sie ist kann man evtl ein loop-recording erzeugen. Abgesehen davon, wieso antwortest du auf das Thema wenn du das Teil gar nicht kennst?
     
  4. wieso muss es eine elektronische verbindung geben?
    wenn es in der software ist muss es eben keine elektronische verbindung geben, "die den mechanismus" auslöst. zumindest keine, die du kappen könntest, falls dir sowas vorschwebt.

    wieso zockst du leute an, die sich konstruktiv (oder zumindest nicht destruktiv) äußern?
     
  5. wollte hier niemanden "anzocken". Ich wäre einfach froh um irgendwas konkretes. (auch wenns nur heisst "kannste verlöten, mit der kiste geht das nicht")
     
  6. Max

    Max aktiviert

    Ich hab das Teil, allerdings keinen grossen Einblick in das Innenleben.

    Trotzdem bin ich mir sehr sicher, dass das als Software geloest ist...
     
  7. klar, es ist auf jeden fall in der software implementiert - aber der Schalter selbst ist ein "analoger" Schaltkreis und wird durch die Software gesteuert. Ich konnte 3 Anschlusswege finden - ich hab mir gedacht wenn einer davon den Mechanismus durch die Software auslöst, könnte man den vielleicht kappen und damit unterbinden. Ich hab noch etwas bedenken mit der Umsetzung da es sich vielleicht um einen Irrglauben handelt...?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Stopp-Funktion wird intern in der Software ausgelöst, es wird (ziemlich) sicher nicht per Software der Stopp-Schalter hardwaremäßig angesteuert, um dann den Stopp in der Software auszulösen.
     
  9. fest steht also:
    1. Stop wird in der Software ausgelöst
    2. Schalter wird angetriggert um aus dem Record-Modus abzuschalten (der Schalter ist kein Teil der Software, sondern ein analoger Schaltkreis)

    Frage ist nun: Kann man indem man Schritt 2 Abschaltet auch den Schritt 1 deaktivieren? oder bleibt Schritt 1 Aktiv und die Aufnahme stoppt trotzdem über einen seperaten Weg?

    p.s. Danke für eure Comments (auch an die Anode!)
     
  10. Max

    Max aktiviert

    Schneid einfach mal ein paar Draehte durch, bis es funktioniert...
     
  11. ja aber der schalter sagt der software doch nur, was sie zu tun hat.
    wenn die software etwas "tun möchte", dann sagt sie nicht dem schalter "drück dich mal, ich möchte etwas tun", sondern sie tut es einfach.
    wenn IN der software eine funktion ausgelöst wird, für die es zusätzlich einen taster oder was gibt, dann ist der einzige effekt, den taster abzuklemmen der, dass der taster nicht mehr funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen